Phlox paniculata 'Nachodka' – Sommer-Phlox

Preis: 4,55 €
ab 5 Stück 4,40 €
ab 10 Stück 4,20 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 62055-102
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
11 cm Topf (1 l)

Stück

Eine vitale, sehr wüchsige russische Spitzensorte aus der Züchterwerkstatt von Gaganov. Die sehr großen zartrosa Einzelblüten bilden riesige Blütenrispen. Bei uns hat 'Nachodka' mit den stärksten und angenehmsten Duft von allen Paniculata-Sorten: intensiv... Mehr lesen

Eine vitale, sehr wüchsige russische Spitzensorte aus der Züchterwerkstatt von Gaganov. Die sehr großen zartrosa Einzelblüten bilden riesige Blütenrispen. Bei uns hat 'Nachodka' mit den stärksten und angenehmsten Duft von allen Paniculata-Sorten: intensiv blumig, fruchtig, nach Honig. Wegen der großen, überschweren Blütenrispen sind stützende Maßnahmen unabdingbar!

Die Sorte ist robust und sehr anpassungsfähig. Den heißen Sommer 2007, als viele andere Sorten versagten, hat sie unbeschadet überstanden. Übrigens ist Nachodka eine Hafenstadt, im fernen Osten Russlands in der Nähe von Wladiwostok am japanischen Meer gelegen. Sollte die Namensgebung darauf hindeuten, dass diese Phloxschönheit auch im fernen Sibirien anzutreffen ist?
Andererseits bedeutet Nachodka auch Entdeckung, Fundstück, Findling, was wohl eher der Grund für die Namensgebung war.

Blütenfarbe

zartrosa, lilarosa Mitte

Blattfarbe

großblütig, vital

Blütezeit

Juli–August (mittel)

Höhe

80 cm–100 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
  • absonnig
  • halbschattig
Lebensbereich

B2-3

  • Beet frischer Boden
  • Beet feuchter Boden
Winterhärtezone

Z4 (-34,5 °C bis -28,9 °C)

Pflanzabstand

50 cm, 4 St./m²

Geselligkeit

I

Duftend

ja

Insektenweide

ja

Schneckenfraß

relativ geringe Gefahr

Schnittgeeignet

ja

Züchter

N. U. Skrastyn (RU)

Familie

Polemoniaceae

Kundenfrage | 05. Oktober 2010
Das Laub einiger Phloxe bekommt im Jahresverlauf braune Flecken. Erst sind es nur ein paar Blätter, dann ein Stängel, dann mehrere Stängel. Das könnte doch ein Pilz sein. Was kann man dagegen tun? Ganz vertrocknete Stängel schneide ich heraus. Vorbeugung wie möglich? Ein Pilzmittel spritzen wäre für mich in Ordnung. Aber welches?
Antwort | 07. Oktober 2010
Es dürfte sich um Septoria handeln - eine Blattfleckenkrankheit, die an Phloxen häufig vorkommt.

Wichtige Vorbeuge-Maßnahmen sind:
- nicht abends gießen (Laub sollte nicht längere Zeit nass sein)
- luftiger Stand der Pflanzen
- ausreichende Nährstoffversorgung
- ggf. vorbeugend Stärkungsmittel (wie Neudovital) anwenden
- stark befallenes Laub bzw. komplett befallene Triebe entfernen

Ansonsten helfen schwefelhaltige Spritzmittel.


Frage stellen

Pflanzpartner