Lavatera Olbia-Hybride 'Kew Rose' – Buschmalve

Preis: 7,50 €
ab 5 Stück 7,30 €
ab 10 Stück 7,10 €
inkl. MwSt. 5,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 53026-104
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
2-Liter Solitärtopf

Stück

Diese sehr großblütige, hohe und attraktive Sorte mit breit aufrechtem Wuchs bezaubert den ganzen Sommer über mit ihren hübschen altrosa Blüten. Im Vergleich zu anderen Lavatera-Sorten ist sie besonders robust was Winterhärte und Gesundheit angeht. Dennoch... Mehr lesen

Diese sehr großblütige, hohe und attraktive Sorte mit breit aufrechtem Wuchs bezaubert den ganzen Sommer über mit ihren hübschen altrosa Blüten. Im Vergleich zu anderen Lavatera-Sorten ist sie besonders robust was Winterhärte und Gesundheit angeht. Dennoch sollte sie, wie alle Lavatera, in rauen Lagen mit einem Winterschutz aus Reisig versorgt werden. Ein durchlässiger Boden ist ebenfalls sehr vorteilhaft, da sie empfindlich auf Winternässe reagiert.

'Kew Rose' eignet sich ebenfalls gut als Kübelpflanze für Gefäße ab 20 Liter Erdvolumen. Vor dem Winter sollten Sie die Pflanze auf ca. 1/3 zurückschneiden und an einem geschützten, trockenen Platz, wie z. B. einer Garage oder einem kühlen Keller überwintern.

Lavatera Olbia-Hybriden

Buschmalven bevorzugen gut durchlässige, aber sehr nährstoffreiche Böden in vollsonniger Lage. Diese dankbare Pflanze ist ideal für ungeduldige Gärtner, da sie sich rasch entwickelt und den ganzen Sommer über blüht. Viele der Sorten zeichnen sich durch hervorragende Wüchsigkeit, Blühfreudigkeit und Blühqualität aus, sind aber leider meist nur bedingt winterhart.
Lavatera eignen sich auch hervorragend als Kübelpflanze. Vor dem Winter sollten Sie diese auf ca. 1/3 zurückschneiden und an einem geschützten, trockenen Platz, wie z.B. einer Garage oder einem kühlen Keller überwintern.
Blütenfarbe

altrosa

Blütezeit

Juni–Oktober

Höhe

200 cm–250 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

B/Fr/KÜBEL1-2

  • Beet frischer Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter frischer Boden
  • frischer Boden
  • nicht winterharte Stauden frischer Boden
Winterhärtezone

Z8 (-12,3 °C bis -6,7 °C)

Pflanzabstand

80 cm, 1 St./m²

Pflanz-Zeitpunkt

Frühjahrspflanzung empfohlen

Geselligkeit

I

Insektenweide

ja

Schnittgeeignet

ja

Familie

Malvaceae

Kundenfrage | 19. Oktober 2012
Sind die Blüten der Buschmalve zu Tee verarbeitbar oder ist sie giftig?
Antwort | 22. Oktober 2012
Für Tees können alle Blätter und Blüten der Malven verwendet werden - keine ist giftig. Der Gehalt an gesunden Inhaltstoffen kann jedoch stark variieren. Typisch für Tee verwendet man Malva sylvestris oder auch wegen der Farbe die Blüten der Schwarzen Stockrose (Alcea rosea 'Nigra').

Kundenfrage | 21. November 2011
Im letzten Herbst habe ich diese Malve nicht heruntergeschnitten, weil sie bis zum Frost blühte. In diesem Frühjahr dachte ich, sie sei erfroren ... im Hochsommer begann sie doch wieder auszutreiben und nun steht sie immer noch 2m hoch und voller Blüten. Übersteht sie den Winter (wenn er doch noch kommt) besser, wenn ich sie trotz der Blüte jetzt abschneide und wenn ja, wie tief?
Antwort | 23. November 2011
Je nachdem, wie schneereich Ihre Gegend ist, sollte die Lavatera Olbia-Hybride 'Kew Rose' mindestens auf 1m gekürzt werden, damit die Schneelast sie nicht auseinander drücken kann.
Im Frühjahr kann dann zusätzlich ein Formschnitt erfolgen. Tiefer als 60-70 cm sollte in keinem Fall geschnitten werden.

Frage stellen

Pflanzpartner

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen

entdecken