Eremurus robustus – Riesen-Steppenkerze

Preis: 9,90 €
ab 5 Päckchen 9,50 €
1 Stück pro Päckchen
Grundpreis: 9,90 € / Stück
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 82134

Päckchen

Hohe, bis zu 1 m lange Blütenschweife mit pfirsichrosa, zu weiß verblassenden, duftenden Einzelblütchen machen diese Steppenkerze zu einer imposanten Erscheinung. Eremurus robustus ist der Riese in unserem Eremurus-Sortiment. Er eignet sich wunderbar als Partner zu farblich... Mehr lesen

Hohe, bis zu 1 m lange Blütenschweife mit pfirsichrosa, zu weiß verblassenden, duftenden Einzelblütchen machen diese Steppenkerze zu einer imposanten Erscheinung. Eremurus robustus ist der Riese in unserem Eremurus-Sortiment. Er eignet sich wunderbar als Partner zu farblich passenden Strauch- und Kletterrosen.

Steppenkerzen eignen sich für sonnige Lagen mit gutem, tiefgründigem und durchlässigem Boden. Die fleischigen seesternartigen Wurzeln sind recht brüchig. Sie sollten in der Pflanzgrube flach ausgebreitet werden, wobei das Auge nicht tiefer als 15 cm unter der Erdoberfläche liegen sollte. Bei schweren Böden ist eine Drainage aus grobem Sand oder Kies ratsam. Den sehr imposanten kegelförmigen Austrieb bitte vor Spätfrösten schützen.
Bereits während der Blüte beginnt das Laub mit dem Einziehen und wird unansehnlich. Geschickte Pflanzung verdeckt das Laub und zeigt dem Beschauer lediglich die Blüte.

Die eindrucksvollen Steppenkerzen sind besonders als Solitärstauden zu empfehlen und sollten einzeln oder in kleinen Gruppen gepflanzt werden. Schöne Blühpartner sind Pfingstrosen (Paeonia lactiflora-Hybriden), Orientalischer Mohn (Papaver orientale) und hohe Bartiris (Iris barbata-elatior). Besonders prachtvoll wirken die hoch aufragenden Blütenkerzen der Steppenkerzen vor einem dunklen Hintergrund. Einen schönen Dreiklang bildet Eremurus robustus mit Eremurus Ruiter-Hybride 'Romance' und Eremurus himalaicus.

Eremurus - Steppenkerze

Steppenkerzen, auch Steppenlilie, Cleopatranadel oder Lilienschweif genannt, sind prachtvolle Solitärpflanzen mit kerzenartigen Blütentrauben. Zur Blütezeit von Mai bis Juli bescheren Steppenkerzen uns in jeder Hinsicht einen Höhepunkt im Garten: Auf bis zu mannshohen Stielen ragen ihre wunderschönen Blütenkerzen wie spitze Türme aus dem Staudenbeet. Sie eignen sich für sonnige Lagen mit gutem, tiefgründigem und durchlässigem Boden. Die imposanten Steppenkerzen sind besonders als Solitärstauden zu empfehlen und sollten einzeln oder in kleinen Gruppen gepflanzt werden. Weil das Laub bereits zur Blütezeit einzuziehen beginnt, ist eine Pflanzung in der "zweiten oder dritten Reihe" ratsam. Dies mindert die optische Wirkung auf keinen Fall, sind Steppenkerzen mit Abstand betrachtet doch ganz besonders wirkungsvoll.
Die Pflanzen brauchen manchmal ein oder zwei Jahre, bis sie sich in ihrer ganzen Schönheit präsentieren - dann aber setzen sie unvergleichliche Akzente im Garten!

Blütenfarbe

pfirsichrosa

Blütezeit

Juni–Juli

Höhe

200 cm–250 cm

Zwiebelgröße

I

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

Fr/B1-2

  • Beet trockener Boden
  • Beet frischer Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter trockener Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter frischer Boden
Winterhärtezone

Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)

Pflanzabstand

100 cm, 1 St./m²

Pflanz-Zeitpunkt

Sep.-Nov.

Geselligkeit

I

Bienenfreundlich

ja

Duftend

ja

Insektenweide

ja

Schneckenfraß

keine Gefahr

Schnittgeeignet

ja

Züchter

1871

Familie

Asphodelaceae

Kundenfrage | 07. Dezember 2020
Wussten Sie schon, dass...?
Antwort | 09. Dezember 2020
... Eremurus robustus an zusagenden Standorten durch Aussaat verwildert? Er wird dadurch aber nie lästig. Die Sämlinge brauchen ein paar Jahre, bis sie blühfähig sind.

Frage stellen

Empfehlungen

Das könnte Sie auch interessieren

Film: Pflanzenwissen Zwiebelblumen

Zwiebelblumen sind wie kleine, überraschende Geschenke aus dem Garten: Im Herbst werden die meisten Zwiebeln, Rhizome und Knollen gepflanzt.

Mehr