Menyanthes trifoliata – Fieberklee, Bitterklee

Preis: 3,92 €4,00 €
ab 5 Stück 3,82 €3,90 €
ab 10 Stück 3,63 €3,70 €
inkl. MwSt. 5,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 74029-001
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
9 cm Topf (0.5 l)

Stück

Halb untergetaucht-wachsende heimische Sumpfstaude mit kriechendem Wurzelstock, dreigeteilten Blättern und traubigen Blüten. Wasserstand 5 bis 20 cm. Die leicht giftige Heil- und Arzneipflanze bevorzugt schwere, torfig-modrige, kalkarme Böden. Mehr lesen

Halb untergetaucht-wachsende heimische Sumpfstaude mit kriechendem Wurzelstock, dreigeteilten Blättern und traubigen Blüten. Wasserstand 5 bis 20 cm. Die leicht giftige Heil- und Arzneipflanze bevorzugt schwere, torfig-modrige, kalkarme Böden.

Neben Enzian, Beifuß, Wermut und Tausendgüldenkraut gehört der Fieber- oder Bitterklee zu den klassischen Bitterstoffpflanzen. Sein Gehalt an Bitterstoffen, Gerbstoffen und Flavonoiden bestimmt sein Anwendungsgebiet: Magen- und Darmstörungen, Durchfall, Leberprobleme und Störungen des Galleflusses. Deshalb wird Bitterklee gern als Zusatz für Verdauungsliköre und -tees verwendet. Die Homöopathie empfiehlt Bitterklee zur Stärkung der Magenfunktion, jedoch auch gegen Kopfschmerzen und Neuralgien.

Blütenfarbe

weiß

Blütezeit

Mai–Juni

Höhe

20 cm–30 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
  • absonnig
  • halbschattig
Lebensbereich

WR4-5/Fr3

  • Freifläche mit Wildstaudencharakter feuchter Boden
  • Wasser-Rand nasser Boden (Sumpf)
  • Wasser-Rand flaches Wasser
Winterhärtezone

Z3 (-40,1 °C bis -34,5 °C)

Pflanzabstand

30 cm, 11 St./m²

Geselligkeit

II

Giftklasse

schwach giftig (+)

Duftend

ja

Heimische Wildstaude

ja

Schneckenfraß

keine Gefahr

Familie

Menyanthaceae

Bisher wurden keine Fragen eingereicht.

Frage stellen

Pflanzpartner

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen

entdecken