Bestellpause – vom 13. bis 24. Juli nehmen wir keine neuen Pflanzen-Bestellungen an, bestehende Bestellungen werden selbstverständlich abgearbeitet. Die Gärtnerei hat regulär geöffnet.

Rosa gallica 'Complicata' – Provins-Rose

Synonym 'Ariana d’Algier'
Preis: 11,27 €11,50 €
inkl. MwSt. 5,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 31027-100
Wurzelware

Stück

Nur wenige Rosen vereinen eine Übermannshöhe mit einem geschlossenen Wuchs. Die Gallica-Rose 'Complicata' ist eine derartige Ausnahme. Dass sie noch eine tadellose Winterhärte, beste Vitalität und gute Blattgesundheit mitbringt macht sie noch interessanter. Das Schönste an ihr sind aber... Mehr lesen
Nur wenige Rosen vereinen eine Übermannshöhe mit einem geschlossenen Wuchs. Die Gallica-Rose 'Complicata' ist eine derartige Ausnahme. Dass sie noch eine tadellose Winterhärte, beste Vitalität und gute Blattgesundheit mitbringt macht sie noch interessanter. Das Schönste an ihr sind aber die wildrosenartigen einfachen Blüten.
In Farbe und Ausstrahlung erinnern sie an Hunds-Rosen, doch es gibt zwei Dinge mit denen sie das heimische Gehölz übertrifft: Die einzelnen Blüten sind deutlich größer und der Duft ist zuweilen sehr stark.

Seit 1800 ist nachgewiesen, dass Complicata in Gärten kultiviert wird. Bis heute kann sie mit allen anderen einmal blühenden Rosen locker konkurrieren. Wie alle Gallica-Rosen bildet sie Ausläufer – ein Grund warum auch sich als Heckenpflanze empfiehlt. Vor allem in naturhaft angelegten Gärten macht sie eine sehr gute Figur etwa auch als Hintergrundpflanze oder Solitär. Sommersummende Bienen und naschhafte Vögel im Herbst sind genauso begeistert von ihr wie alle Rosenfreunde, die eine Schwäche für höchst lebendige Pflanzenantiquitäten entfalten.

Pflanz- und Pflegetipps für Rosen

Pflanzen Sie die Rosen unbedingt tief genug! Die Veredlungsstelle sollte gut 5 cm unter der Erdoberfläche angesiedelt werden. Im Herbst sollte - v. a. bei frisch gepflanzten und empfindlichen Sorten - als Frostschutz die Rose mit Kompost o. ä. angehäufelt werden. So kommen die Pflanzen bestens durch die kalte Jahreszeit. Im Frühling, wenn sich der Austrieb zeigt, sollte der angehäufelte Kompost wieder entfernt werden. Am besten verteilen Sie diesen rund um die Rose, damit der Kompost direkt als Dünger dienen kann.

Die beste Pflanzzeit für wurzelnackte Rosen beginnt im Herbst, etwa Ende Oktober, und zieht sich hin solange der Boden offen ist. Doch wer diese Zeit verpasst hat muss nicht bis zum Herbst warten - in den übrigen Monaten werden gut durchwurzelte Rosen im Container angeboten!

Um die Rosen vital und blühfreudig zu erhalten, sollten diese mit ausreichend Nährstoffen versorgt werden. Am besten verwenden Sie organische oder organisch-mineralische Dünger (meist ca. 60 g/m²). Diese werden von Bodenlebewesen zersetzt und stehen der Rose kontinuierlich zur Verfügung. Die erste Düngung sollte Anfang April, eine Nachdüngung nach der Blüte, also Ende Juni bis Anfang Juli erfolgen. Nach Ende Juli sollte keine Düngung mehr stattfinden. So können die Pflanzen ausreifen und kommen gut durch den Winter
Blütenfarbe

zartrosa

Blattfarbe

sommerblühend

Blütezeit

Juni

Höhe

150 cm–250 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
  • absonnig
  • halbschattig
Lebensbereich

B2

  • Beet frischer Boden
Winterhärtezone

Z4 (-34,5 °C bis -28,9 °C)

Pflanzabstand

200 cm

Geselligkeit

I

Bienenfreundlich

ja

Duftend

ja

Insektenweide

ja

Schneckenfraß

keine Gefahr

Züchter

vor 1800

Familie

Rosaceae

Kundenfrage | 15. Oktober 2017
Benötigt diese Rose eine Rankhilfe oder wächst sie ohne Hilfe auf 2,5 Meter?
Antwort | 16. Oktober 2017
Rosa gallica 'Complicata' wächst ohne Hilfe auf 2,50 m Höhe heran.

Frage stellen

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen

entdecken