Saatgut: Kopfsalat 'Maikönig'

Preis: 2,90 €
0.4 g pro Portion
Grundpreis: 725,00 € / 100 g
inkl. MwSt. 5,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 21432
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006

Portion

Dieser Salat bildet mittelgroße, feste, grüngelbe Köpfe mit rötlichen Blatträndern. Diese sehr frostbeständige, alte Sorte schmeckt hervorragend und eignet sich bestens für frische, knackige Salate mit Frühlingskräutern. Mehr lesen

Dieser Salat bildet mittelgroße, feste, grüngelbe Köpfe mit rötlichen Blatträndern. Diese sehr frostbeständige, alte Sorte schmeckt hervorragend und eignet sich bestens für frische, knackige Salate mit Frühlingskräutern.

'Maikönig ' ist eine sehr frühe Freiland- und Treibsorte mit festen, gelb-grünen, zarten Köpfen. Sie ist für den frühen Freilandanbau mit Vorkultur verwendbar und kann auch unter Vlies und Folie kultiviert werden. Am besten wird von Januar bis März gesät, dann kommen die Pflänzchen von März bis Mitte Mai ins Beet und können von Mai bis Mitte Juni geerntet werden.

Portion ausreichend für mind. 100 - 150 Pflanzen
Bio-Saatgut von Reinsaat

Saatgut: Salat

Damit Sie viel Freude am Salat aus dem eigenen Garten haben, sollten Sie einige Dinge im Vorfeld beachten. Es gibt spezielle Sorten für den frühen und späten, sowie für den Anbau im Sommer. Diese sind so selektiert, dass sie mit den jahreszeit-typischen Bedingungen am besten zurechtkommen und z.B. nicht zu früh zu schießen anfangen. Die optimale Keimtemperatur für Salate liegt bei 10-15 °C.
Die Pflanzen sollten weder zu hoch noch zu tief gepflanzt werden: Berühren die untersten Blätter den Boden, können sich hier leicht Krankheiten entwickeln. Dennoch sollte der Jungpflanzenballen eben mit dem Boden abschließen.

Kopfsalat

Der schnell wüchsige Kopfsalat braucht einen sonnigen, möglichst windgeschützten Standort und einen tiefgründigen, durchlässigen, humosen Boden (Schwachzehrer). Ab Ende Februar an einem hellen Platz vorgezogene Pflanzen können ab Mitte März unter Folie oder Vlies ausgepflanzt werden (vor starkem Frost schützen). Wenn ab April der Boden etwas wärmer geworden ist, kann der Salat auch ungeschützt ins Freiland gesetzt oder direkt ausgesät werden. Dabei darauf achten, dass die Pflänzchen nicht zu tief gepflanzt werden, da sie sonst leicht faulen; bei Aussaat nur leicht mit Erde bedecken. Der Abstand sowohl zwischen den Pflanzen als auch zwischen den Reihen sollte mindestens 25 cm betragen. Ggf. nachsäen.
Der grüne Kopfsalat kann auch rotgetuscht, gesprenkelt oder rotgrün gefärbt sein. Kopfsalat wird in erster Linie roh für grüne oder gemischte, frische, zarte Salate mit unterschiedlichsten Dressingvariationen verwendet.

Abstände: 20x25 cm bzw. 25x25 cm bei Treiberei, im Freiland bis zu 35x35 cm, 30-40 cm Reihenabstand bei Direktsaat
Kundenfrage | 09. März 2017
Kann man die Samen (auch von anderen Pflanzen) bis zum nächsten Jahr aufbewahren? 100 Salate sind zuviel für meinen Garten!
Antwort | 09. März 2017
Sie können das Saatgut ruhig ein bis zwei Jahre aufbewahren, wenn Ihnen das zu viel ist. Wichtig ist, die Samen trocken und dunkel zu lagern.

Frage stellen

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen

entdecken