Lavatera thuringiaca - Thüringer Strauchpappel

Preis: 3,50 €
ab 5 Stück 3,30 €
ab 10 Stück 3,10 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 53033-101
9 cm Topf (0.5 l)

Stk.

Die Thüringer Strauchpappel ist eine robuste, winterharte Art mit hübschen hellrosa Blüten. Die gute Winterhärte macht diese Buschmalve vor allem in rauen Gegenden äußerst wertvoll.
Die Thüringer Strauchpappel ist eine robuste, winterharte Art mit hübschen hellrosa Blüten. Die gute Winterhärte macht diese Buschmalve vor allem in rauen Gegenden äußerst wertvoll.
Im ersten Jahr entwickeln sich die Pflanzen zuerst etwas zögerlich. Sie entfalten meist erst im zweiten oder dritten Jahr nach der Pflanzung ihre volle Pracht. Die Strauchpappel ist besonders für naturnahe, dauerhafte Pflanzungen geeignet, wo sie bevorzugt an sonnigen Plätzen mit nährstoffreichen, nicht zu trockenen Böden wächst.
Blütenfarbe

hellrosa

Blütezeit

Juli–September

Höhe

120 cm–150 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

Fr/GR1-2

  • Freifläche mit Wildstaudencharakter trockener Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter frischer Boden
  • Gehölz-Rand frischer Boden
  • Gehölz-Rand trockener Boden
Winterhärtezone

Z6 (-23,4 °C bis -17,8 °C)

Pflanzabstand

80 cm

Geselligkeit

I

Heimische Wildstaude

ja

Insektenweide

ja

Schnittgeeignet

ja

Familie

Malvaceae

Kundenfrage | 22. Juli 2019
Kann ich diese Pflanze auch in einem Riesenkübel halten (Höhe ca. 100cm x Durchmesser ca. 60cm)?
Antwort | 23. Juli 2019
Ja, das müsste gut gehen. Allerdings müssen Stauden im Kübel generell etwas geschützt werden im Winter, weil der Frost von allen Seiten "angreifen" kann und im Freiland ja nur von oben. Wenn man den Kübel dann nicht mehr bewegen kann sollte man ihm gut mit einem dicken Flies einpacken wenn es länger mal unter -5°C ist. Wenn es wieder wärmer wird sollte man zumindest oben frei machen, damit die Pflanze etwas Luft bekommt.

Kundenfrage | 26. Juli 2017
Meine Thüringer Strauchpappel (2014 gepflanzt) ist in diesem Frühjahr nicht wieder ausgetrieben. Woran kann es gelegen haben? Der Winter war hier auf der Mittelterrasse des Rheintals nicht hart, der Boden war normal feucht. Haben Sie eine Idee? Gerne möchte ich wieder eine Strauchpappel pflanzen und dann frühere Fehler vermeiden - um dann neue zu machen.
Antwort | 27. Juli 2017
Leider ist das von hier nur schwer zu beurteilen. Haben Sie denn einen durchlässigen Boden? Lavatera thuringiaca bevorzugt einen durchlässigen, nährstoffreichen und warmen Standort. Eigentlich ist sie sehr anpassungsfähig und langlebig. Weshalb die plötzlich eingegangen ist weiß ich leider auch nicht. Ich würde es aber ruhig nochmal mit einer versuchen.

Kundenfrage | 14. August 2016
Hallo, wir möchten Blüten aus unserem Garten kandieren. Dort wächst seit Jahren eine Malve, die kurzlebig ist, sich aber immer wieder selbst aussäht. Ich bin nicht in der Lage, die Art genau zu bestimmen, kann auch nicht ausschleßen, dass es sich um eine Lavatera handelt. Sind Malva und Lavatera beide essbar? Oder gibt es giftige Arten? Mit den besten Grüßen Carole Blessner
Antwort | 19. August 2016
So weit wir wissen, gibt es keine giftigen Malven. Aber wenn wir nicht genau wissen, welche Pflanze Sie im Garten haben, würden wir uns ungerne darauf festnageln lassen. Sie können mir aber gerne ein Foto Ihrer Malve schicken an [email protected] Dann könnten wir die vielleicht genau bestimmen.

Kundenfrage | 27. August 2015
Kann man sie auch als Kübelpflanze nehmen?
Antwort | 28. August 2015
Die Thüringer Strauchpappel gedeiht auch in Kübeln. Allerdings sollten Sie ihr ein ausreichend großes Gefäß ab 20 Liter Erdvolumen bereit stellen.

Kundenfrage | 24. Juli 2015
Gibt es die Thüringer Strauchpappel in verschiedenen Farben bzw. unterschiedlichen pink-rosa Farbtönen?
Antwort | 27. Juli 2015
Lavatera thuringiaca gibt es in vielen verschiedenen Sorten, wobei wir nur zwei verschiedene Blütenfarben anbieten können. Einmal die reine Art mit rosa Blüten und die 'First Light' in weiß mit zartem, rosafarbenem Auge.

Kundenfrage | 01. Februar 2015
Die Thüringer Strauchpappel (im letzten Jahr gepflanzt) hat mich wirklich begeistert. Meine Entdeckung des Jahres 2014! Ich frage mich nun, wann sie wieviel zurückgeschnitten werden sollte. Sie steht in meinem Garten im Weinbauklima am Mittelrhein.
Antwort | 03. Februar 2015
Lavatera thuringiaca wird im Frühjahr bodennah zurückgeschnitten.

Kundenfrage | 22. Januar 2010
Wieviel Platz muß ich für die Pflanze einplanen? Und welche Stauden oder Gräser passen dazu?
Antwort | 25. Januar 2010
Die Strauchpappel wird ca. 1/2 Meter breit. Als Partner passen gut Agastache 'Black Adder', Panicum 'Hänse Herms', Echinacea 'Magnus' und Veronicastrum 'Diana'.

Frage stellen

Pflanzpartner