Lavandula angustifolia 'Miss Katherine' - Garten-Lavendel

Preis: 4,00 €
ab 5 Stück 3,90 €
ab 10 Stück 3,70 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 52086-101
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
9 cm Topf (0.5 l)

Stk.

Diese wüchsige Sorte ist unsere farbkräftigste und überzeugt durch echt rosafarbene Blüten. Sie passt auch ganz hervorragend zu weißen Lavendelsorten. 'Miss Katherine' bildet trotz ihrer Wüchsigkeit einen wohlgeformten, stabilen Busch, der das ganze Jahr über einen sehr guten Eindruck...
Diese wüchsige Sorte ist unsere farbkräftigste und überzeugt durch echt rosafarbene Blüten. Sie passt auch ganz hervorragend zu weißen Lavendelsorten. 'Miss Katherine' bildet trotz ihrer Wüchsigkeit einen wohlgeformten, stabilen Busch, der das ganze Jahr über einen sehr guten Eindruck macht.
In unseren "Lavendelblättern" ist unser komplettes Sortiment beschrieben!
Miss Katherine eignet sich zwar auf Grund der Blütenfarbe nicht so gut zum Trocknen wie andere Lavendelsorten. Sie können aus ihr jedoch ein hervorragendes Lavendelwasser zubereiten: In einem Topf 350 g Lavendel (Blüten und Triebe) und 600 ml Mineralwasser ohne Kohlensäure unter ständigem Rühren langsam zum Kochen bringen. Ca. 10 Minuten köcheln, dann abkühlen lassen. Durch ein Sieb in eine Flasche gießen und für die Haltbarkeit und Sterilität 150 ml Wodka hinzufügen. Geben Sie nach einem langen, anstrengenden Tag einen Schuss Lavendelwasser ins Badewasser und Sie werden sich wohltuend entspannen können.

Alle Sorten des echten Lavendels, die wir anbieten, werden vegetativ, also durch Stecklinge vermehrt. So bleiben die besonderen Eigenschaften, durch die sich die Sorten auszeichnen, erhalten. Aus der enormen Fülle an Sorten, die es mittlerweile gibt, haben wir ausgewählt, was sich in unserer Lavendelsammlung als besonders wertvoll erwiesen hat.
Echter Lavendel ist gut frosthart, einfach zu kultivieren und durch zweimaligen Schnitt kompakt und buschig zu erhalten. Ein leichter Rückschnitt nach der Blüte bringt noch etwas Durchtrieb bis zum Spätsommer und wohlgeformte Büsche für den winterlichen Garten. Im späten Frühjahr, wenn der neue Austrieb sichtbar wird, sollte dann ein stärkeres Einkürzen der Triebe erfolgen.
Am geeigneten Standort eignen sich alle Sorten für mehr oder weniger kompakte Einfassungen und Hecken. Wir empfehlen Ihnen pro laufendem Meter Dufthecke nicht mehr als drei Pflanzen zu setzen, damit diese sich gut entwickeln können und nicht schon nach zwei Jahren um Licht und Luft konkurrieren müssen.

Der Duft von blühendem Lavendel weckt so manche Assoziation. Für die einen ist es der Wäscheschrank der Großmutter, für die anderen die flirrende Hitze der sommerlichen Provence ...

Botanisch gesehen sind alle Lavendelarten keine Stauden, sondern Halbsträucher. Das bedeutet, dass Lavendel sich im Winter nicht wie die Stauden komplett in die unterirdischen Überwinterungsorgane zurückzieht, sondern dass er oberirdisch mit teils verholzten, teils krautigen, wintergrünen Trieben überwintert: In der Gartengestaltung ein wertvoller Aspekt, den man durchaus berücksichtigen sollte, da er dem winterlichen Garten Struktur verleiht. Lavendel liebt möglichst vollsonnige Standorte und durchlässigen, kalkhaltigen Boden. Bereist man den Süden Europas, so gewinnt man gar den Eindruck, dass er auf nahezu reinem Kalkschotter noch zu gedeihen vermag. Ein gut dränierter Boden ist für Lavendel überlebenswichtig. Jegliche Staunässe, vor allem im Winter, kann ihm den Garaus machen!

Blütenfarbe

rosa

Blütezeit

Juni–Juli

Höhe

60 cm–70 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

Fr/FS/SH1b

  • Freifläche mit Wildstaudencharakter trockener Boden
  • Fels-Steppe trockener Boden
  • trockener Boden
Winterhärtezone

Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)

Pflanzabstand

30 cm

Geselligkeit

I-II

Bienenfreundlich

ja

Duftend

ja

Insektenweide

ja

Schneckenfraß

keine Gefahr

Schnittgeeignet

ja

Wintergrün

ja

Züchter

Collison (GB) 1986

Familie

Lamiaceae

Bisher wurden keine Fragen eingereicht.

Frage stellen

Pflanzpartner