header

Rinderfilet mit Rosinen, Mandeln und Zitronenverbene

Zutaten
600g Rinderfilet
4 El gehobelte Mandeln
2 El Rosinen
8 cl Grand Marnier
300 ml Sahne
200 ml Fleischbrühe
Salz und Pfeffer
abgeriebene Orangenschale
4 Zweige Zitronenverbene (Lippia citriodora)

Das Rinderfilet in Butter anbraten bis es auf beiden Seiten knusprig ist. Aus der Pfanne nehmen und in den vorgeheizten Backofen geben. In der gleichen Pfanne anschließend die Mandeln goldgelb braten, Rosinen zugeben und zusammen anrösten. Mit der Brühe und 200 ml Sahne ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Zweige der Zitronenverbene zugeben und mitköcheln lassen (ein paar frische Blättchen bitte fürs Servieren zum Schluss aufheben).
Das Fleisch zugeben und weiter köcheln lassen bis der Sud eine sämige Konsistenz und das Fleisch die gewünschte Garstufe erreicht hat. Alternativ kann zum Schluss die Soße auch mit Stärke gebunden werden. Die Zweige der Zitronenverbene entfernen, die geriebene Orangenschale dazu und ggf. mit den Gewürzen nochmal abschmecken. Das Fleisch in Scheiben schneiden und mit der Soße anrichten. Die restlichen 100 ml Sahne steif schlagen, als Sahnehäubchen auf die Soße geben und mit den fein geschnittenen Blättchen der Zitronenverbene garnieren.

Alternativ zum Rinderfilet kann auch helles Fleisch wie z. B. Schwein oder Geflügel verwendet werden. Als Beilage passen herzhaft gewürzte Blechkartoffeln.