header

Lavandula x intermedia – Provence-Lavendel

Die Sorten der Lavandula x intermedia Gruppe sind aus einer Kreuzung von Lavandula angustifolia mit Lavandula latifolia hervorgegangen. Sie sind in allen Pflanzenteilen deutlich größer als die von Lavandula angustifolia. Die Blüte setzt etwa zwei Wochen später ein.

In der Provence wird aus Lavandula x intermedia, französisch Lavandin, das typische Lavandinöl gewonnen. Um möglichst viel Öl zu erhalten, war die Züchtung also von Anfang an auf große Pflanzen mit großen Blütenständen ausgerichtet. Lavandin duftet intensiv süßlich und übt eine große Anziehungskraft auf Schmetterlinge aus.
Das Lavandinöl ist weniger wertvoll und deshalb auch viel günstiger als das Öl des echten Lavendels; nichtsdestotrotz sind es wunderbare, aromatische Pflanzen, die uns sofort in Lavendelträumereien versetzen. Bei allen Lavandula x intermedia-Sorten ist ein guter Winterschutz nicht nur ratsam, sondern in kühlen Gegenden unerlässlich. Bei zu tiefem Rückschnitt und zur falschen Zeit reagiert Lavandin empfindlich.

Die von uns angebotenen Sorten unterscheiden sich weniger in der Wuchshöhe als in ihrer Blütenfarbe. Hier reicht das Farbspektrum von weiß ('Edelweiß) über blauviolett ('Fragrant Memories') bis hin zu einem herrlichen dunkelviolettblau ('Arabian Nights').