Hosta Hybride 'Amy Elisabeth' – Kleine Grünrand-Funkie

Preis: 7,50 €
ab 5 Stück 7,30 €
ab 10 Stück 7,10 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 51982-101
9 cm Topf (0.5 l)

Stück

Diese kleine Hosta-Neuheit stammt von der Sorte 'Abby' ab und ist farblich das perfekte Gegenstück zu dieser. Die herzförmigen Blätter mit den auffallenden Blattnerven erscheinen chartreuse und werden später leuchtend gelb. Sie sind von einem unregelmäßig... Mehr lesen

Diese kleine Hosta-Neuheit stammt von der Sorte 'Abby' ab und ist farblich das perfekte Gegenstück zu dieser. Die herzförmigen Blätter mit den auffallenden Blattnerven erscheinen chartreuse und werden später leuchtend gelb. Sie sind von einem unregelmäßig breiten dunkelgrünen Rand eingefasst.

Ab Juni erscheinen hübsche lavendelfarbige glockenförmige Blüten. Amy Elisabeth ist sehr wüchsig und robust. Wunderbar wirkt sie - gemeinsam mit Abby und Hosta Surprised by Joy in einer Pflanzschale. Leider wird das Foto der ausnehmend hübschen Pflanze nicht gerecht.

Blütenfarbe

lavendel

Blütezeit

Juni–Juli

Höhe

20 cm–20 cm

Lichtverhältnisse
  • halbschattig
Lebensbereich

St/GR/G2

  • Gehölz-Rand frischer Boden
  • Gehölz frischer Boden
  • Steinanlage frischer Boden
Winterhärtezone

Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)

Pflanzabstand

20 cm, 25 St./m²

Geselligkeit

I-II

Züchter

Zilis 2003

Familie

Hostaceae

Kundenfrage | 10. Oktober 2015
Wie schätzen Sie die Gefahr von Schneckenfraß bei dieser Hosta ein?
Antwort | 13. Oktober 2015
Grundsätzlich gehören Funkien leider mit zur Lieblingsspeise von Schnecken. Bei einigen Sorten wurde in der Züchtung ein besonderes Augenmerk auf diesen Aspekt gelegt, die Sorte 'Amy Elisabeth' gehört aber leider nicht mit dazu. Unter folgendem Pfad finden Sie in unserem Shop die Rubrik mit Sorten, die Schnecken oft unversehrt ließen: Startseite > Stauden > Hosta > Hosta mit relativ geringer Schneckenfraßgefahr

Frage stellen

Pflanzpartner