Galega x hartlandii 'His Majesty' – Geißraute

Preis: 5,15 €
ab 5 Stück 5,00 €
ab 10 Stück 4,80 €
inkl. MwSt. 5,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 50658-002
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
11 cm Topf (1 l)

Stück

Wunderschön formen sich die anmutig duftenden Schmetterlingsblüten von Galega 'His Majesty' in besonderer, zweifarbiger Montur: Zarte, lilablaue Fahnen stehen in herrlichem Kontrast zu den weißen Flügelchen. Mehr lesen

Wunderschön formen sich die anmutig duftenden Schmetterlingsblüten von Galega 'His Majesty' in besonderer, zweifarbiger Montur: Zarte, lilablaue Fahnen stehen in herrlichem Kontrast zu den weißen Flügelchen.

Die zart und doch üppig wirkenden Blütenkerzen erscheinen in dichter Fülle im Hochsommer über dem fein strukturierten, gefiederten Laub und verströmen einen betörenden Duft. Einsatz findet dieser zuverlässige Blüher und aufrechte Strukturbildner als Solist im Beet, aber auch als Rabattenhintergrund oder als Begleiter zu starkwüchsigen Rosen.

Die Auslese 'His Majesty' geht aus der Kreuzung Galega x hartlandii hervor, die ihren Ursprung der Hartland Nursery im irischen Cork verdankt. Die Züchtung ist steril und besticht durch ihren üppigen, lockerhorstigen Wuchs. Auf nahrhaften und lehmigen Böden ist sie für Halt gebende Partner oder eine Stütze dankbar. Die wüchsige Staude ist sehr anpassungsfähig, bevorzugt jedoch nährstoffreiche, humose, sandig-lehmige Böden in der Sonne.

Galega - Geißraute

Die von uns angebotenen Geißrauten sind anmutige Schmetterlingsblütler, welche verspielte Strukturen im Beet zaubern und mit dichten, attraktiven Blütenkerzen Gefallen finden. Ohne gärtnerisches Eingreifen setzt sich die Blüte bis in den Spätsommer kontinuierlich fort, bei weitem aber nicht mehr so üppig wie zur Hauptblüte. Kürzt man dagegen die Triebe direkt nach der ersten Blütenpracht im Sommer ein, wird diese Arbeit im Spätsommer mit einem zweiten Flor bedankt, der dem ersten in Fülle und Reichtum kaum nachsteht. Geißrauten gedeihen auf sonnigen, durchlässigen bis lehmigen Gartenpartien und werden am liebsten in ländlichen Gärten und englischen Borderpflanzungen verwendet.

Die gebietsweise auch bei uns verbreitete Galaga officinalis wurde früher als Futter- und Heilpflanze verwendet. Sie hat sich bei uns in der Gärtnerei als immens starkwüchsig und als nahezu invasiv erwiesen, weshalb wir sie nicht mehr in unserem Sortiment führen.

Blütenfarbe

lilablau mit weiß

Blütezeit

Juni–September

Höhe

120 cm–160 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

GR/Fr1-2

  • Freifläche mit Wildstaudencharakter trockener Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter frischer Boden
  • Gehölz-Rand frischer Boden
  • Gehölz-Rand trockener Boden
Winterhärtezone

Z4 (-34,5 °C bis -28,9 °C)

Pflanzabstand

50 cm, 4 St./m²

Geselligkeit

I

Giftklasse

giftig +

Duftend

ja

Steril

ja

Schnittgeeignet

ja

Familie

Fabaceae

Kundenfrage | 05. Oktober 2011
Guten Tag, kann ich die Geißraute jetzt Anfang Oktober noch umsetzten oder warte ich besser bis zum Frühjahr?
Antwort | 06. Oktober 2011
Schneiden Sie Ihre Galega x hartlandii 'His Majesty' komplett zurück und pflanzen Sie sie dann um. Sie wird dann nächstes Frühjahr an ihrem neuen Standort wieder austreiben.

Kundenfrage | 08. Juli 2010
Wann ist der beste Zeitpunkt, die Geißrauten zurück zu schneiden?
Antwort | 12. Juli 2010
Am besten schneiden Sie die Geißraute nach der Blüte direkt über dem Boden zurück.

Kundenfrage | 23. April 2010
Meine Galega x hartlandii war letztes Jahr sehr üppig und schön, treibt aber jetzt nur sehr zaghaft mit ein-zwei kleinen Blättchen am Rande des Wurzelstocks wieder aus, der Rest des Stockes scheint abgestorben zu sein. Woran könnte es liegen?
Antwort | 26. April 2010
Da scheint der Winter mit Kälte und Nässe (!) der Pflanze wohl zugesetzt zu haben ...

Frage stellen

Pflanzpartner

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen

entdecken