Saatgut: Lathyrus odoratus – Edelwicke

Preis: 3,00 €
2 g pro Portion
Grundpreis: 150,00 € / 100 g
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 21293
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006

Portion

Zierlicher Schmuck für Zäune, Gitter, Mauern (mit Rankhilfen), Pergolen... Die einjährige Kletterpflanze überzeugt durch ein ausgesprochen hübsches, reichblühendes Farbenspiel - mit herrlichem Duft! Ab Juni erscheinen an den langen Stielen die Schmetterlingsblüten... Mehr lesen

Zierlicher Schmuck für Zäune, Gitter, Mauern (mit Rankhilfen), Pergolen... Die einjährige Kletterpflanze überzeugt durch ein ausgesprochen hübsches, reichblühendes Farbenspiel - mit herrlichem Duft! Ab Juni erscheinen an den langen Stielen die Schmetterlingsblüten in Blau, Lila, Weiß, Rot und Rosa in vielen verschiedenen Tönen.

Aus den Blüten entwickeln sich Schoten, die allerdings die Blütenbildung beenden. Deshalb sollten, um die Edelwicken-Blüte bis in den Herbst hinein genießen zu können, schon vor der Fruchtbildung alle verwelkten Blüten entfernt werden bzw. die Blüten häufig geschnitten werden - die Wicken sind fabelhafte, duftende Sommerschnittblumen.

Die Pflanze liebt tiefgründigen, nährstoffreichen, kalkhaltigen Boden in der Sonne oder im Halbschatten, will gleichmäßig feucht gehalten und mit Nährstoffen versorgt werden. Die Aussaat erfolgt direkt ins Freiland von April bis Anfang Mai. Sobald die Pflänzchen das zweite oder dritte Blattpaar ausgebildet haben, wird die Triebspitze gekappt, um die Bildung zahlreicher Triebe anzuregen. Jetzt brauchen die Wicken auch eine Rankhilfe, mit Vorliebe nicht zu dicke Gitter, an denen sie zwar keinen dichten Sichtschutz bilden, aber fabelhaft zieren.

Aussaat: April bis Anfang Mai direkt ins Freiland
Portion ausreichend für mind. 25 Pflanzen
Bio-Saatgut von Reinsaat

Blütenfarbe

weiß, rosa, lachs, rot, blau, violett

Blütezeit

Juni–September

Höhe

250 cm–300 cm

Duftend

ja

Insektenweide

ja

Familie

Fabaceae

Kundenfrage | 13. Mai 2011
In welchem Abstand soll die Saat ins Freiland gesät werden und wie soll der Samen vorbehandelt werden (Feuchte? Anritzen?)
Antwort | 16. Mai 2011
Das Saatgut von Lathyrus odoratus braucht nicht vorbehandelt zu werden. Der Saatabstand sollte ca. 5-10 cm betragen.

Frage stellen

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere


entdecken

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen


entdecken