header

September-Preisrätsel (2003)

Damals, als das Wünschen noch geholfen hat, stand Zwerg Nase, das bedauernswerte Kochgenie, vor einer schier unlösbaren Aufgabe: Zur Erbauung einer feudalen Tafelrunde sollte er das ultimative Würzkraut Niesmitlust beschaffen. Eine verzauberte Gans war behilflich und Zwerg Nases Kopf gerettet.

Die Geschichte ist erfunden, genauso wie die folgende, auch wenn hier die lebensbedrohliche Zuspitzung fehlt: Vor vielen hundert Jahren trug es sich zu, dass Mama Piccanta, eine arme, aber wagemutige Köchin aus Neapel, einen Teig flach ausrollte, mit Resten aus der Küche belegte und in den Ofen schob. Heraus kam ein knusprig gebackener Fladen mit wohlriechendem Belag.

Voller Stolz rief Mama Piccanta ihre Familie in die Küche und verkündete: „Ich habe fertig“. Dann bat sie zur Verkostung. Indes, die Begeisterung fiel unerwartet gering aus, die Kommentare waren mal höflich („interessant“), mal vernichtend („bäh!“). „Santa Maria, hilf!“ stöhnte Mama Piccanta. „Da habe ich soeben die Pizza erfunden, und kein Mensch will sie.“

Ihr Gatte, ein Mann von nobler Wesensart, verfiel in langes Grübeln. Dann schaute er Mama Piccanta strahlend ins Gesicht und sprach: „Ich hab’s: Es fehlt etwas.“ „Was denn bloß, um Himmels willen?“ fragte Mama Piccanta. „Oh du Undankbare!“ herrschte ihr Gemahl sie an. „Ich verrate dir die Lösung, und du behelligst mich mit Detailproblemen.“

Nun, wir wissen, dass sich am Ende alles zum Besten gefügt hat. Nachdem Mama Piccanta in einer langen Versuchsreihe ihre Pizza mit allen erdenklichen Kräutern versehen und dabei sogar Basilikum verworfen hatte, wusste sie: Es kann nur eines geben. Mama Piccanta eilte zum Patentamt in Neapel, und so konnte die Pizza ihren Siegeszug rund um die Welt antreten.

Nachtrag: Etwa zur selben Zeit soll in der Nähe von Antalya eine gewisse Fatima kleine Röllchen aus Teig gebastelt haben, die sie mit verschiedenen Füllungen versah. „Oh Fatima, du Blume des osmanischen Reiches, wann hat Allah dir diese köstliche Würzmischung geschenkt?“ jubelte ihr Mann, als sie ihm die ersten Böreks servierte. „Ich habe ein wildes Kraut im Garten gefunden“, war Fatimas lakonische Antwort.

Die Rätselfrage lautet:

Welches Küchenkraut verhalf Mama Piccantas Pizza zum Durchbruch?

Die Lösungsantwort: