header

Kübelpflanzen

Die Größe des Pflanzgefäßes muss sich nach den Bedürfnissen der Kübelpflanzen richten. Generell gilt, lieber etwas größer als zu klein – das erspart Gießstress und führt dazu, dass die Pflanzen langlebiger sind und sich optimal entwickeln.

Kombinationen verschiedener Pflanzen in einem Gefäß sind unter Berücksichtigung der Standortansprüche der Kübelpflanzen möglich. Wer jedoch einen Kübelgarten mit Einzelpflanzen bevorzugt, kann reizvolle temporäre Arrangements zusammenstellen und nicht mehr so attraktive Pflanzen nach der Blüte aus dem Blickfeld rücken.

Kübelpflanzen sind nur dann auf Dauer eine Freude, wenn die Standortansprüche der Stauden beachtet werden. Also mediterrane Kräuter und sonnenliebende, trockenheitsverträgliche Pflanzen in die pralle Sonne und in eher nährstoffarmes Substrat, Farne und Funkien schattig und nährstoffreich. Für jede Himmelsrichtung und jede Lage des Balkons finden sich die passenden Kübelpflanzen.

Die Topferde (Substrat) sollte einerseits gut dränieren und andererseits aber auch eine ausreichende Wasser- und Nährstoffspeicherkapazität besitzen. Die meisten Pflanzen fühlen sich in einem Substrat am wohlsten, das zu je einem Drittel aus Lehm, grobem Sand und reifem Kompost besteht. Junge Pflanzen sollten alle ein bis zwei Jahre umgetopft werden, ältere Pflanzen halten es drei bis vier Jahre in ihren Kübeln aus.

Von März bis Juli brauchen Kübelpflanzen zusätzliche Nährstoffe, danach sollte man die Düngung einstellen. So können die Pflanzen ihr Wachstum rechtzeitig vor dem Winter abschließen. Das macht sie unempfindlicher gegen Frost.

Kübel und Kästen sind für die Pflanzenhaltung auf Balkon und Terrasse naturgemäß unerlässlich. Terrakotta-Töpfe sehen zwar schön aus, trocknen aber leider schneller aus als Plastiktöpfe. Weiterer Nachteil von Terrakotta: Nach dem Winter bleibt von diesen Töpfen allzu oft nur ein Scherbenhaufen. Wer dennoch auf Tongefäße nicht verzichten will, sollte sich für Qualitätsware entscheiden. Heißgebrannte italienische Ware („Impruneta“) übersteht den Winter problemlos.