Phytolacca acinosa – Asiatische Kermesbeere

Preis: 5,15 €
ab 5 Stück 5,00 €
ab 10 Stück 4,80 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 51241-102
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
11 cm Topf (1 l)

Stk.

Die Kermesbeere ist eine stattliche giftige Heilpflanze mit hellgrünen, breit-ovalen Blättern und aufrechten Blütenkerzen, die später mit faszinierenden, dunkel-schwarzroten Beeren besetzt sind. Die dekorative, schnellwüchsige Wildstaude entwickelt eine mächtige,... Mehr lesen

Die Kermesbeere ist eine stattliche giftige Heilpflanze mit hellgrünen, breit-ovalen Blättern und aufrechten Blütenkerzen, die später mit faszinierenden, dunkel-schwarzroten Beeren besetzt sind. Die dekorative, schnellwüchsige Wildstaude entwickelt eine mächtige, rübenartige Wurzel. Sie bevorzugt tiefgründige, humose, lehmige Böden in sonniger oder halbschattiger Lage. Die Samen werden durch Vögel recht stark verbreitet. Vor allem in ländlichen Gärten, wie Bauern- oder Cottage-Gärten, macht die Kermesbeere eine gute Figur.

Die Kermesbeere ist seit langem als Färbepflanze in Kultur. Der Farbstoff der Beeren ist sehr intensiv und stabil und wurde zum Färben von Konditorenware und Wein verwendet. Der Farbstoff hierfür wird aus dem ungiftigen Fruchtfleisch gewonnen, die giftigen Samenkörner werden natürlich nicht verwendet.

Blütenfarbe

weiß

Blattfarbe

schwarzrote Beeren

Blütezeit

Juni–August

Höhe

80 cm–150 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
  • absonnig
  • halbschattig
Lebensbereich

Fr/GR2

  • Freifläche mit Wildstaudencharakter frischer Boden
  • Gehölz-Rand frischer Boden
Winterhärtezone

Z6 (-23,4 °C bis -17,8 °C)

Pflanzabstand

100 cm

Geselligkeit

I

Insektenweide

ja

Familie

Phytolaccaceae

Bisher wurden keine Fragen eingereicht.

Frage stellen

Pflanzpartner