Gaillardia x grandiflora 'Burgunder' – Kokardenblume

Preis: 3,30 €
ab 5 Stück 3,10 €
ab 10 Stück 2,80 €
inkl. MwSt. 5,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 50654-101
9 cm Topf (0.5 l)

Stück

Tiefrote Blüten mit einer relativ dunklen Mitte strecken sich über Monate hinweg der Sonne entgegen. Mit bis zu 50 cm Höhe bleibt 'Burgunder' eher kompakt. Die Sorte lässt sich hervorragend als kräftiger Blühaspekt in prärieartige Pflanzungen integrieren. Mehr lesen

Tiefrote Blüten mit einer relativ dunklen Mitte strecken sich über Monate hinweg der Sonne entgegen. Mit bis zu 50 cm Höhe bleibt 'Burgunder' eher kompakt. Die Sorte lässt sich hervorragend als kräftiger Blühaspekt in prärieartige Pflanzungen integrieren.

Gaillardia - Kokardenblume

Als unermüdliche Dauerblüher und zum Schnitt sind die koketten Kokardenblumen in Prachtstauden-Beeten ebenso beliebt wie Steppen- oder Präriepflanzungen oder in Steinanlagen. In Kübeln gepflanzt kann man sich die farbenprächtigen Flammenräder ganz nah ans Haus, bzw. an den Sitzplatz holen.
Damit die eher kurzlebigen, saatvermehrten Sorten im Garten zuverlässig mehrere Jahre wiederkehren, sollte sich ihr Standort an dem der Elternarten orientieren: Ein durchlässiger, sandiger Boden mit guter Nährstoffversorgung und ein warmer, vollsonniger Standort sind optimal. Ein scharfer Rückschnitt auf die grundständigen Blätter im September regt die Pflanzen zur Bildung von Erneuerungsknospen an und trägt so entscheidend zur Verlängerung der Lebensdauer bei. Regelmäßiges Ausschneiden von verblühten Blüten verlängert die Blühdauer. Gaillardien ziehen Bienen magisch an!

Blütenfarbe

tiefrot

Blütezeit

Juli–September

Höhe

50 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

B2

  • Beet frischer Boden
Winterhärtezone

Z6 (-23,4 °C bis -17,8 °C)

Pflanzabstand

40 cm, 6 St./m²

Geselligkeit

I-II

Bienenfreundlich

ja

Insektenweide

ja

Schnittgeeignet

ja

Züchter

Benary & Walther (DE) 1931

Familie

Asteraceae

Kundenfrage | 22. Juli 2010
Was heißt "scharfer Rückschnitt"? Müssen auch die Blätter abgeschnitten werden?
Antwort | 22. Juli 2010
Ja, es sollte die komplette Pflanze zurückgeschnitten werden, dadurch bestockt die Gaillardie neu und kommt in der Regel besser durch den Winter.

Kundenfrage | 01. Juni 2010
Winterhärtezone Z6 (-23 bis -17°C) nur mit oder ohne Rückschnitt? Meine beiden Gaillardias (Burgunder und Bremen) sind im Winter 2009/10 eingegangen, trotz Herbstrückschnitt - während eine andere (unbekannte) Sorte an anderem Standort ohne Schnitt den Winter gut überstanden hat. Haben Sie eine Idee?
Antwort | 01. Juni 2010
Ganz wichtig für die Überwinterung von Gaillardien ist ein rechtzeitiger Rückschnitt (Anfang/Mitte September), die Pflanzen müssen neu bestocken, bevor es in den Winter geht (ohne die Ausbildung entsprechender Überwinterungstriebe überleben sie nicht). Ein zu später Rückschnitt bedeutet meist den Tod der Pflanzen.

Frage stellen

Pflanzpartner

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen

entdecken