header

April-Preisrätsel (2003)

Apiaceae

Solche Tage im Frühsommer liebt unsere Gartenfreundin ganz besonders. Ein Sonnenbad im Liegestuhl, ein Gläschen Pernod auf dem Beistelltisch, und in der Hand eine köstliche Lakritzschnecke.

Im Staudenbeet in Augenhöhe eine wunderbare weiße Blüte. Ein paar Wochen noch, dann wird sie die aromatischen Früchte knabbern. Solche Pflanzen liebt sie, die den Saum ihres Gartens filigran dekorieren, im Schatten nicht sauer werden und gleichzeitig in der Küche verwendbar sind.

Seit ihrem letzten Urlaub in Südtirol weiß unsere Gartenfreundin, dass die Samen ihrer Pflanze dem Brot einen unverwechselbaren Geschmack geben können. Mit jungen Blättern verfeinert sie ihren Frühlingssalat, und die Stängel finden sich im Dessert wieder. „Du bist verrückt auf Anis“, hat ihre Freundin gesagt. Da hat sie als Kräuterexpertin leise geschmunzelt. Anis? Mein Gott, kennt die nichts anderes…?

Unsere Gärtnerin räkelt sich im Liegestuhl. „Heute Abend wirst Du gebraucht“, denkt sie und wirft der blühenden Staude einen versonnenen Blick zu. Sie wird Fisch zubereiten. Seit sie den Fisch zum ersten Mal mit diesem besonderen Kraut gewürzt hat, kommt der freundliche Nachbar viel lieber zu Besuch. Er bringt auch gern mal ein Fläschchen Likör mit, denn Süßes, das weiß er, mag sie.

Die Rätselfrage lautet:

Wie heißt die gesuchte Pflanze?

Die Lösungsantwort: