Zurück zur Übersicht

Salvia officinalis 'Major' - Dalmatinischer Gewürz-Salbei

Preis: 4,00 €
ab 5 Stück 3,90 €
ab 10 Stück 3,70 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 71073-001
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
9 cm Topf (0.5 l)

Stk.

Hoch und breit wachsende Sorte mit großen, rundlichen Blättern und intensivem Aroma. Diese Sorte ist recht frostverträglich und auch im Winter durchaus zierend.

Hoch und breit wachsende Sorte mit großen, rundlichen Blättern und intensivem Aroma. Diese Sorte ist recht frostverträglich und auch im Winter durchaus zierend.

Ein besonders aromatischer, immergrüner Strauch für trockene, heiße, magere, kalkhaltige Plätze in voller Sonne - mit besonders großen, wohlschmeckenden Blättern. In der Küche, z.B. für Fisch, Geflügel, Gemüseeintöpfe und als Halsweh-Tee beliebt. Auch für Pflanzgefäße ab 10 Liter.

Blütenfarbe

violettblau

Blütezeit

Juni–Juli

Höhe

40 cm–60 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

B/St/Fr1

  • Beet trockener Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter trockener Boden
  • Steinanlage trockener Boden
Winterhärtezone

Z6 (-23,4 °C bis -17,8 °C)

Pflanzabstand

40 cm

Geselligkeit

I

Bienenfreundlich

ja

Insektenweide

ja

Schnittgeeignet

ja

Wintergrün

ja

Familie

Lamiaceae

Kundenfrage | 13. Oktober 2019
Mein Salbei steht nun schon mehrere Jahre im Topf auf dem Südbalkon und hat auch die Winter immer gut überstanden. Allerdings hat er noch nie geblüht. An was kann das liegen? Danke für eine Anregung!
Antwort | 15. Oktober 2019
'Major' ist eine Geschmacks-Auslese. Das heißt es ging hier mehr um das gute Aroma und nicht um die Blütenfülle. Er blüht generell nicht so reichlich. Am zuverlässigsten blüht eigentlich die reine Art S. officinalis oder die weiße 'Nana Alba'.

Kundenfrage | 13. Juli 2017
Ich habe diesen Salbei vor 3 Jahren bei Ihnen gekauft und er ist im Kräuterhochbeet auch prächtig gewachsen und war ein schön verholzter kleiner Strauch. Nun ist er innerhalb weniger Wochen so wie es aussieht komplett eingegangen. Er fing an einer Ecke an die Blätter einzurollen, untere Stängel wurden braun und Blätter gelb als ob sie vertrocknen, inzwischen hat dies den ganzen Strauch erfasst. Kälte, fehlende oder zuviel Feuchtigkeit kann es eigentlich nicht sein bei der Hitze in den letzten Wochen, wir haben regelmäßig gegossen. Woran kann das liegen? Ich fürchte der Strauch ist nicht mehr zu retten.... Schädlinge? Welche? (Sichtbar sind keine.) Ich würde vor Neupflanzung gerne "alles richtig" machen. Vielen Dank.
Antwort | 20. Juli 2017
Entschuldigen Sie bitte die späte Antwort! Puh, das ist von hier leider echt schwer zu sagen. Was für einen Boden haben Sie denn im Garten? Eigentlich braucht man Salvia officinalis gar nicht zu gießen, wenn er einmal eingewachsen ist. Trockenheit macht ihm in der Regel nicht viel aus. Wie oft hatten Sie den denn gegossen? Die Symptome hören sich so an, als ob sich der Salbei einen Wurzelpilz eingefangen hätte. Dann bekommt er gelbe und dann braune Blätter und geht ein. Der Pilz kommt aber eigentlich nur dann, wenn der Salbei mal zu nass stand.

Kundenfrage | 22. Juni 2017
Nach anfänglich sehr gutem Wachstum rollt mein Salbei nun zuerst die Blätter ein. Anschließend werden sie gelb, dann braun und fallen ab. Gegossen wurde er regelmäßig. Woran kann da liegen und wie kann ich ihn retten?
Antwort | 22. Juni 2017
Es könnte tatsächlich am regelmäßigen Gießen liegen. Salvia officinals steht normalerweise gerne ziemlich trocken. Wenn er zu nass steht, werden die Blätter gelb und er stirbt irgendwann ab. Falls er noch lebendig ist, würde ich ab jetzt nicht mehr gießen und ihn abtrocknen lassen. Eventuell treibt er dann von Neuem aus.

Kundenfrage | 03. April 2016
Hallo, mein Salbei im Topf hat den Winter gut überstanden und oben viele Blätter, unten ist er eher kahl. Kann oder sollte ich ihn jetzt schneiden, um ihn kompakt zu halten oder dies erst im Sommer machen, um einen zweiten Austrieb zu haben? Mit frühlingshaften Grüßén!
Antwort | 04. April 2016
Wenn der Salbei bereits unten am Holz neue Austriebe zeigt, können Sie den ruhig zurück schneiden. Bester Zeitpunkt für den Rückschnitt ist aber direkt nach der Blüte im Sommer.

Kundenfrage | 23. März 2011
Kann ich diesen Salbei auch auf dem Balkon kultivieren? Kann er auch hier überwintern? Ich hatte letztes Jahr einen Salbei, der ist im Winterquartier in der Wohnung schnell eingegangen. Wie sieht es hier aus? Und, als letzte Frage: Wie halte ich ihn auf dem Balkon? In einzelnen Töpfen oder in Balkonkästen mit Wasserreservoir?
Antwort | 24. März 2011
Der Dalmatinische Gewürz-Salbei eignet sich hervorragend für den sonnigen Balkon. Vorteilhaft ist, wenn man den Kübel von Salvia 'Major' im Winter möglichst nahe ans Haus (nicht in die volle Sonne) stellt und mit Luftpolsterfolie oder Jute umwickelt. Der wintergrüne Halbstrauch wird am besten mit Fichtenreisig geschützt.
Der Kübel für Salvia 'Major' sollte ein Volumen von 10l haben, das Substrat sollte durchlässig und eher mager sein.

Frage stellen

Pflanzpartner