Sternbergia lutea – Goldkrokus

Preis: 4,90 €
ab 5 Päckchen 4,70 €
5 Stück pro Päckchen
Grundpreis: 0,98 € / Stück
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 84007

Päckchen

Der botanische Name verrät, dass der Goldkrokus kein echter Krokus ist - ähnelt ihm aber sehr. Man kann ihn von den Krokussen anhand der Zahl der Staubgefäße unterscheiden: Sternbergia hat sechs, Crocus nur drei Staubfäden. Mehr lesen

Der botanische Name verrät, dass der Goldkrokus kein echter Krokus ist - ähnelt ihm aber sehr. Man kann ihn von den Krokussen anhand der Zahl der Staubgefäße unterscheiden: Sternbergia hat sechs, Crocus nur drei Staubfäden.

Darüber hinaus entsprießt Sternbergia einer Zwiebel, während Krokusse eine Knolle bilden. Sternbergia lutea stammt aus dem Nahen Osten und ist nach Ansicht einiger Experten die in der Bibel zitierte Lilie auf dem Felde.

Im Freiland ist Sternbergia lutea im Weinbauklima oder vergleichbaren Zonen vollständig winterhart - ansonsten empfehlen wir Winterschutz oder eine Kultur in Gefäßen, die frostfrei überwintert werden. Sonne und ein gut dränierter, lockerer und warmer Boden sind aber das Wichtigste. Die ersten, besonders schön glänzenden, länglichen Blätter erscheinen kurz nach dem rauschend-goldgelben Blütenfest, der zweite Blattschub folgt im Frühling.
Die Art hält sich an zusagenden Stellen lange und bildet mit der Zeit stattliche Kolonien.

Blütenfarbe

goldgelb

Blütezeit

September–Oktober

Höhe

10 cm–10 cm

Lebensbereich

Fr/St

Winterhärtezone

Z7 (-17,8 °C bis -12,3 °C)

Pflanzabstand

15-20 cm, 44 St./m²

Pflanz-Zeitpunkt

Aug.-Sept.

Geselligkeit

II

Insektenweide

ja

Familie

Amaryllidaceae

Kundenfrage | 14. September 2016
Blüht der Goldkrokus noch in diesem Jahr, wenn ich jetzt die Zwiebeln pflanze?
Antwort | 14. September 2016
Ja, unsere Sternbergia lutea blühen noch in diesem Jahr, wenn Sie die Zwiebeln jetzt pflanzen.

Frage stellen

Pflanzpartner