Eryngium planum 'Blaukappe' – Kleiner Mannstreu

Preis: 3,50 €
ab 5 3,30 €
ab 10 3,10 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 50608-101
9 cm Topf (0.5 l)

Stk.

Robuste Sämlingssorte mit straff aufrechten, wenig beblätterten Schäften und kleinen, sehr zahlreichen blauen Blütenköpfen. Ein guter Strukturbildner im Steppengarten. Mehr lesen

Robuste Sämlingssorte mit straff aufrechten, wenig beblätterten Schäften und kleinen, sehr zahlreichen blauen Blütenköpfen. Ein guter Strukturbildner im Steppengarten.

Für nicht zu nährstoffreiche, trockene und warme Gartenplätze. Der Boden sollte sandig-humos und schwach sauer bis schwach kalkhaltig sein. Bestens auch zum Schnitt geeignet!

Das Verbreitungsgebiet der Wildart erstreckt sich von Mitteleuropa bis nach Kaschmir.

Eryngium - Mannstreu

Edeldisteln sind mit über 200 Arten in den gemäßigten bis wärmeren Klimazonen weit verbreitet. Allen Arten gemeinsam ist, dass sie dekorative Blätter und Blüten besitzen, wobei die Blüten zu kugeligen oder zylindrischen Köpfen verdichtete Dolden sind, die wiederum oft von auffallenden, teils metallisch blau gefärbten, stark geteilten Hüllblättern kragenartig umgeben sind. Damit präsentiert sich die Pflanze floristisch wertvoll und wird gerne auch zur Trockenbinderei (bitte über Kopf zum Trocknen aufhängen!) verwendet. Bienen und Schmetterlinge sind ebenfalls begeistert von den Blüten und zählen zu den Stammgästen im Eryngium-Beet. Geeignete Pflanzplätze sollten voll besonnt sein und einen durchlässigen Boden aufweisen, ansonsten sind Edeldisteln genügsam. Vermehrt werden sie am einfachsten über Aussaat, ein Großteil der Sorten lässt sich allerdings nur über Wurzelschnittlinge sortenecht erhalten.
Übrigens: Die dickfleischigen Wurzeln einiger Arten wurden in England und Frankreich früher kandiert als Süßigkeit genascht und als Würzmittel für Gebäck und Gelees verwendet. In der Volksmedizin galten die auch Mannstreu genannten Pflanzen als Aphrodisiakum und wurden als Heilmittel gegen Blähungen sowie Magen-/Darmerkrankungen eingesetzt.

Blütenfarbe

tiefblau

Blütezeit

Juli–August

Höhe

30 cm–70 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

B1-2/Fr2

  • Beet trockener Boden
  • Beet frischer Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter frischer Boden
Winterhärtezone

Z4 (-34,5 °C bis -28,9 °C)

Pflanzabstand

50 cm, 4 St./m²

Geselligkeit

I-II

Bienenfreundlich

ja

Insektenweide

ja

Schneckenfraß

keine Gefahr

Schnittgeeignet

ja

Familie

Apiaceae

Kundenfrage | 03. Oktober 2016
Sind die Mannstreu - Disteln steril oder versamen sie sich?
Antwort | 04. Oktober 2016
Eryngium Blaukappe versamt sich sehr mäßig ohne lästig zu werden.

Kundenfrage | 13. September 2010
Kann man Eryngium planum 'Blaukappe' auch im Gebäude-Traufbereich, also trocken und noch dazu Westseite, nur am Nachmittag Sonne, pflanzen?
Antwort | 13. September 2010
Mit diesen Bedingungen (trocken, Westseite) sollte Eryngium 'Blaukappe' zurecht kommen.

Frage stellen

Pflanzpartner