header

Garten – Kinder – Lebensspuren

Veranstaltungsort: Museum der GartenkulturVortrag

Vortrag mit Marcus Haseitl

27.06.2019, 19:00 Uhr—21.00 Uhr | im Veranstaltungs-Archiv 2019 Vortragssaal Museum der Gartenkultur 7,00 € (nur Abendkasse)

Vortrag mit anschließender Diskussion im Rahmen der neuen Veranstaltungsreihe "GESPRÄCHE AUF DER GARTENBANK" im Museum der Gartenkultur
in Kooperation mit der STIFTUNG BIENENWALD

Im digitalen Zeitalter, zwischen Smartphone und Tablet, an Kinder und Garten denken? Nur Nostalgie oder vielleicht notwendiger denn je? Der Allgäuer Pädagoge Marcus Haseitl wirft an diesem Abend zunächst einmal einen Blick in die Bildungslandschaft und wagt auch einen kurzen Ausflug in die Zukunft. Wo wird für die heutigen Kinder und Jugendlichen wohl in 10, 20 oder 30 Jahren Lebenszutrauen zu erfahren sein, welche Lebensfertigkeiten werden dann wohl gefragt sein?

Sein Vortrag wird uns an diesem Abend aber vor allen Dingen über den Gartenzaun schauen lassen, in die Welt von Schul- und Stadtteilgärten, in große und kleine Hausgärten. Gespickt mit faszinierenden Beispielen aus der Natur- und Kinderwelt, wird der Referent Wege aufzeigen, an denen Gärten nicht nur als ökologische Trittsteine von Wichtigkeit sind. Hier werden Gärten auch zum Erlebnisraum für Groß und Klein, die den verschiedenen (familiären) Bedürfnissen angepasst werden können. Es werden uns Gartenbeispiele gezeigt, in denen Kinder und Jugendliche Leben gestalten lernen, in denen Fertigkeiten und Werte wachsen können … die uns zum gemeinsamen Gespräch einladen.


Marcus Haseitl

Pädagoge und Imker, Natur- und Gartenfreund, beschäftigt sich seit über 25 Jahren beruflich wie auch ehrenamtlich im ökologischen, sozialen und bildungsspezifischen Bereich, in der Theorie genauso wie als Praktiker vor Ort. In freier Referententätigkeit ist der Bad Grönenbacher bundesweit aktiv.