Crocus korolkowii - Taschkent-Krokus

Preis: 4,90 €
ab 5 Päckchen 4,70 €
25 Stück pro Päckchen
Grundpreis: 0,20 € / Stück
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 82286

Päckchen

Bereits ab Februar öffnet dieser attraktive Wildkrokus seine leuchtend gelben Blüten. Er erfreut mit einer langen Blütezeit. Bei Sonnenschein lassen die weit geöffneten Blütenblätter den bronzefarbenen Schlund sehen. Die Außenseiten der Blütenblätter...

Bereits ab Februar öffnet dieser attraktive Wildkrokus seine leuchtend gelben Blüten. Er erfreut mit einer langen Blütezeit. Bei Sonnenschein lassen die weit geöffneten Blütenblätter den bronzefarbenen Schlund sehen. Die Außenseiten der Blütenblätter sind besonders an der Basis bronzefarben bis dunkelrot getönt. Der robuste, früh blühende Krokus eignet sich für sonnige Plätze.

Diese Art ist absolut winterhart, jedoch sollte wegen der frühen Blüte ein geschützter Standort gewählt werden, der Schutz vor starken Spätfrösten bietet. Sommertrockenheit und durchlässige Böden werden geschätzt! Crocus korolkowii sät sich selbst aus und bildet so mit der Zeit größere Bestände.

Der Wildkrokus stammt ursprünglich aus bergigen Regionen in Nordpakistan, Usbekistan und Afghanistan. Dort kommt er an offenen, steinigen, grasigen Plätzen bis in 3000 Meter Höhe vor. Benannt wurde er nach seinem Entdecker, dem russischen General Korolkov, der sich als Botaniker einen Namen gemacht hat und in der Zeit um 1870 auch in Zentralasien Pflanzen sammelte und beschrieb.
Eingeführt wurde Crocus korolkowii im Jahr 1880 und hat sich seither in den Gärten und Parks bewährt.

Blütenfarbe

goldgelb, außen bronzefarben

Blütezeit

Februar–März

Höhe

10 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
  • absonnig
  • halbschattig
Lebensbereich

Fr/GR1-2

  • Freifläche mit Wildstaudencharakter trockener Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter frischer Boden
  • Gehölz-Rand frischer Boden
  • Gehölz-Rand trockener Boden
Winterhärtezone

Z6 (-23,4 °C bis -17,8 °C)

Pflanzabstand

5-10 cm

Geselligkeit

II

Insektenweide

ja

Züchter

1880

Familie

Iridaceae

Bisher wurden keine Fragen eingereicht.

Frage stellen

Pflanzpartner