Saatgut: Radicchio 'Rossa di Verona a palla'

Preis: 2,90 €
1.5 g pro Portion
Grundpreis: 193,33 € / 100 g
inkl. MwSt. 5,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 21354
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006

Portion

Welche Freude über das erste frische Gemüse im Frühjahr! Radicchio wird im Juli direkt ins Freiland an einem vollsonnigen Platz mit tiefgründigem, lockerem Boden gesät. Empfohlen wird Vereinzelung auf 25x8 cm. Etwa Mitte Oktober, spätestens aber zu Beginn des... Mehr lesen

Welche Freude über das erste frische Gemüse im Frühjahr! Radicchio wird im Juli direkt ins Freiland an einem vollsonnigen Platz mit tiefgründigem, lockerem Boden gesät. Empfohlen wird Vereinzelung auf 25x8 cm. Etwa Mitte Oktober, spätestens aber zu Beginn des Winters das Beet gut säubern und die Pflanzen auf etwa 3 cm zurückschneiden, die Herzblätter dabei stehenlassen.

Vor Kahlfrost sollten die Pflanzen geschützt werden. Wenn sie ab Februar mit Vlies abgedeckt werden, verfrüht sich die Ernte um 2-3 Wochen. Dann können schon ganz zeitig im Frühjahr schöne dunkelrote Salatrosetten geerntet werden, die nicht zu groß werden sollten. Ein hervorragender, schmackhafter, gesunder, farbenfroher Frühlingssalat!

Aber nicht nur das: Radicchio, der wie alle Zichorien, leicht bitter schmeckt, kann auch gekocht, zum Beispiel im Risotto, gegrillt, gebraten, gefüllt, überbacken ... werden. Damit er seine schöne Farbe behält, sollte er nicht lange gekocht, sondern nur kurz mitgedünstet werden, außerdem sollten die Blätter lieber durch Reißen als durch Schneiden zerkleinert werden. Die festen Radicchio-Köpfe sind gekühlt sehr lange haltbar.

'Rossa di Verona a palla' hat schöne weinrote Blätter, die lockere bis feste Köpfe bilden und ausgesprochen aromatisch sind.

Aussaat: Anfang Juni bis Anfang Juli möglichst an Ort und Stelle.
Abstände: 30 cm Reihenabstand. Auf 20 cm vereinzeln.

Portion ausreichend für mind. 450 Pflanzen.
Bio-Saatgut von Reinsaat

Saatgut: Salat

Damit Sie viel Freude am Salat aus dem eigenen Garten haben, sollten Sie einige Dinge im Vorfeld beachten. Es gibt spezielle Sorten für den frühen und späten, sowie für den Anbau im Sommer. Diese sind so selektiert, dass sie mit den jahreszeit-typischen Bedingungen am besten zurechtkommen und z.B. nicht zu früh zu schießen anfangen. Die optimale Keimtemperatur für Salate liegt bei 10-15 °C.
Die Pflanzen sollten weder zu hoch noch zu tief gepflanzt werden: Berühren die untersten Blätter den Boden, können sich hier leicht Krankheiten entwickeln. Dennoch sollte der Jungpflanzenballen eben mit dem Boden abschließen.

Bunter Salat / Pflücksalat

Pflücksalat, auch Schnittsalat oder Blattsalat (Lactuca sativa var. crispa) ist eine Varietät des Gartensalats (Lactuca sativa). Er bildet keine Köpfe, die als Ganzes geerntet werden können, sondern wird in einzelnen Blättern von außen nach innen gepflückt oder geschnitten. Der Salat wächst nach und kann so über einen langen Zeitraum immer wieder beerntet werden.
Ab März ist eine Aussaat in Saatkisten möglich, bis Anfang Juli im Freiland. Bei Direktsaat auf Reihen ist Vereinzelung notwendig. Salat nicht zu tief pflanzen, die Keimblätter sollten immer über der Erde bleiben, sonst droht Fäulnis. Kultivierung hell, luftig und kühl. Mäßig düngen.Auch in Balkonkästen funktioniert Pflücksalat problemlos.

Aussaat im März in Saatkisten oder bis Anfang Juli im Freiland, vor dem Pflanzen gut abhärten
Abstände: 25-30 cm Reihenabstand, in der Reihe 25-30 cm

Bisher wurden keine Fragen eingereicht.

Frage stellen

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen

entdecken