header

April-Preisrätsel (2010)

April. Wir lieben ihn, grün und bunt ist es wieder, das Leben geht rund: Grüß Gott bei uns.

Heute sind wir beim Verpacken. Pakete, Pakete. Haben Weihnachtsengel und Osterhasen auch so viel zu tun? Alle Bestellungen sollen natürlich so schnell wie möglich zu den Pflanzenliebhabern. Martha, Gerti und Mira sind die Spezialistinnen in der Verpackung, Max und Tobias, die Lehrlinge, helfen heute mit. Jedes Frühlingspaket – etliche Handgriffe und allerlei Geplauder.

"Ihr nehmt euch immer einen Auftrag nach dem anderen. Die Pflanzen sind schon zusammengestellt, zu Deutsch: kommissioniert. Sucht Euch also einen passenden Karton, wickelt die Pflanzen dann in Papier und packt sie ein. Empfindliche Pflanzen und Austriebe werden mit Stroh geschützt. Gefühlvoll bitte! So ungefähr. Ich checke vorher nochmal die Bestellung und Pflanzen, Ihr könnt Euch also ganz aufs Packen konzentrieren. Und dann zukleben, verstanden?", weist Gerti die beiden Jungs ein.

"Wo ist das Klebeband?"
"Nummer eins ist fertig: kann nach Treuchtlingen."
"Nummer zwei: auch fertig: Potsdam."
"Nummer drei und fünf …"
"Ach ja, und die vier?"
"Ich zähle heute nur die ungeraden …"

"Ich packe zusammen, du packst zusammen, er/sie/es packen …", sagt Max auf.
Und Tobias leiert: "ich wickle ein, du wickelst ein …"
"Hey, ihr beiden, hattet ihr gestern Schule? Ist ja ganz schön was hängen geblieben!"

Sssuummm, Bert von der Kommissionierung bringt mit seinem rassigen E-Fahrzeug die nächsten Bestellaufträge zum Verpacken: neue Pflanzen, fertig in den schwarzen Kisten zusammengestellt.

"Ach Martha, apropos Einwickeln. Wär' doch mal wieder schön: Einwickeln – zum Beispiel einen netten Kommissionierer. Oder noch besser: einen Kommissar!"
"Einen Kommissar? Hast Du Krimi geschaut, Mira? Na welchen denn, den aus Venedig? Das ist der Einzige, den ich mir vorstellen könnte", gesteht Martha.
"Ach nee, der erzählt doch immer nur von seinen Fällen!"

Mira: "Herrje, hier sind wieder die großen Töpfe. Alle wollen jetzt diese Monster."
Max: "Echt, haben wir auch Monster. Wo?"
"Naja, nur die Töpfe sind Monster, die hohen 3-Liter-Töpfe. Wenn sie feucht sind und schwer."
"Ach so. Und wieso dann die großen Töpfe?" will der Lehrling wissen.
"Nur für diese Pflanzen. Seit unserer "Qualitätsoffensive" vor ein paar Jahren verschicken wir sie nicht mehr nur im Herbst als Wurzelware, sondern auch im Frühjahr, und dann in diesen Töpfen. Da sie diese länglichen Wurzelstöcke haben, braucht es hohe Töpfe. Für die Kunden ist das toll, denn sie können diese Pflanzen jetzt auch im Frühjahr haben. Nur zum Verpacken sind sie eben aufwändig."
"Aber wir können sie nur bis etwa Mitte April verschicken, solange sie nicht zu weit ausgetrieben sind. Danach geht’s nicht mehr, weil die zerbrechlichen Triebe beim Versand leiden. Einmal abgebrochen, wachsen sie nur mäßig nach. Also: auf keinen Fall zurückschneiden, gut mit Stroh umfüttern und fest verpacken. Schau zu!"

"Qualitätsoffensive. Klingt gut. Nur viel zu lang. Qualoff würde ich sagen", ulkt Tobias.
"Ja, das ist lässig: Qualoff", besiegelt Max.

Die vermeintlichen Monster sind in Wahrheit elegante Staudenschönheiten – die Sichtweise der Verpacker ist ja verständlich, aber etwas einseitig. Eine ihrer Arten ist unsere Rätselpflanze. Gärtnermeister Sebastian hat den Lehrlingen Max und Tobias etwas zu den zahlreichen Sorten der aus China stammenden Art erklärt. Und die Lehrlinge machen aus den Namen natürlich wieder Kurzformen und Codes, schönes Spiel. Uns helfen sie, die Art zu erraten, hoffentlich.

"Bowl-Ty"
"Doc H.C."
"Inspektor La"

"Hey Mira, wie war das eigentlich vorhin mit deinem Traummann?"
"Nur einen zum Einwickeln, so für den Frühling."
"Vielleicht ein netter DHL- Fahrer?"
"Dann müsste aber mal ein Fescher kommen!"
"Vielleicht haben wir heute ja Glück."
"1 Million Pakete, da dürften wir ja mal einen Wunsch frei haben, finde ich!"

Zu welcher – im Versand so sensiblen – Staudenart gehört "Inspektor La"?

Die Rätselfrage lautet:

Zu welcher - im Versand so sensiblen - Staudenart gehört Inspektor La?

Die Lösungsantwort: