Achillea Filipendulina-Hybride 'Heinrich Vogeler' – Schafgarbe

Preis: 4,00 €
ab 5 3,90 €
ab 10 3,70 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 50012-101
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
9 cm Topf (0.5 l)

Stk.

Eine edle, nicht nur für weiße Beete unverzichtbare Sorte ist 'Heinrich Vogeler', benannt nach dem Worpsweder Künstler, der nicht zuletzt auch seinen Garten in sein Lebens-Gesamtkunstwerk mit aufgenommen hatte. Robust und standfest schmückt sie den Garten über... Mehr lesen

Eine edle, nicht nur für weiße Beete unverzichtbare Sorte ist 'Heinrich Vogeler', benannt nach dem Worpsweder Künstler, der nicht zuletzt auch seinen Garten in sein Lebens-Gesamtkunstwerk mit aufgenommen hatte. Robust und standfest schmückt sie den Garten über viele Wochen hinweg mit schneeweißer Pracht. Eine wertvolle Züchtung von Ernst Pagels mit allen guten Eigenschaften der Filipendulina-Hybriden!

Nicht zu verwechseln mit A. millefolium, der heimischen Wildart. Diese eignet sich für Naturgärten mit Magerstandorten. In Staudenbeeten, die gut mit Nährstoffen versorgt sind, wächst A. millefolium zu stark, die Blütezeit ist dann nur kurz und die Standfestigkeit geht verloren.

Blütenfarbe

schneeweiß

Blattfarbe

standfest

Blütezeit

Juni–Juli und September

Höhe

80 cm–80 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

B/Fr2

  • Beet frischer Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter frischer Boden
Winterhärtezone

Z3 (-40,1 °C bis -34,5 °C)

Pflanzabstand

40 cm

Geselligkeit

I

Bienenfreundlich

ja

Insektenweide

ja

Schnittgeeignet

ja

Züchter

Ernst Pagels (DE)

Familie

Asteraceae

Kundenfrage | 11. April 2019
Sehr geehrte Damen und Herren! Mit welcher Art Dünger wird hier gearbeitet? Wie oft und wann? Mit freundlichen Grüßen
Antwort | 15. April 2019
Am besten verwenden Sie einen organischen Volldünger (z.B. Oscorna Animalin). Ein- bis zweimal im Jahr reichen aus. Zu viel sollte man nicht düngen, denn dann sind die Schafgarben nicht mehr so standfest.

Kundenfrage | 12. Februar 2019
Sehr geehrte Damen und Herren. Wie langlebig ist diese wunderschöne Scharfgarbe bei guten Standort? Das Internet ist leider voll mit verschiedenen Informationen! Benötige ich auch weiters einen eher Nährstoffreicheren Garten Boden? Oder leidet mir dadurch die Standfestigkeit bzw Blütenfülle?
Antwort | 13. Februar 2019
Achillea sind von Hause aus nicht sehr langlebig und müssen öfter aufgenommen und geteilt werden, damit die Pflanzen vital bleiben. Je nach Standort am besten nach 2-4 Jahren teilen und neu aufpflanzen. Vom Standort her brauchen die einen humosen, leicht lehmigen, gut durchlässigen Boden mit einem mittleren bis hohen Nährstoffgehalt. Leicht sauer bis kalkig. Aber nicht zu viel düngen - dann sind sie manchmal kippelig. Volle Sonne ist natürlich wichtig.

Kundenfrage | 31. August 2011
Ist bei der Achillea Filipendulina-Hybride 'Heinrich Vogeler' ein Remontierschnitt nötg, damit sie im September nochmals blüht?
Antwort | 01. September 2011
Die Herbstblüte von Achillea Filipendulina-Hybride 'Heinrich Vogeler' wird angeregt, wenn nach der ersten Blühphase ein kräftiger Rückschnitt durchgeführt wird.

Kundenfrage | 26. August 2010
Ich habe vor ca. einem Monat zwei von diesen Schafgarben bestellt. Eine davon hat noch nicht ausgetrieben. Ist das normal? Besten Dank im Voraus für die Antwort.
Antwort | 30. August 2010
Eine zurückgeschnittene Schafgarbe sollte innerhalb von 4-6 Wochen wieder austreiben. Sollte die Frist verstrichen sein, können Sie sich gerne unter Angabe Ihres Namens und der Rechnungsnummer bei uns melden.

Frage stellen

Pflanzpartner