Anemone hupehensis fo. alba - Herbst-Anemone

Preis: 4,00 €
ab 5 Stück 3,90 €
ab 10 Stück 3,70 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 52250-101
9 cm Topf (0.5 l)

Stk.

Eine robuste, hohe, sehr attraktive, reichblütige und standfeste Auslese, die aus Südwest-China stammt und bei der Staudensichtung  im Jahre 2007 mit sehr gut bewertet wurde. Die einfachen, cremeweißen Blütenschalen setzen sich aus 5 Petalen zusammen, deren Rückseite violett überhaucht...
Eine robuste, hohe, sehr attraktive, reichblütige und standfeste Auslese, die aus Südwest-China stammt und bei der Staudensichtung  im Jahre 2007 mit sehr gut bewertet wurde. Die einfachen, cremeweißen Blütenschalen setzen sich aus 5 Petalen zusammen, deren Rückseite violett überhaucht ist. Voller Anmut  erscheinen sie zahlreich von August bis Oktober. Die Gesamtwirkung ist zierlich und ausgesprochen harmonisch.
Eine Neueinführung, die das Sortiment der weißblühenden Herbstanemonen durch die gedeckte Blütenfarbe und durch die zierliche und harmonische Gesamtwirkung wesentlich bereichert!

Bevorzugt humose, frische Böden an halbschattigen Standorten. Sowohl Staunässe, als auch Trockenheit werden nicht so gut vertragen. Wie alle Herbstanemonen sollte auch diese möglichst bis spätestens Sommer gepflanzt werden, damit sie sich bis zum Winter gut etablieren kann. Zur Sicherheit im ersten Winter mit Laub und Reisig schützen.
Blütenfarbe

cremeweiß

Blütezeit

August–Oktober

Höhe

90 cm–130 cm

Lebensbereich

GR/Fr/B2

  • Beet frischer Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter frischer Boden
  • Gehölz-Rand frischer Boden
Winterhärtezone

Z6 (-23,4 °C bis -17,8 °C)

Pflanzabstand

45 cm

Geselligkeit

I-II

Insektenweide

ja

Schneckenfraß

relativ geringe Gefahr

Schnittgeeignet

ja

Familie

Ranunculaceae

Kundenfrage | 31. Oktober 2018
Sehr geehrte Damen und Herren, gibt es bezüglich des Blütezeitendes wesentliche Unterschiede zwischen dieser Anemone und der Sorte Honorine Jobert, welche blüht im Herbst länger? Vielen Dank. S. Ueltzen
Antwort | 02. November 2018
Nein, die Blütezeit ist recht ähnlich. Anemone hupehensis fo. alba werden wir aber wahrscheinlich aus dem Sortiment werfen, weil die 'Honorine Jobert' einfach viel schöner ist.

Kundenfrage | 15. April 2015
Wäre diese Anemone ein geeigneter Pflanzpartner für Calamagrostis emodensis und Salvia glutinosa oder ist sie zu starkwüchsig?
Antwort | 15. April 2015
Die Anemone hupehensis fo. alba dominiert auf jeden Fall. Wichtig ist ein ausreichend großer Pflanzabstand und/oder gelegentliches eindämmen mit dme Spaten.

Kundenfrage | 09. Juni 2014
Gibt es auch Herbstanemone, die nicht bzw nicht soooo heftig wuchern?
Antwort | 10. Juni 2014
Die Arten mit dem "Japonica"-Blut sind an sich etwas schwächer im Wuchs. An sich verbreiten sich alle Herbst-Anemonen mittels Ausläufer...

Kundenfrage | 21. April 2014
diese Herbstanemone (letztes Frühjahr gepflanzt) hat uns im Herbst sehr viel Freude bereitet. Leider ist bis jetzt noch nicht wirklich etwas zu sehen. Sind wir zu ungeduldig oder haben sie den (milden) Winter nicht überlebt?
Antwort | 22. April 2014
Die Herbst-Anemone sollte schon den ersten Austrieb zeigen. Bitte fühlen Sie doch mal zaghaft mit dem Finger nach Augen, evtl. ist diese standortbedingt etwas später dran mit austreiben.

Kundenfrage | 30. Juni 2013
Ich möchte einen Kübel (90 x 30 x 30) mit Anemonen und Gräsern bepflanzen - eignen sich Anemonen für Kübelpflanzungen, was ist zu beachten?
Antwort | 01. Juli 2013
Herbst-Anemonen können im Kübel gehalten werden, diesen sollten Sie jedoch im Winter gut schützen. Wichtig ist auch eine gute Wasserversorgung und eine nicht zu dichte Bepflanzung, da ansonsten diese untereinander konkurrieren.

Kundenfrage | 13. August 2012
Ist es jetzt noch möglich bzw. sinnvoll die Anemone hupehensis fo. alba zu pflanzen oder ist es sinnvoller sie im Frühjahr zu pflanzen?
Antwort | 14. August 2012
Anemone hupehensis fo. alba sollte im Frühjahr gepfanzt werden. Bei einer Herbstpflanzung sollten Sie die Pflanze unbedingt im ersten Winter mit etwas Laub und Reisig schützen.

Frage stellen

Pflanzpartner