Verbena officinalis – Echtes Eisenkraut

Preis: 3,50 €
ab 5 Stück 3,30 €
ab 10 Stück 3,10 €
inkl. MwSt. 5,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 74034-001
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
9 cm Topf (0.5 l)

Stück

Unauffällig blühende Heil- und Räucherpflanze und wichtiger Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Schon von der Antike her wurde das Kultkraut bei einer Vielzahl von Erkrankungen... Mehr lesen
Unauffällig blühende Heil- und Räucherpflanze und wichtiger Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Schon von der Antike her wurde das Kultkraut bei einer Vielzahl von Erkrankungen empfohlen. Eisenkraut gehörte zu den vier heiligen Kräutern der Kelten. Wegen ihrer vermeintlichen Fähigkeit, Eisen und Stahl zu härten, hat die Pflanze im germanischen Kulturkreis ihren Namen Eisenkraut erhalten. Plinius bezeichnete sie als berühmteste Pflanze der römischen Flora, von der immer Bündel auf dem Altar des Jupiter lagen.
Die Anwendung des Eisenkrautes erfolgt zumeist als Tee, Aufguss oder Tinktur. Zu Beginn der Blütezeit sollten die oberen Stängelabschnitte mit den Blättern geerntet werden. Es enthält im Wesentlichen Bitter-, Schleim- und Gerbstoffe sowie Kieselsäure und wenig ätherisches Öl.

Verbena officinalis ist eine eher kurzlebige Wildstaude, die sich durch Aussaat erhält. Sie bevorzugt feuchte Böden und ist ein guter Bestandteil in naturnahen Pflanzungen.

Mehr zu dieser Pflanze in unserem November-Rätsel 2006.

Verbena - Eisenkraut

Verbenen sind fast weltweit zu Hause. Oftmals sind sie empfindlich was frostige Temperaturen anbelangt. In ihren Heimatländern gelten sie zum Großteil als mehrjährig, doch hierzulande wird es in der Regel zu kühl und sie erfrieren. Bei uns finden Sie recht winterharte, dennoch eher kurzlebige Arten, die sich aber durch Selbstaussaat gut im Garten halten. Generell empfehlen wir Frühjahrspflanzung, damit sich die Eisenkräuter vor dem Winter gut im Garten etablieren können. Verbenen vertragen keine Staunässe und sollten mit einer leichten Decke aus Laub und Reisig vor Eis und Frost geschützt werden. Am besten lassen Sie zudem einige Samenstände bis zum Frühjahr stehen, damit sich diese zum Fortbestand im Beet versamen können.

Die hohen Verbenen sind tolle Strukturbildner, die z. B. in Kombination mit Präriegräsern, rotem Sonnenhut und Prachtkerzen gelungene Gartenbilder entstehen lassen. Die heimische Verbena officinalis ist hingegen eher unscheinbar und findet vor allem in Natur- und Heilgärten Verwendung. Verbenen sind auch bei Schmetterlingen sehr beliebt. Durch die schönen Blüten angelockt, können wir die eleganten Besucher im Garten gut beobachten.

Kräuter der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM)

Die Traditionelle Chinesische Medizin speist sich aus Jahrtausende altem Erfahrungswissen. Sie hat im Lauf der Geschichte verschiedene Deutungsmuster für Krankheiten entwickelt und ist kein einheitliches, nur einem einzigen Prinzip folgendes System der Heilkunde.
Über 80 Prozent der Arzneien nach (modernisierter) TCM sind Aufbereitungen oder Mischungen von Heilkräutern. Wir haben, um einem steigenden Interesse nachzukommen, einige wichtige Heilkräuter der TCM in unser Sortiment aufgenommen. Dabei sind auch einige bei uns heimische Kräuter, entweder weil sie weltweit verbreitet sind oder weil sie inzwischen auch gemäß den Grundsätzen von TCM gedeutet und eingesetzt werden. Bei unserem Angebot geht es sich weniger darum, TCM-Pflanzen zur Gewinnung von Heilmitteln anzubauen. Vielmehr möchten wir dazu beitragen, dass Gartenfreunde diese Pflanzen - von denen nicht wenige durchaus auch zierend sind - einfach nur kennenlernen. Auch für private und öffentliche Heilpflanzen- bzw. TCM-Gärten empfehlen wir unsere Biopflanzen.
Blütenfarbe

blass-lila

Blütezeit

Juli–September

Höhe

30 cm–50 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

Fr2-3

  • Freifläche mit Wildstaudencharakter frischer Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter feuchter Boden
Winterhärtezone

Z4 (-34,5 °C bis -28,9 °C)

Pflanzabstand

35 cm, 8 St./m²

Geselligkeit

I

Heimische Wildstaude

ja

Insektenweide

ja

Schneckenfraß

keine Gefahr

Familie

Verbenaceae

Bisher wurden keine Fragen eingereicht.

Frage stellen

Pflanzpartner

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen

entdecken