header

Himbeer und Zitrone!

Das dachten wir spontan, als unsere Floristin Andrea mit diesem tollen Strauß um die Ecke kam! Draußen im Schaugarten blüht es in unseren Mutterpflanzenquartieren im Juli prächtig und überbordend. Besonders die Hohen Sommerphloxe sind immer von neuem ein rauschhafter Anblick und bieten sich zusammen mit einer Fülle von möglichen Partnern für die schönsten floristischen Kreationen an.

Hier ist es die eindrucksvolle Sorte 'Glut', die mit ihrem dunklen Laub und den leuchtend dunkelroten, pink überhauchten Blütendolden für Tiefe und Feuer sorgt. Ton in Ton gesellen sich die zauberhafte, niedrig bleibende Kleine Purpur-Witwenblume 'Mars Midget' (Knautia macedonica) und der karminrote Bartfaden 'Red Carpet' (Penstemon x mexicale) mit seinen hübschen trompetenförmigen Blüten hinzu. Ein wenig Reibung kann nicht schaden! Diesen Part übernimmt 'Kurpel' mit seinem kräftigen Purpurton - ein vitaler, wunderschöner, vom verstorbenen Altmeister Dr. Hans Simon ausgelesener Großblatt-Phlox. Der wunderliche Name setzt sich übrigens aus "Kuppel" (wegen des imposanten Blütenstandes) und "purple" (wegen der purpurnen Blütenfarbe) zusammen. Strahlendes Weiß steuert die auffallende Sommermargarite 'Eisstern' (Leucanthemum Maximum) mit ihren attraktiv gefransten Blütenköpfen bei -  begleitet von einigen duftigen, zartrosa überhauchten Ähren des einjährigen Rittersporns (Delphinium Consolida). Gemildert werden diese kräftigen Kontraste von hineingewobenen, zart gelblichen Frauenmantelblüten (Alchemilla), einigen grünen Halmen und den wunderschönen hellen Blütenständen des horstig wachsenden, früh und lange blühenden Silberährengrases 'Algäu' (Stipa calamagrostis). Wir mögen seine zarte und doch wirkungsvolle Ausstrahlung sehr und empfehlen es Ihnen deshalb nicht nur für die Floristik. In Trockenbereichen und Steppenpflanzungen ist es bestens aufgehoben und sorgt für malerische Effekte.