header

Räucherpflanzen im eigenen Garten – Wohltuender Rauch für Körper und Seele

Veranstaltungsort: Museum der GartenkulturWorkshop, Gärtnerwissen & PlanungKräuter (Küche, Kosmetik, Heilen)

Workshop mit Annette Born

27.09.2017, 17.00 Uhr—19.00 Uhr Museum der Gartenkultur 25 €

Das Verräuchern ist eine wunderbare Möglichkeit , unsere Gartenpflanzen einmal ganz anders zu erleben.

Vom Alant über Birke, Iris, Fichte, Holunder, Rose, Thuja, Waldmeister bis zum Ysop, die Zahl der zum Räuchern geeigneten Pflanzen ist ebenso vielfältig wie ihre Duftbotschaften, Erscheinungsformen und Platzansprüche.

Doch welche davon passen in den eigenen Garten und wo wachsen sie am besten?
Welche haben sich bei Ihnen vielleicht schon unbemerkt angesiedelt und müssen nur zum rechten Zeitpunkt geerntet werden?.
Wie können die Kräuter, Hölzer und Harze verwendet werden?

Diesen Fragen wollen wir nachgehen, indem wir einige dieser Pflanzenwesen kennenlernen, erfühlen, erschnuppern, kombinieren und natürlich unsere Sinne mit himmlischem Rauch verwöhnen.

Die in diesen Workshops vorgestellten und verwendeten Pflanzen wechseln je nach Jahreszeit und Thema. Sowohl die "lebendigen Exemplare" als auch das getrocknete Räucherwerk stelle ich jedes Mal neu zusammen, so dass jeder Workshoptermin einmalig ist. Klassiker wie Beifuß, Lavendel, Wacholder, Fichtenharz oder Mariengras sind natürlich jedes Mal zur Ergänzung verfügbar.

Kursgebühr: 25 € – inklusive Räuchermaterial
Mitbringen: feuerfestes Gefäß aus Keramik oder Metall, falls vorhanden einen Steinmörser und natürlich Experimentierfreude

Anmeldung unter: a-o.born@t-online.de oder 0177 2133704