Digitalis purpurea (Wildform) – Purpur-Fingerhut

Preis: 4,10 €
ab 5 Stück 3,90 €
ab 10 Stück 3,70 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 50459
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
9 cm Topf (0.5 l)

Stück

Beliebt für den Garten und zum Schnitt. Sehr robust, versagt aber auf zu kalkreichen Standorten. Zweijährig. Bei offenem Boden Selbstaussaat. Giftige Heilpflanze. Mehr lesen

Beliebt für den Garten und zum Schnitt. Sehr robust, versagt aber auf zu kalkreichen Standorten. Zweijährig. Bei offenem Boden Selbstaussaat. Giftige Heilpflanze.

Bei den Engländern ist der Fingerhut als Foxglove (Fuchshandschuh) bekannt. Böse Feen sollen die Blüten damals den Füchsen als Handschuhe geschenkt haben, damit diese unbemerkt und lautlos in die Hühnerställe eindringen konnten. Die fleckige Zeichnung auf den Innenseiten der Blüten waren demnach die Fingerabdrücke der bösen Feen. In Großbritannien erzählt man sich außerdem, dass die Fingerhutblüten den Elfen als Kopfbedeckung dienten. Welche überaus charmante Vorstellung.

 

Blütenfarbe

rot

Blütezeit

Juni–Juli

Höhe

80 cm–100 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
  • absonnig
  • halbschattig
Lebensbereich

GR/Fr2

  • Freifläche mit Wildstaudencharakter frischer Boden
  • Gehölz-Rand frischer Boden
Winterhärtezone

Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)

Pflanzabstand

40 cm, 7.2 St./m²

Geselligkeit

II

Giftklasse

sehr stark giftig +++

Bienenfreundlich

ja

Heimische Wildstaude

ja

Schneckenfraß

relativ geringe Gefahr

Schnittgeeignet

ja

Wintergrün

ja

Familie

Scrophulariaceae

Bisher wurden keine Fragen eingereicht.

Frage stellen

Mit Ausfüllen dieses Formulars stimmen Sie einer Veröffentlichung Ihrer Frage auf dieser Produkt-Seite zu. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und dient ausschließlich der Kontaktaufnahme. Wir beantworten nur artikelbezogene Fragen.
Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet

Das könnte Sie auch interessieren

Historische Stauden

Bei Rosen, aber auch bei Obst und Gemüse stoßen historische Sorten bereits seit vielen Jahren auf großes Interesse. Historische Stauden dagegen sind...

Mehr