Miscanthus sinensis 'Gracillimus' – Chinaschilf, Eulalia-Gras

Preis: 5,15 €
ab 5 Stück 5,00 €
ab 10 Stück 4,80 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 64066-102
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
11 cm Topf (1 l)

Stk.

Das Eulaliagras ist als eine sehr alte und bekannte Sorte von Karl Foerster bereits seit vielen Jahren in unseren Gärten verbreitet. Bei uns kommt sie nur selten, nach warmen Sommern zur Blüte. Das ist gut so, denn sie besticht durch die feinen, elegant überhängenden... Mehr lesen

Das Eulaliagras ist als eine sehr alte und bekannte Sorte von Karl Foerster bereits seit vielen Jahren in unseren Gärten verbreitet. Bei uns kommt sie nur selten, nach warmen Sommern zur Blüte. Das ist gut so, denn sie besticht durch die feinen, elegant überhängenden Blätter, die sich im Herbst bronzefarben verfärben und durch den sehr harmonischen, abgerundeten Wuchs.

Gracillimus ist populär in Parkanlagen und in Hausgärten als gartenarchitektonisches Gestaltungselement und macht sich ganz hervorragend in Pflanzgefäßen ab 15 Liter Erdvolumen.

Blütenfarbe

silbrig, blüht selten

Blattfarbe

schmale Blätter, blüht selten

Blütezeit

Oktober–November

Höhe

140 cm–160 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

Fr/B2

  • Beet frischer Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter frischer Boden
Winterhärtezone

Z6 (-23,4 °C bis -17,8 °C)

Pflanzabstand

130 cm

Geselligkeit

I

Schneckenfraß

keine Gefahr

Schnittgeeignet

ja

Züchter

1878

Familie

Poaceae

Kundenfrage | 05. April 2016
Wie hoch steht das Gras im Juni/Juli, wenn es im April geschnitten wurde?
Antwort | 07. April 2016
Miscanthus 'Gracilimus' müsste ab Mitte/Ende Juli eigentlich schon ziemlich seine Endhöhe erreicht haben.

Kundenfrage | 01. August 2015
Guten Tag, kann man diese Gräser auch noch im September oder Oktober pflanzen? Danke für Ihre Antwort.
Antwort | 05. August 2015
Wir empfehlen eine Pflanzung vom Frühjahr bis zum Spätsommer. In sehr warmen Zeiten sollte für eine optimale Wasserversorgung während der Anwachsphase gesorgt werden. Bei einer späten Herbstpflanzung raten wir, v.a. in sehr kalten Wintern, zu Winterschutz.

Kundenfrage | 26. Juli 2012
Ich möchte Miscanthus sinensis 'Gracillimus' als Sichtschutz verwenden. Wenn es im April geschnitten wird, wann erreicht es seine volle Größe?
Antwort | 26. Juli 2012

Da der Austrieb bei Miscanthus sinensis 'Gracillimus' (wie bei allen Miscanthus-sinensis-Sorten eher spät erfolgt, dauert es auch entsprechend länger, bis das Gras seine volle Höhe erreicht hat. Erst im Hochsommer (ca. August) ist das Laub voll entwickelt.


Kundenfrage | 27. Juni 2012
Breitet sich Miscanthus sinensis 'Gracillimus' sehr aus oder stoppt es bei einer gewissen Größe?
Antwort | 28. Juni 2012
Miscanthus sinensis 'Gracillimus' wächst horstig, bildet also keine Ausläufer. Der Host wird allerdings mir der Zeit schon recht üppig. Ein Pflanzabstand von mindestens einem Meter ist angebracht.

Kundenfrage | 10. Mai 2012
Ich möchte Miscanthus sinensis 'Gracillimus' auf meiner sonnigen Dachterasse in 60 Liter Kübel Pflanzen. Welche Erde, Dünger bzw. Substrat empfehlen Sie dazu?
Antwort | 11. Mai 2012
Für dauerhafte Kübelbepflanzung empfehlen wir ein Gemisch aus je 1/3 Landerde, Sand und Humus. Zusätzlich können Hornspäne eingearbeitet werden.

60 l sind auf Dauer allerdings ein wenig klein für Miscanthus sinensis 'Gracillimus'-Solitairs. Nach ca. 2-3 Jahren sollte in größere Gefäße umgetopft werden.

Kundenfrage | 06. Oktober 2011
Wie hoch wächst Miscanthus sinensis 'Gracillimus' im 1. und 2. Jahr? Bzw. beeinträchtigt etwas das Höhenwachstum?
Antwort | 10. Oktober 2011
Miscanthus sinensis 'Gracillimus' benötigt einge Zeit, bis sich ein voll ausgewachsener Horst bildet. In den ersten beiden Jahren kann es schon mal vorkommen, dass die volle Höhe noch nicht erreicht wird.

Kundenfrage | 30. August 2011
Ich möchte das Gras auf einem 8 m langen Pflanzstreifen heckenähnlich setzen. Wieviele Pflanzen benötige ich?
Antwort | 31. August 2011
Der Pflanzabstand zwischen den einzelnen Pflanzen sollte bei Miscanthus sinensis 'Gracillimus' mindesens einen Meter betragen. Es solten also 6-8 Pflanzen für Ihren Pflanzstreifen genügen. So weiter Abstand sieht zwar direkt nach der Pflanzung ziemlich lückig aus, sorgt aber dafür, dass die einzelnen Pflanzen später, wenn sie eingewachsen sind, sich nicht gegenseitig im Wachstum behindern.

Kundenfrage | 18. Oktober 2010
Sie schreiben, dass das Eulaliagras und auch anderes Chinaschilf hautreizend ist. Wie reagiert die Haut bei Berührung?
Antwort | 19. Oktober 2010
... es ist von Person zu Person unterschiedlich. Kommt man Miscanthus (zum Beispiel beim Unkrautjäten) zu nahe, hinterlässt er auf nackter Haut winzig kleine "schnittartige" Striemen. An diesen Stellen kann es (v.a. bei Sonnenschein) zu Hautreizungen/Rötungen kommen.

Kundenfrage | 26. September 2010
Wann und wie muß das Gras geschnitten werden ?
Antwort | 27. September 2010
Das Gras trocknet über den Winter oberirdisch ab. Mitte bis Ende April erfolgt ein neuer Austrieb. Insofern sollte Miscanthus sinensis 'Gracillimus' spätestens Mitte April komplett zurückgeschnitten werden.

Kundenfrage | 23. Mai 2010
Gibt es dieses Schilf auch als größere Planze? Oder unterschätze ich ein 1L-Pflänzchen?
Antwort | 25. Mai 2010
Wir versenden keine größeren Pflanzen von Miscanthus 'Gracillimus', da es durchaus vorteilhaft ist, junge Pflanzen an Ort und Stelle einwachsen zu lassen. Ca. 2-3 Jahre nach der Pflanzung können Sie mit einem Gräserhorst rechnen, der durchaus eine ansehnliche Größe erreicht hat.

Frage stellen