Winter-Bestell-Pause – Wir nehmen aktuell keine neuen Pflanzen-Bestellungen an, bestehende werden selbstverständlich abgearbeitet. Die Gärtnerei hat regulär geöffnet. Mehr Infos

Begriffs-Lexikon - Wuchshöhe

Die Wuchshöhe wird mittels einer oder zwei Zentimeter-Angaben charakterisiert. In aller Regel wird damit eine Spannweite für die Höhenentwicklung aufgezeigt. Bei Gräsern und anderen schopf- bzw. polsterbildenden Pflanzen bezieht sich die erste Zahl auf die Höhe des Blattschopfes, die zweite Zahl dagegen auf die Höhe der Blütenstände. In allen anderen Fällen sind die (ein oder) zwei Angaben als ungefähre Gesamt-Höhe zu verstehen, wobei die tatsächliche Höhe von den jeweiligen Standortverhältnissen (Nährstoffangebot, Lichtverhältnisse etc.) abhängig ist und stark variieren kann. Den gemachten Angaben liegen Erfahrungswerte aus unserer Gärtnerei zugrunde.

Erläuternde Beispiele

Molinia arundinacea 'Transparent'
Die Höhenangabe beträgt 60-180 cm. Sehr charakteristisch für Molinia ist die starke Zweiteilung zwischen dem eigentlichen Grashorst und den darüber stehenden sehr filigranen Blüten. Insofern ist die Angabe zur Höhe folgendermaßen zu verstehen: Der (recht blickdichte) Horst entwickelt sich bis zu einer Höhe von ca. 60 cm, während die im Herbst voll ausgebildeten Blüten knapp 2 Meter in die Höhe ragen.

Miscanthus x giganteus
Das Riesen-Landschilf wird oft zu Sichtschutzzwecken verwendet. Die Höhenangabe 250-350 cm spielt darauf an, dass sich das Gras je nach Standort und Nährstoffverfügbarkeit unterschiedlich stark entwickelt und im Extremfall bis über 3m hoch wird.