Die MwSt.-Reduzierung geben wir in Form eines Sonderrabattes von 2% an unsere Kunden weiter. Mehr Informationen

Phlox divaricata ssp. laphamii 'Chattahoochee' – Wald-Phlox, Vorsommer-Phlox

Preis: 5,05 €5,15 €
ab 5 Stück 4,90 €5,00 €
ab 10 Stück 4,70 €4,80 €
inkl. MwSt. 5,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 62161-101
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
9 cm Topf (0.5 l)

Stück

Dieser außerordentlich attraktive kleine Phlox mit dem gedrungenen Wuchs unterscheidet sich deutlich von allen anderen Sorten von Phlox divaricata. Die Blüten fallen durch ihre außergewöhnlich leuchtende Farbe auf: Tiefviolette Blütenröhren und ein intensiv... Mehr lesen

Dieser außerordentlich attraktive kleine Phlox mit dem gedrungenen Wuchs unterscheidet sich deutlich von allen anderen Sorten von Phlox divaricata. Die Blüten fallen durch ihre außergewöhnlich leuchtende Farbe auf: Tiefviolette Blütenröhren und ein intensiv purpurviolettes Auge kontrastieren mit schimmernden, lavendelblauen bis hellvioletten Blütenblättern.

Während die anderen Wald-Phloxe ihre Blütentriebe aufrecht und schwebend tragen, hat Chattahoochee einen gedrungenen, fast kriechenden Wuchs mit niederliegenden Blütentrieben. Diese einzigartige Kostbarkeit unter den Wald-Phloxen blüht erst, wenn die meisten anderen Sorten von Phlox divaricata bereits verblüht sind. Dadurch und wegen der beeindruckenden, sehr auffallenden Blütenfarbe ist er besonders wertvoll.
Der Chattahoochee-Phlox erhielt seinen Namen nach dem gleichnamigen Flusstal in Georgia und Nord-Florida, in dem er gefunden wurde. Der gedrungene Wuchs legt die Vermutung nahe, dass sich bei dieser Sorte noch eine andere Wildart, evtl. Phlox pilosa, eingekreuzt hat. Bei uns ist Chattahoochee recht anspruchsvoll in der Kultur und nicht immer langlebig. Jedoch lohnt die faszinierende kleine Pflanze mit den leuchtenden Blüten ein intensives Bemühen!

Phlox divaricata

Den jährlichen Blütenreigen unseres Phlox-Angebotes eröffnet der Waldphlox. Die früheren Sorten haben ihren Blüteschwerpunkt in der zweiten Aprilhälfte; später blühende Sorten entfalten ihre Blütenpracht in der ersten Maihälfte. Durch extrem milde Winter und/oder ein sehr warmes Frühjahr kann sich die Blütezeit auch weiter nach vorn verschieben. Die an den Spitzen der Triebe dicht an dicht erscheinenden, wohlgeformten Blüten wirken schwebend. Besonders in den Abendstunden verströmt "Sweet William", wie der Wald-Phlox in Amerika genannt wird, einen intensiven, betörenden Duft, der an Geißblatt oder auch Flieder denken lässt. Für kleine Frühlingssträuße sind die duftenden Blüten unentbehrlich.

Sehr schön wirkt Wald-Phlox im lichten Gehölzschatten oder als Unterpflanzung von nicht zu konkurrenzstarken hohen Stauden, von deren Schattenwurf der kleine Phlox im Sommer profitieren kann. Er gedeiht auch in der vollen Sonne und blüht dort überreich, jedoch setzt dieser Standort im Frühjahr hohe Niederschläge oder eine ausreichende Bewässerung voraus. Wald-Phlox ist auch hervorragend geeignet, um in Staudenrabatten zwischen und hinter den austreibenden, später hoch wachsenden Stauden für frühe Blütenpracht zu sorgen. Dabei sind Kombinationen mit Stauden, die in Bodennähe nur wenige Blätter besitzen, wie Pfingstrosen, Astern, Eupatorium oder Stauden-Sonnenblumen und Rudbeckia besonders empfehlenswert.

Wie alle Phloxe liebt Wald-Phlox tief aufgelockerte, humose Böden und mag keine Staunässe. Er bevorzugt halbschattige, frische Standorte mit lehmigen, nicht zu nährstoffarmen Böden. Frühjahrstrockenheit wird nicht gut vertragen. Sommertrockenheit ist dagegen kein Problem, da Wald-Phlox nach der Blüte bis zum Herbst ohnehin eine Ruhepause einlegt. Von Nachbarpflanzen möchte er nicht so stark bedrängt werden. Nach der Blüte die Pflanzen bitte bis zum Boden zurückschneiden - dadurch erhalten Sie vitale, sortenreine Pflanzen. Leider ist der frische Austrieb im Frühjahr oftmals ein Leckerbissen für Schnecken. Davon abgesehen ist Wald-Phlox sehr gesund und nicht anfällig für Mehltau oder Älchen.
Blütenfarbe

hellviolett, Auge purpurviolett

Blütezeit

Mai–Juni

Höhe

20 cm

Lichtverhältnisse
  • absonnig
  • halbschattig
Lebensbereich

B/G/GR2

  • Beet frischer Boden
  • Gehölz-Rand frischer Boden
  • Gehölz frischer Boden
Winterhärtezone

Z4 (-34,5 °C bis -28,9 °C)

Pflanzabstand

25 cm, 16 St./m²

Geselligkeit

II

Duftend

ja

Insektenweide

ja

Schnittgeeignet

ja

Wintergrün

ja

Züchter

Gibson Henry (US) um 1950

Familie

Polemoniaceae

Bisher wurden keine Fragen eingereicht.

Frage stellen

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen

entdecken