Echinacea pallida – Sonnenhut

Preis: 3,50 €
ab 5 3,30 €
ab 10 3,10 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 50560-101
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
9 cm Topf (0.5 l)

Stk.

Wertvolle, aus Amerika stammende, im Spätsommer blühende Garten- und Heilpflanze mit langen hängenden Blütenblättern für nährstoffreiche, sonnige Standorte. Die 'igelköpfigen' Blüten sind attraktive Schnittblumen und werden von Schmetterlingen... Mehr lesen

Wertvolle, aus Amerika stammende, im Spätsommer blühende Garten- und Heilpflanze mit langen hängenden Blütenblättern für nährstoffreiche, sonnige Standorte. Die 'igelköpfigen' Blüten sind attraktive Schnittblumen und werden von Schmetterlingen geliebt. Für warme, durchlässige, nährstoffreiche Böden. Diese Art weist die höchsten Wirkstoffgehalte auf und ist deshalb als Heilpflanze besonders geeignet.

Blütenfarbe

hellrosa

Blattfarbe

lange, hängende Petalen

Blütezeit

Juli–September

Höhe

80 cm–80 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

Fr/GR2

  • Freifläche mit Wildstaudencharakter frischer Boden
  • Gehölz-Rand frischer Boden
Winterhärtezone

Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)

Pflanzabstand

35 cm

Geselligkeit

II

Bienenfreundlich

ja

Insektenweide

ja

Schnittgeeignet

ja

Familie

Asteraceae

Kundenfrage | 24. Oktober 2019
Wann ist die beste Pflanzzeit fur eine Neugestaltung mit dieser Echinacea? Jetzt noch im Spätherbst oder soll ich bis zu. Frühjahr warten? Vielen Dank bereits im Voraus für Ihre Antwort.
Antwort | 25. Oktober 2019
Die kalten Temperaturen machen Echinacea pallida eigentlich ncihts aus. Wichtig ist aber ein gut durchlässiger Boden, weil sie empfindlich auf Winternässer reagiert. Wenn Sie einen eher lehmigen/schweren Boden haben sollten Sie den gut mit Sand abmagern. Dann könnten Sie den Sonnenhut auch jetzt noch pflanzen.

Kundenfrage | 12. September 2017
Nachdem eine Pflanze in einer großen Kräuterschnecke mit relativ magerem Boden wunderbar wächst und blüht, habe ich vor zwei Jahren fünf weitere Exemplare im Beet nebenan eingesetzt, Standort und Bodenverhältnisse (vollsonnig, sandiger Boden) gleich. Bisher hat aber keine der Pflanzen geblüht. Nun bin ich etwas ratlos.
Antwort | 14. September 2017
Haben Sie eine Idee, worin sich die beiden Standorte unterscheiden könnten? Ist der eine Standort vielleicht zu mager oder trocken?

Kundenfrage | 02. September 2017
Ich habe im Herbst 2016 eine größere Anzahl dieser Echinacea gepflanzt. Leider hat sie in der ersten Saison dieses Jahr außer dem Blattaustrieb überhaupt keine Blüten getrieben. Der Blattaustrieb ist seit Wochen/Monaten unverändert, sieht aber gesund aus...woran kann das liegen? Blüht sie vll erst ab dem 2. oder 3. Jahr? Wir haben Sandboden (Brandenburg), mit Kompost angereichert. Vielen Dank.
Antwort | 04. September 2017
Normalerweise sind Echinacea pallida recht unkompliziert. Haben Sie viel Kompost untergegraben, dass der Boden vielleicht zu nährstoffreich ist? Steht der Sonnenhut vollsonnig und warm?

Kundenfrage | 25. Juni 2017
Ich habe diese Pflanze heuer von Ihnen im Frühjahr bekommen. Bislang zeigen sich nur Blätter. Muss diese Echinacea sich erst eingewöhnen bis sie blüht. Sie steht sehr sonnig und die Blätter sind schön grün.
Antwort | 26. Juni 2017
Ich würde noch etwas abwarten - evtl stellt sich die Blüte dieses Jahr einfach etwas später ein. Da Pflanzen aber manchmal genauso ihren eigenen Kopf haben wie Menschen, kann es unter Umständen wirklich noch bis nächstes Jahr dauern, bis die blüht.

Kundenfrage | 18. Juni 2017
Guten Tag, meine Pflanze steht in voller Sonne. Am Tag hängen die Blätter wie verwelkt herunter. Das legt sich in der Nacht wieder, oder auch wenn ich gieße. Habe jetzt mal einen Sonnenschirm über die Pflanze gestellt , damit wird es etwas besser. Ist der Standort zu sonnig ? Danke
Antwort | 20. Juni 2017
Wie lange steht der Sonnenhut denn schon an dieser Stelle? Eigentlich vertragen Echinacea pallida sehr gut trockene und warme Standorte. Falls Sie den noch nicht so lange dort stehen haben kann es sein, dass die Wurzelmasse noch nicht ausreicht, um die komplette Pflanze zu versorgen. Bzw. die Wurzeln noch nicht tief genug reichen, um den unteren Bodenschichten Wasser zu holen.

Kundenfrage | 25. August 2015
Sind Sonnenhüte mit ihren angebotenen Lauchsorten kombinierbar?
Antwort | 26. August 2015
Ja! Echinacea und Allium passen sehr schön zusammen. Als Partner sollten Sie sich den Allium sphaerocephalon mal genauer anschauen. Mit Gräser eine sehr hübsche Kombination!

Kundenfrage | 30. Juli 2015
Versamt sich dieser Sonnenhut am passenden Standort?
Antwort | 31. Juli 2015
Ja, das ist bei der Echinacea pallida möglich!

Kundenfrage | 23. September 2014
Bisher wurden sämtliche Stauden. die ich von Freunden bekam, ein Opfer der Schnecken - ( Margeriten ebenfalls) ich gehe davon aus, dass auch Ihre Pflanzen nicht schneckenresistent sind? Sie haben so schöne Sorten - aber teures Schneckenfutter...
Antwort | 24. September 2014
Es gibt einige Stauden, die weitgehend von Schnecken verschont bleiben. Allerdings können wir hier keine Gewähr dafür geben, denn Tiere sind immer ein Stück weit unbererchenbar. In unserem Shop finden Sie in der Detailansicht für schneckenunempfindliche Stauden. Zudem haben wir extra eine Rubrik unter "Gestalten" aufgeführt, die alle Stauden dergleichen auflistet.

Kundenfrage | 26. März 2011
Schon seit drei Jahren habe ich diese Echinacea im Lehmboden. Sie kommt zwar immer wieder, aber sie wächst nicht wirklich zu einer stattlichen Pflanze heran. Nach der Blüte wirkt sie ganz "ramponiert". Blätter sind trocken. Nachbarn sind starkwüchsige Gräser. Braucht Echinacea pallida vielleicht mehr Platz?
Antwort | 28. März 2011
Echinacea pallida ist eine Staude für warme, durchlässige, nährstoffreiche Böden. Lehmboden sollte unbedingt durch Sand, Splitt und gelegentliche Kompostgaben aufgebessert werden. Dann kann die Pflanze auch das benötigte Wasser besser aufnehmen.
Echinacea pallida benötigt ca. 40x40  cm Platz für sich. Die starkwüchsigen Gräser nebenan bedrängen den Sonnenhut wahrscheinlich zusätzlich im Wurzelraum.

Kundenfrage | 04. November 2009
Wann pflanze ich Rhababer am besten? Herbst oder besser nächstes Frühjahr?
Antwort | 05. November 2009
Rhabarber können Sie jetzt pflanzen - wir bieten momentan frisch geerntete Wurzelware von drei verschiedenen Sorten an. Im Frühjahr und Sommer versenden wir Topfpflanzen.

Frage stellen

Pflanzpartner