header

Experimentelle Malerei mit Erdfarben, Pigmenten und anderen Materialien aus der Natur

Veranstaltungsort: Museum der GartenkulturKreativer Workshop

Workshop mit Karola Steinbauer

22.07.2017, 10.00 Uhr—17.00 Uhr Rundzelt vor dem Museum 95 €

Dieser Kurs fällt leider aus.

Als Alternativtermin wird am 19. August der Kurs Erde – Stein – Pigment – Malworkshop mit farbigen Erden, Mineralien und Pigmenten angeboten.

Malen in der Natur – mit Pinsel, Spachtel oder den Händen!

Farbige Erden, Marmormehle, Kreiden, Sand und Pflanzenteile sind faszinierende Materialien, die zusammen mit Pigmenten eine Vielfalt an Gestaltungsmöglichkeiten bieten!

Indem Sie Ihren Rahmen selbst anfertigen und bespannen, erhalten Sie eine atmende, schwingende Leinwand als Malgrund. Auf diese Weise erleben Sie die Entstehung Ihres Bildes in einem spannenden und sinnlichen Malprozess.

Inhalte des Workshops sind:

  • Spontane Übungen zum Einstieg
  • Materialkunde
  • Rahmenbau und Bespannen
  • Anwendung und Technik der Materialien
  • Bildkomposition
  • Die eigene Stimmigkeit des Bildes finden

Zu Beginn des Workshops führe ich Sie in Material und Technik ein. Anschließend können Sie sich von der Umgebung inspirieren lassen, mit einem Thema arbeiten oder ganz einfach frei und intuitiv vorgehen. Für Fragen stehe ich jederzeit zur Verfügung!
Sie benötigen keine Vorkenntnisse, nur Freude und Lust am Experimentieren!

Weitere Informationen
www.kunst.karola-steinbauer.de
Die Kursgebühr ist zzgl. Rahmen und Leinwand, je nach Größe 5 – 10 €
Alle Werkzeuge und Malmaterialien werden gestellt und sind in der Kursgebühr enthalten.

Anmeldung

Dieser Kurs fällt leider aus. Als Alternativtermin wird am 19. August der Kurs Erde – Stein – Pigment – Malworkshop mit farbigen Erden, Mineralien und Pigmenten angeboten.


Karola Steinbauer

Karola Steinbauer war viele Jahre in ihrem erlernten Beruf als staatlich anerkannte Masseurin tätig, bevor sie 2006 die dreijährige berufsbegleitende Weiterbildung „Kunst und Kommunikation“ an der Steinbeis – Hochschule Berlin absolvierte. Hierbei entdeckte sie die Faszination der natürlichen, haptischen Materialien und Pigmente sowie deren Herstellung. Diese Leidenschaft, zusammen mit ihrem großen Interesse für Menschen, wirkte sich auch auf ihre Arbeit aus. Dabei entstanden neben zahlreichen Ausstellungen Projekte wie die Interaktion zwischen Malerei & Musik mit dem Pianisten Markus Nagl oder die künstlerische Arbeit mit inhaftierten Frauen in der JVA Aichach. Seit 2009 ist Karola Steinbauer als freiberufliche Künstlerin und Referentin tätig und führt Workshops, Seminare und Kunstprojekte durch.