Die MwSt.-Reduzierung geben wir in Form eines Sonderrabattes von 2% an unsere Kunden weiter. Mehr Informationen

Saatgut: Kerbel

Anthriscus cerefolium ('Verena')
Preis: 2,65 €2,70 €
0.3 g pro Portion
Grundpreis: 900,00 € / 100 g
inkl. MwSt. 5,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 21139
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006

Portion

Der Doldenblütler erinnert in seinem Aussehen an zarte Petersilie, der Geschmack ist jedoch völlig anders: etwas süßlich, fein aromatisch und fenchelartig. In vielen Gegenden Deutschlands ist Kerbel ein unabdingbarer Bestandteil der traditionellen Gründonnerstagsuppe.... Mehr lesen

Der Doldenblütler erinnert in seinem Aussehen an zarte Petersilie, der Geschmack ist jedoch völlig anders: etwas süßlich, fein aromatisch und fenchelartig. In vielen Gegenden Deutschlands ist Kerbel ein unabdingbarer Bestandteil der traditionellen Gründonnerstagsuppe. Auch Frankfurter Grüne Sauce würzt er vorzüglich.

Das feine Kerbelaroma entfaltet sich in sahnigen, hellen Saucen besonders gut. Fisch oder helles Fleisch, aber auch Eier, junge Kartoffeln und gedünstetes Gemüse werden durch eine Kerbel-Sahnesauce aufgewertet. Es heißt, dass Kerbel das Aroma anderer Kräuter verstärkt, vielleicht gehört er deshalb zur Frankfurter Grünen Sauce und zu den fine herbes, eine Kräutermischung der feinen französischen Küche, zu der auch Petersilie, Schnittlauch, und Estragon gehören. Das zarte Kraut verliert beim Kochen viel von seinem Aroma, deshalb immer erst zum Schluss den fast fertigen Speisen zufügen oder roh verzehren.

Die gesundheitlichen Aspekte dürfen hier jedoch nicht außer Acht gelassen werden. Als klassisches Frühjahrskraut eignet er sich mit seiner den Kreislauf anregenden und die Verdauung fördernden Wirkung gut für eine Frühjahrskur. Nicht umsonst gehört der Kerbel zu den wichtigsten Heilpflanzen der Klostermedizin und hatte in den Klöstern eine große Bedeutung als vitaminreiche Fastenspeise.

Das Kraut ist relativ anspruchslos, bevorzugt jedoch zum guten Gedeihen lockeren, humusreichen, ausreichend feuchten Boden in sonniger bis absonniger Lage. Kerbel ist kälteunempfindlich und kann deshalb bereits im März, wenn der Boden aufgetaut ist, gesät werden. Die Direktsaat kann bis August erfolgen. Der Doldenblütler wächst sehr schnell und kann bereits nach 8-10 Wochen geerntet werden. Lässt man einige Pflanzen blühen, erhält Kerbel sich durch Selbstaussaat. Sie Sämlinge des vergangenen Jahres überdauern den Winter problemlos und können bereits schon im März geerntet werden. Wer stetig frisches Kerbellaub ernten möchte, sollte Folgesaaten im Abstand von ca. 2 Wochen vornehmen.

Portion ausreichend für mind. 180 Pflanzen
Bio-Saatgut von ReinSaat

Blütenfarbe

weiß

Blütezeit

Mai–August

Höhe

40 cm–60 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
  • absonnig
Lebensbereich

Fr/B1

  • Beet trockener Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter trockener Boden

Bisher wurden keine Fragen eingereicht.

Frage stellen

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen

entdecken