header

Bavaria Blue

War es der nach kühlen, nassen Tagen nun wieder in schönstem Blau-Weiß strahlende Herbsthimmel, der unsere Floristin Andrea zu ihrem neuesten Blumenstrauß inspiriert hat? Jedenfalls hat sie diese Farben eingefangen und zu einem zauberhaften Strauß komponiert.

Der prächtige, gesunde und zuverlässige Herbst-Eisenhut (Aconitum carmichaelii 'Arendsii') mit seinen leuchtend blauvioletten Blütenständen macht den Auftakt. Diese alte Züchtung von Georg Arends hat nichts von ihrem Reiz verloren. Das bestechende, dunkle Violett der hervorragenden, gut remontierenden Steppensalbei-Sorte 'Caradonna' (Salvia nemorosa) ist ebenfalls eine intensive Farbbotschaft. Eine perfekte Ergänzung zu diesen dunklen Schönheiten ist das weithin leuchtende Weiß der wunderschönen historischen Herbstanemone 'Honorine Jobert' (eine Anemone Japonica-Hybride) mit ihren poetischen halbgefüllten Blüten. Zwar auch weiß, aber von zarterer Ausstrahlung sind die kugeligen, mit vielen kleinen „Sternchen“ besetzten Blütenstände des unermüdlich und auch jetzt noch blühenden Riesen-Schnittknoblauchs (Allium tuberosum 'Monstrosum'), der nicht nur in der Küche, sondern auch als Zierde im Beet unbedingt zu empfehlen ist.

Und was ist das für ein köstlicher Duft, den Andreas Kreation verströmt? Aha, die ebenfalls jetzt remontierende Duft-Jakobsleiter (Polemonium caeruleum var. villosum) ist dafür verantwortlich! Aber auch ihre allerliebsten himmelblauen Blüten sind in diesem Strauß sehr willkommen. Dann wurden gekonnt noch ein paar sprühende „Gräserfontänen“ hinzugesellt: Die weißbunte Chinaschilfsorte (Miscantus sinensis) 'Variegatus' (auch im Beet eine attraktive Lichtgestalt), ihr lustig quer gestreiftes Pendant 'Zebrinus' und die herrlich bordeauxrot leuchtende Purpur-Rutenhirse (Panicum virgatum) 'Shenandoah'. Der in der Floristik unverzichtbare Frauenmantel (Alchemilla mollis) passt eigentlich in fast jede floristische Kreation und darf auch hier mit seinem luftigen Gelbgrün erfreuen.