header

Die Kraft der Unterscheidung bei Hildegard von Bingen

Veranstaltungsort: Museum der GartenkulturKräuter (Küche, Kosmetik, Heilen)

mit Jutta I. Martin

11.07.2020, 10:00 Uhr—16.00 Uhr Aroma-Werkstatt 95,00 €

Der Mensch ist, was er isst.
Durch Überernährung und stressigen Lebensstil haben viele Menschen so genannte Zivilisationserkrankungen wie Schmerzen im Bewegungsapparat, Bluthochdruck, Allergien, Magen– und Darmerkrankungen etc. bekommen. Hildegard von Bingen hat uns Möglichkeiten aufgezeigt, Kräuter und Lebensmittel heilend einzusetzen. Sie konnte sehen, wie die Wirkung auf den Menschen ist und hat so Möglichkeiten für diverse Esstherapien genannt. Hilfe zur Selbsthilfe.

Inhalt des Seminars:
Kräuter, Hormone der Küche
Die Subtiltät der Nahrungsmittel, Essen als Medizin
Praktische Anwendung einer Hildegard Ernährungstherapie
Exkursion durch den Kräutergarten der Staudengärtnerei
mit Manuskript, Rezepten und Verkostung nach Hildegard von Bingen

Anmeldung
DiVeRa  - Jutta I. Martin    0160 7663865  oder  [email protected]


Jutta I. Martin

Im Allgäu aufgewachsen interessierte Jutta I. Martin sich schon als Kind für Kräuter und ihre Wirkung. Später fand sie zur Hildegardheilkunde mit ihrem Spektrum an Anwendungsmöglichkeiten. Getrieben von dem Wunsch, dieses alte Wissen den Menschen weiter zu geben, machte sie diese Berufung zum Beruf. Seit Jahrzehnten trägt sie nun schon diese vergessene Volksmedizin in Form von Vorträgen, Seminaren, Koch- und Backkursen und auf Kräutermessen unter die Menschen, als Hilfe zur Selbsthilfe für alle Menschen. Homepage: www.divera.org