Eine Rhapsody in Blue – Storchschnabel

Preis: 54,50 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 10031

Stk.

Der Storchschnabel ist einer der schönsten Bodendecker überhaupt. Für dieses Paket wurden Sorten ausgewählt, die durch die besonders schönen Blautöne ihrer Blüten den Betrachter faszinieren. Blau schafft Weite, macht kleine Gärten groß und sorgt... Mehr lesen

Der Storchschnabel ist einer der schönsten Bodendecker überhaupt. Für dieses Paket wurden Sorten ausgewählt, die durch die besonders schönen Blautöne ihrer Blüten den Betrachter faszinieren. Blau schafft Weite, macht kleine Gärten groß und sorgt als Partner mit Rosen für eine romantische Note.

Ebenso wirken die Storchschnäbel dieses Sortiments schön zu Prachtstauden, wie Pfingstrosen oder Bart-Iris oder in naturnahen Anlagen mit Frauenmantel, Nelkenwurz und Glockenblumen. Sie gedeihen im lichten Schatten und in der Sonne gleichermaßen und benötigen einen mäßig nährstoffreichen und durchlässigen Boden. Und noch etwas Wichtiges: Storchschnäbel werden kaum von Schnecken heimgesucht!

Für dieses Paket sollten Sie eine Fläche von ca. 3 m² einplanen. Anstatt flächig können Sie die Storchschnäbel auch einzeln oder in kleinen Gruppen an den passenden Standorten im Garten verteilen.
Die genauen Pflanzabstände und Pflegehinweise können Sie dem mitgelieferten Info-Zettel entnehmen. Alle aufgeführten Geranium-Arten können, wenn das Blattwerk unansehnlich geworden ist, komplett zurückgeschnitten werden. Sie treiben schnell wieder neu durch!

Bitte lassen Sie zwischen den einzelnen Pflanzen mindestens 30 cm Platz. Das Paket enthält folgende Storchschnäbel:

3 x Geranium himalayense Gravetye
Blauer Storchschnabel
Fr/B/GR2 so-hs :: 30 - 40 :: VI-VII :: tiefblau
3 x Geranium Pratense-Hybride Brookside
Storchschnabel
Fr/GR2b so :: 70 :: V-VII + IX-X :: tiefblau, weiß geäugt
3 x Geranium renardii Philippe Vapelle
Kaukasus-Storchenschnabel
St/FS1/Fr1-2 so :: 40 - 60 :: VI-VII :: hellviolett, großblütig
3 x Geranium wlassovianum
Sibirischer Storchschnabel
GR/Fr2-3 so-hs :: 30 - 40 :: VII-IX :: rötlich-violett
3 x Geranium x magnificum Rosemoor
Pracht-Storchschnabel
GR/Fr2b so-hs :: 40 - 50 :: VI-VII + X :: blauviolett, remontiert; standfest, kompakt

Bei der Zusammenstellung der Pakete sind gleichwertige Änderungen vorbehalten.

Kundenfrage | 30. August 2018
Welches Ihrer Angebote "Pflanzideen für schattige Plätze" ist unter den ausladenden Zweigen einer alten, hohen Hamlockstanne ( trockener,sandiger Boden, Südseite, Schatten, halbschattig ) am besten geeignet ?
Antwort | 03. September 2018
Leider haben wir für diesen Platz kein fertiges Paket. Aber Sie könnten sich mit unserer Profi-Suche geeignete Stauden aussuchen. https://www.pflanzenversand-gaissmayer.de/shop,make_search,de.html Diese Stauden sind z.B. gut für schattige und trockene Plätze geeignet: https://www.pflanzenversand-gaissmayer.de/shop.php?mode=search&keywords=0&desc=&lieferbar=&field%5Bprice%5D=0-999999&field%5Bsupplier_id%5D=&sort=&search=&plant_family=&color=&colorfree=&height-from=&height-to=&winter-from=1&winter-to=11&bloomtime=&livearea=&floorhumidity=1&lightrate=sch&fragrance=&wintergreen=&continuingblooming=&remontant=&slicebush=&insect=&bee=&slug=&homelike=&groups_id=&limit=50

Kundenfrage | 12. Mai 2018
Dieses Paket wird unter „Pflanzideen für schattige Plätze“ angeboten, in den Beschreibungen selbst steht aber so oder so-hs. Wäre dieses Paket geeignet für einen Pflanzstreifen an der Nordseite eines Hauses (keine zusätzliche Beschattung durch Bäume etc.)? Danke und viele Grüße
Antwort | 15. Mai 2018
Ich fürchte dass Nordseite doch zu dunkel sein könnte, denn manche von den Geranium brauchen schon viel Sonne.

Kundenfrage | 31. März 2018
Kann man die Blüten des Storchschnabel auch verzehren?
Antwort | 02. April 2018
Giftig ist Geranium unseres Wissens nicht - aber als essbare Blüten sind die nicht unbedingt bekannt. Ich glaube die schmecken nicht sonderlich gut/interessant. Aber versuchen könnten Sie es mal ;)

Kundenfrage | 03. Juli 2017
Eignen sich die Storchschnabel-Sorten als Gierschbezwinger?
Antwort | 04. Juli 2017
Nein, die Geranium in diesem Paket eignen sich leider nicht gegen Giersch. Geranium ibericum 'Vital' ist starkwüchsig und kann gegen Giersch eingesetzt werden. Damit Giersch durch andere starkwachsende Stauden unterdrückt werden kann müssen allerdings ein paar Vorbereitungen getroffen werden: Wichtig ist, dass der Giersch vor der Neupflanzung so gut wie möglich entfernt wird. Da er auch aus kleinen Pflanzteilen wieder austreibt, sollte das Beet gut umgegraben werden und dabei jedes noch so kleine Wurzelstück mit einer Grabgabel aus dem Boden entfernt werden. Nur so kann man den Gierschbestand schwächen und gibt den neuen Stauden den nötigen Platz, um sich gut zu etablieren. In einem dichten Gierschbestand könnten die sich sonst leider nicht behaupten.

Kundenfrage | 05. Juni 2017
Welche Pflanzpartner eignen sich?
Antwort | 06. Juni 2017
Zu diesem Paket können Sie sehr viele Stauden kombinieren. Das kommt auch viel auf Ihren Boden zu Hause an. Prinzipiell gingen alle Partner-Stauden, die ebenfalls einen normalen, frischen bis trockenen Boden in voller Sonne mögen. Die Blütenfarben gelb oder orange sehen zu blauen Blüten immer sehr schön aus. Aber natürlich gingen auch weiß oder rosa. Suchen Sie denn eher hohe oder niedriege Partner? Haben Sie einen eher schweren oder durchlässigen Boden?

Kundenfrage | 23. August 2016
Ich habe schon rosa Storchenschnabel im Garten, der stark wuchert und unterirdische Ausläufer bildet. Trifft dies auf alle Storchenschnäbel zu ? Danke !
Antwort | 31. August 2016
Entschuldigen Sie bitte die späte Antwort! In diesem Paket haben wir nur Storchschnäbel ausgewählt, die nicht wuchern. Manche, z.B. Geranium 'Brookside' wachsen aber sehr ausladend (durch lange Triebe, nicht wegen Ausläufer) und brauchen daher von Anfang recht viel Platz. Geranium 'Rosemore' wächst relativ stark und braucht daher mit den Jahren auch recht viel Platz.

Kundenfrage | 22. Juli 2016
Guten Morgen, ich möchte/muss in meinem Garten die Lavendelpflanzen ersetzen, die ich bisher als Rosenbegleiter gepflanzt habe. Grund hierfür ist, dass umliegende Bäume zu viel Schatten spenden (denke ich); der Lavendel blüht kaum und wird krautig oder verkümmert. Die Astilben wachsen hingegen gut. Meinen Sie, mit dem Storchenschnabelpakt wäre ich gut beraten? Wuchert der Storchenschnabel und muss ich besondere Pflegebedingen beachten? Wann ist die beste Pflanz- und Bestellzeit (ggf. Oktober)? Winterhart müsste er ja sein. Vielen Dank vorab, Gitta Neßler
Antwort | 25. Juli 2016
Drei der 5 enthaltenen Storchschnabel-Sorten sind auch für einen halbschattigen Standort geeignet. Die zwei anderen Sorten wären für einen sonnigen Standort. Alle Sorten wuchern aber nicht. Storchschnäbel tut es in der Regel gut, wenn man die nach der Blüte bodennah abschneidet. Dann treiben die wieder schön und kompakter aus. Sie können jetzt schon bestellen - September ist aber generell eine gute Pflanzzeit, weil es dann nicht mehr so heiß wird.

Kundenfrage | 20. Mai 2016
Hallo, liebes Team, in diesem Jahr wird Geranium sehr hoch. Wann muss oder kann man die Pflanzen schneiden, ohne die Blütezeit zu verkürzen? Freundl. Gruß Ihre Kundin Fr. Breitenbach
Antwort | 22. Mai 2016
Hallo Frau Breitenbach, am besten schneiden man die Geranium nach der Hauptblüte bodennah zurück. Dann treiben die schön neu aus und werden nicht so ausladend. Oft blühen die dann auch nochmal ein bisschen.

Kundenfrage | 22. März 2016
Für welche Beetfläche reicht das Paket?
Antwort | 24. März 2016
Das Paket 'Rhapsody in Blue' reicht in etwa für 2-3 m2 Beetfläche.

Kundenfrage | 29. Februar 2016
Ist bei dem Paket eine Pflanzanleitung vorhanden (wie die Pflanzen angeordnet werden?). Hat man dann von Mai bis Oktober eine blühende Unterpflanzung? Muss der Storchenschnalbel im herbst oder Frühjahr zurückgeschnitten werden? Herzlichen Dank für Ihre Antwort
Antwort | 01. März 2016
Dem Paket wird eine Pflanzanleitung beigelegt. Wie Sie die Pflanzen konkret anordenen bleibt aber Ihnen überlassen und Sie können Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Empfehlenswert ist, die niedrigeren Sorten eher nach vorne zu pflanzen. Nach der Blüte im Sommer sollten die Geranium zurück geschnitten werden, damit sie wieder schön austreiben und evtl. nochmal eine zweite Blüte bekommen. Schön kann man dieses Paket mit Blumenzwiebeln kombinieren, die im Frühjahr blühen. Für den Sommer können Sie die Geranium schön mit Anemone tomentosa, Anemone Japonica-Hybr., Astern o.ä. kombinieren, um über längere Zeit eine blühende Bepflanzung zu haben.

Kundenfrage | 30. Dezember 2015
Ich bin gerade bei der Planung meine Rosenbeete zusätzlich mit Storchschnabel zu bepflanzen. Da ich den Storchschnabel gerne mag, würde ich ihn auch zu Hortensien setzen. Ist das sinnvoll? Oder welche Alternativen habe ich? Welche Stauden passen am besten zu Hortensien? Vielen Dank für Ihre Antwort.
Antwort | 07. Januar 2016
Das kommt darauf an in welchem Boden Ihre Horstensien stehen. Wenn Sie diese sehr sauer gepflant haben, dann klappt es mit den Storchschnäbeln nciht. Stehen diese auf "normalem" Boden, dann ist es kein Problem.

Kundenfrage | 09. Oktober 2015
Pflanzzeit?
Antwort | 13. Oktober 2015
Die Pflanzen dieses Paketes können problemlos bis in den Herbst hinein gepflanzt werden!

Kundenfrage | 22. September 2015
Liebes Gaissmayer-Team, Ich suche nach Stauden für einen trockenen und halbschattigen Standort (6 Quadratmeter). Die Ecke sollte aufgehellt werden, sie wird von einem sehr alten Fliederbusch überschattet. Seine Wurzeln reichen aber Gott sei Dank nur ca. 1/3 in die Fläche hinein. Ich suche nach einer Mischung aus hohen und niedrigen, bis bodendeckenden Pflanzen, die abechselnd blühen. Ich liebe Gräser, Glockenblumen, Storchschnabel, Ehrenpreis, Phlox, zarte Herbstastern, weiße Herbstanemonen. Mein Garten entspricht eher einem natürlichen Bauerngarten und ist mitlerweile wirlich eine Augenweide. Aber diese Ecke gelingt mir seit Jahren leider nicht. Ich würde mich über ein Pflanzangebot sehr freuen. Mit herzlichen Grüßen Sonja Frankl
Antwort | 25. September 2015
im Folgenden unterbreiten wir Ihnen einige Vorschläge welche Pflanzen Sie verwenden könnten: Geranium nodosum - Bergwald-Storchschnabel Artikel-Nr.: 50697-101 Geranium phaeum - Brauner Storchschnabel Artikel-Nr.: 50699-101 Geranium phaeum 'Album' - Brauner StorchschnabelArtikel-Nr.: 50700-101 Omphalodes verna - Frühlings-Gedenkemein Artikel-Nr.: 51170-101 Omphalodes verna 'Alba' - Weißes Frühlings-Gedenkemein Artikel-Nr.: 51171-101 Campanula latifolia macrantha ‚Alba‘ Artikel-Nr.: 50344-101 Anemone sylvestris - Großes Wald-Windröschen Artikel-Nr.: 50084-101 Deschampsia cespitosa 'Schottland' - Wald-Schmiele Art.-Nr.: 64153-101 Wir hoffen Ihnen damit weiter zu helfen und wünschen Ihnen eine gute Auswahl.

Kundenfrage | 29. April 2015
Wir möchten/müssen einen steilen Hang bepflanzen ca. 16 Meter lang und 2,50 Meter hoch. Ein Teil des Hanges ist unter der Erde mit Pflanzkübeln bereits abgestützt. Zur weiteren Verstärkung suchen wir einen immergrünen Bodendecker welcher den Hang durch seine Wurzeln weiter stabilisiert. Der Hang liegt in der vollen Sonne. Wäre dies hier möglich mit Geranium (Wurzelwerk)? Gerne freuen wir uns auch über alternative Vorschläge. Wichtig ist nur das die Pflanze ungiftig ist da wir kleine Kinder haben.
Antwort | 05. Mai 2015
Es eignen sich einige Storchschnäbel, die mit ihren Wurzeln den Hang etwas "halten" können. Das wäre Geranium endressi, Geranium 'Vital', Geranium macrorrhizum in Sorten, Geranium versicolor und Geranium x oxonianum. Weitere Beispiele finden Sie in unserem Online-Shop. Wir haben dazu passend eine Rubrik mit stauden für die Hangbepflanzung. Hier der Link: http://www.pflanzenversand-gaissmayer.de/shop.php?mode=show_group&group=57DEE9FAE1BC4B569C625C25BB5F8285&sort=&s=0&limit=10

Kundenfrage | 21. April 2015
Sollen die Sorten jeweils zusammengepflanzt werden?
Antwort | 22. April 2015
Die darin enthaltenen Storchschnäbel können alle zusammen aber auch mit anderen Pflanzen, z.B. Prachtstauden, gepflanzt werden.

Kundenfrage | 10. September 2014
Ich suche eine Bezugsquelle für Geranium psilostemon in blau. Vielen Dank!
Antwort | 11. September 2014
Es tut uns Leid, da können wir Ihnen nicht weiterhelfen - uns ist auch kein blau blühendes Geranium aus der Art psilostemon bekannt.

Kundenfrage | 10. Juni 2014
Ich möchte einen kleinen Vorgarten vorzugsweise mit Bodendeckern bepflanzen. Ca 3 qm, liegt direkt am Haus, genau nach Norden ausgerichtet (momentan also morgens und abends Sonne). Momentan bepflanzt mit mehreren großen Hortensien-Büschen, die auch erhalten bleiben sollen. PH des Bodens ist leicht alkalisch. Eignet sich die "Rhapsody in Blue", oder hätten Sie evtl. einen anderen Vorschlag? Mit freundlichen Grüßen I. Maiwald Helgoland
Antwort | 11. Juni 2014
Das Sortiments-Paket 'Eine Rhapsody in Blue' eignet sich sehr gut für normale Böden in Halbschattiger Lage. Gut wären auch noch folgende Pakete: - Gräsermeer im Halbschatten - Schattenleuchten in Weiß und Grün - Violettes Farbenspiel im Halbschatten

Kundenfrage | 12. Juli 2013
Wie vermehren sich diese Geranium Arten? Bilden sie Wurzelausläufer oder triebhafte Ausleger
Antwort | 15. Juli 2013
Die darin entahltenen Storchschnäbel gedeihen alle horstig. Die Geranium sylvaticum 'Maiflower' neigt dazu noch sich an zusagenden Standorten zu versamen.

Kundenfrage | 03. Juli 2013
Sollte man den Storchschnebel zurück schneiden oder besser nicht
Antwort | 04. Juli 2013
Die Storchschnäbel aus diesem Sortiments-Paket dürfen nach der Blüte zurück geschnitten werden.

Kundenfrage | 29. März 2013
Sind die Pflanzen für Pflanzsteine geeignet (mittlere Größe) und wäre dann eine Pflanze pro Pflanzstein ausreichend?
Antwort | 29. März 2013
Prinzipiell können die Storchschnäbel in Pflanzringe gesetzt werden. Diese sollten jedoch nach unten hin offen sein, damit die Stauden durchwurzeln können. Sollte dies nicht möglich sein, dann würden eher Steingartenpflanzen sich besser darin zurecht finden - diese sind nämlich auch gute Hunger- sowie Trockenheitskünsteler.

Kundenfrage | 26. September 2012
kann ich auch NUR den Blauen Storchschnabel (Rosemoor) erwerben? z.B. 3 oder 5 Pflanzen?
Antwort | 26. September 2012
Ja, das ist kein Problem. Die Artikelnummer lautet 50733-101. Bitte beachten sie unseren Mindestbestellwert von 25 EUR.

Kundenfrage | 08. Juli 2012
hallo, lohnt es sich jetzt noch, die pflanzen zu setzen?
Antwort | 09. Juli 2012
Die Pflanzen dieses Paketes können problemlos bis in den Herbst hinein gepflanzt werden.

Kundenfrage | 19. Dezember 2011
Ich suche einen Bodendecker für eine halbschattige bis schattige steile Hanglage. (Elfenblumen gedeihen hier schon ohne zu Giessen, während der braune Storchschnabel eingegangen ist.) Wäre dies Paket geeignet?
Antwort | 20. Dezember 2011
Die im Paket enthaltenen Storchschnäbel kommen im trockenen Schatten eher weniger zurecht. Versuchen Sie es doch mal mit Geranium nodosum, Waldsteinia ternata, Vinca oder eben - noch mahr Epimedium.


Kundenfrage | 20. September 2011
Guten Tag, ich komme demnächst bei Ihnen in der Gärtnerei vorbei, meine Frage: .Soll man die Storchschnäbel nach der Blüte zurückschneiden um eine 2. Blüte zu erhalten? Vielen Dank für Ihre Rückmail. Viele Grüße R. Gruner
Antwort | 21. September 2011
Je nach Sorte remontieren die im Paket enthaltenen Geranium z.T. sehr gut. Ein Rückschnitt nach der Hauptblüte vitalisiert die Pflanzen aber in jedem Fall und regt den Neuaustrieb an.

Kundenfrage | 18. Juli 2011
1. Sind diese Stauden auch im Juli/August pflanzbar und blühen sie in diesem Jahr noch? 2. für welche Beetgröße eignet sich dieses Paket
Antwort | 19. Juli 2011
Die Geranium-Sorten aus dem Pflanzpaket "Rhapsody in Blue" können Sie auf jeden Fall auch noch im Sommer pflanzen. Eine Nachblüte kann noch dieses Jahr gut möglich sein.
Die Pflanzen des Paketes reichen etwa für 2,5 qm.

Kundenfrage | 13. September 2010
Schicken Sie zu diesem Paket auch einen Pflanzplan? D.h. eine genaue Anleitung dafür, wo welcher Storchenschnabel hingesetzt werden sollte. Ich würde auf meinem Beet, das ca. 5 m lang und ca. 1,50 m breit ist, zusätzlich zu diesem Paket noch einige Ungefüllte Paeonien in Rosa setzen und dazwischen fürs Frühjahr Botanische Zwiebeln stecken. Finden Sie diese Kombination gut, wieviele Paeonien würde ich benöitgen und in welcher Anordnung (zusammen oder einzeln) müsste ich sie setzen? Vielen Dank.
Antwort | 14. September 2010
Zu diesem Sortiment gibt es keinen Pflanzplan. Die Storchschnäbel pflanzt man am besten in Gruppen, der notwendige Pflanzabstand wird Ihnen in einem Infoblatt mitgeteilt.
Das Storchschnabel-Sortiment reicht für etwa 2,5 qm. Nehmen Sie es doch einfach zweimal, dazu ca. 3-5 Pfingstrosen und Blumenzwiebeln .... (Die Paeonien setzen Sie am besten einzeln zwischen die Storchschnabelpflanzen.)

Kundenfrage | 11. April 2010
Ist eine dieser Storchschnabel-Arten immergrün?
Antwort | 12. April 2010
Die im Paket  "Rhapsody in Blue" enthaltenen Storchschnabel-Sorten sind nicht wintergrün.

Frage stellen

Pflanzpartner