header

Grüne Sauce nach Frankfurter Art

Zutaten
nach Geschmack Kräuter:
Borretsch, Pimpinelle, Schnittlauch, Petersilie, Sauer-/Schildampfer und Kresse
3 EL Weinessig
6 EL Öl
1-2 EL Senf
Salz, Pfeffer
1-2 Becher Schmand
1 Becher Creme Fraiche
Eier

Dieses Rezept haben wir von unserer Kundin Gisa Wagner-Hilgendorff erhalten. Schon ihre Oma hat die Frankfurter Grüne Sauce nach diesem Rezept zubereitet. Die Sauce wird in Hessen traditionell am Gründonnerstag zum ersten Mal gegessen. Wir bedanken uns und wünschen auch Ihnen einen guten Appetit.

Und so macht man die Grüne Sauce nach Frankfurter Art:

Borretsch, Pimpinelle, Schnittlauch, Petersilie, Sauer-/Schildampfer und Kresse ganz fein hacken. Diese Kräuter gehören unbedingt in die Grüne Sauce. Je nach Geschmack kann man noch andere Kräuter hinzugeben.

Aus den übrigen Zutaten eine Sauce bereiten. Die Sahnemenge dabei auf die Menge der Kräuter abstimmen. Ersatzweise kann man zum Kaloriensparen auch Joghurt verwenden. Die gehackten Kräuter unterrühren. Hartgekochte Eier kleinschneiden und mit der Sauce verrühren – schon fertig.

Die Sauce wird in Hessen traditionell am Gründonnerstag zum ersten Mal gegessen. Dazu gibt es Pellkartoffeln. Grüne Sauce schmeckt auch sehr gut zu gekochtem Rindfleisch, z.B. zu Tafelspitz. Guten Appetit!