Sommerpause – vom 13. bis 24. Juli nehmen wir keine neuen Pflanzen-Bestellungen an. Bestehende Bestellungen werden selbstverständlich abgearbeitet.

Wiesenknöpfe sorgen für zauberhafte Leichtigkeit

Wiesenknöpfe (Sanguisorba) sind nicht mehr wegzudenken aus der modernen Pflanzenverwendung – und wer wollte auch auf sie verzichten! Mit ihrer filigranen Leichtigkeit liefern sie den perfekten Kontrast zu großblütigen Partnern, machen sich aber auch ganz wunderbar zu Gräsern und in Flächen mit Wildstaudencharakter. Auch in Blumensträußen machen sie sich ganz allerliebst.

Die Vielfalt der Arten und Sorten, ihre Unkompliziertheit und Vielgestaltigkeit lässt keine Wünsche offen. Vom zierlichen, gerade einmal 40 cm hohen Purpur-Wiesenknopf 'Tanna' bis zum nicht selten zwei Meter hohen, mit langen weißen, elegant überhängenden Blütenähren geschmückten Weißen Wiesenknopf (Sanguisorba tenuifolia 'Albiflora') reicht die Palette. Sehr gefällt uns die vitale neuere Sorte 'Pink Elephant' mit ihren kräftig rosafarbenen Blütenköpfen und einer Höhe von bis zu 150 cm.

Alle Wiesenknöpfe lieben nicht zu trockene, eher nährstoffreiche Böden und sonnige bis halbschattige Lagen, kommen aber mit vorübergehender Trockenheit gut zurecht.