Aquilegia vulgaris 'Wildform' – Gewöhnliche Akelei

Preis: 4,20 €
ab 5 Stück 3,90 €
ab 10 Stück 3,70 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 51711-101
9 cm Topf (0.5 l)

Stück

Dieser heimische, robuste Klassiker wurde züchterisch nicht bearbeitetet. Die Wildform eignet sich sehr gut zur Verbreitung in naturhaften Gartenpartien und halbschattigen Bereichen am Gehölzrand.

Aquilegia - Akelei

Im frühsommerlichen Garten ist die Akelei ein wunderschöner Akzent. Die zarten Blüten tanzen filigran über dem Laub und vermitteln, gekonnt in Szene gesetzt, einen luftig-leichten Charme. Um die graziöse und lockere Wirkung besonders zur Geltung zu bringen, sollten unbedingt mehrere Akeleien der gleichen Sorte einzeln in die Pflanzung eingestreut werden. Sehr geschickt ist die Pflanzung zwischen Sommer- und Herbststauden, um das nach der Blüte wenig attraktive Laub zu verdecken. Die kurzlebigen Akeleien erhalten sich zu unserer Freude (und manchmal auch zum Ärger) durch Selbstaussaat und verwildern nahezu mühelos im Garten. Bei den Farbsorten der Akelei ist ein Rückschnitt nach der Blüte zwingend notwendig wenn man unerwünschte Sämlinge vermeiden möchte. Akeleien bevorzugen einen sonnigen, oft auch halbschattigen Standort und einen humosen, trocken bis frischen Boden.

Antje Peters-Reimann berichtet in unserem Gartenmagazin vom "Zauber des Marünggeli".

Blütenfarbe

violettblau

Blütezeit

Mai–Juni

Höhe

50 cm–60 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
  • absonnig
  • halbschattig
Lebensbereich

GR1-2

  • Gehölz-Rand frischer Boden
  • Gehölz-Rand trockener Boden
Winterhärtezone

Z4 (-34,5 °C bis -28,9 °C)

Pflanzabstand

30 cm, 11 St./m²

Geselligkeit

I-II

Giftklasse

giftig +

Bienenfreundlich

ja

Heimische Wildstaude

ja

Schneckenfraß

keine Gefahr

Schnittgeeignet

ja

Familie

Ranunculaceae

Bisher wurden keine Fragen eingereicht.

Frage stellen

Pflanzpartner

Das könnte Sie auch interessieren

Akeleien muss man lieben …,

....schrieb einst Marie-Luise Kreuter in kraut&rüben. Zwanzig Jahre, von 1989 bis zu ihrem Tod 2009 war die berühmte Biogarten-Autorin Herausgeberin...

Mehr
Vom Zauber des Marünggeli

Lange, bevor es im Garten wieder richtig grün wird, schiebt die Akelei ihre eigentümlich geformten Blättchen aus der noch winterkalten Erde. In Frankreich...

Mehr