Winter-Bestell-Pause – Wir nehmen aktuell keine neuen Bestellungen von Stauden im Topf an, Wurzelware ist weiter lieferbar. Die Gärtnerei hat regulär geöffnet. Mehr Infos

Paeonia Rockii-Hybride 'Fen He' – Strauch-Pfingstrose

Rosa Lotos
Preis: 37,24 €38,00 €
inkl. MwSt. 5,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 52928-100
Wurzelware

Stück

Die großen zart rosa-violetten Blüten setzen sich aus einem doppelten Kranz der Kronblätter zusammen. Die Basalflecken sind eher klein ausgeprägt. Die Blüte duftet gut und ist fertil. Mehr lesen

Die großen zart rosa-violetten Blüten setzen sich aus einem doppelten Kranz der Kronblätter zusammen. Die Basalflecken sind eher klein ausgeprägt. Die Blüte duftet gut und ist fertil.

Rockii-Hybriden sind äußerst robust, langlebig und für unser Klima bestens geeignet. Alles was man für sie braucht ist ein sonnig bis absonniger Standort mit nährstoffreichem und frischen, lehmig-humosen Boden und eine gewisse Portion Geduld. Wie alle Strauchpäonien wachsen auch die extrem langlebigen Hybriden von Paeonia rockii zunächst sehr langsam, nehmen aber mit den Jahren den Raum von zwei bis drei Quadratmetern ein."

"

Pfingstrosen

Wir haben verschiedenste Pfingstrosen im Sortiment: seltene, sehr edle einfach blühende Sorten, sehr bewährte exquisite historische Paeonien, dicht gefüllte Sorten, oft mit köstlichem Duft oder neue edle Sorten mit ungewöhnlichen Blütenformen.
Einmal am richtigen Platz gepflanzt und eingewöhnt, sind Stauden-Pfingstrosen extrem langlebig und unverwüstlich. Ein guter Gartenboden (bitte ohne frischen Mist oder zu viel Stickstoff, sonst gibt es Knospensterben) ohne Wurzeldruck durch mächtige Bäume und Sträucher und eine große Portion Sonne sind unabdingbar. Üppige Blütenpracht erscheint nur, wenn die Augen nur knapp mit Erde bedeckt sind. Die im Boden ruhenden Triebanlagen, die man im Herbst beim Umpflanzen gut erkennen kann, müssen die Sonne riechen können. Kommen sie tiefer als fingerbreit in den Boden, wird man vergeblich auf Blüten warten. Weitere ausführliche Informationen zu Pfingstrosen finden Sie in unserer Gartenwelt. Und wer doch lieber in einem Katalog blättert, dem können wir unsere Päonien-Fibel ans Herz legen.
In unserer Kulturanleitung allgemein zu Pfingstrosen und in unserem Infoblatt speziell über Intersektionelle Hybriden finden Sie alle wichtigen Informationen rund um die richtige Pflanzung und Pflege.

Pfingstrosen im Container verschicken wir jeweils nur bis zirka Mitte April. Bitte beachten Sie, dass es sich hier i.d.R. um eingeschlagene Wurzelware handelt, die noch keine/wenige neue Wurzeln gebildet hat. Nach April ist die Gefahr, dass die Pflanzen beim Transport Schaden nehmen, einfach zu groß. Die meisten Sorten bieten wir im Herbst als problemlos verschickbare, frisch geerntete Wurzelware an.
 

Strauch-Pfingstrosen

Strauch-Pfingstrosen sollten am besten am sonnigen Gehölzrand platziert werden. Aber auch sonnige Plätze sind geeignet. Günstig ist ein nach Norden ausgerichteter Pflanzplatz ohne direkte Frühjahrssonne, um den frostgefährdeten Austrieb vor hohen Temperaturschwankungen zu schützen.Wir bieten mindestens 2-jährige, veredelte Pflanzen an. So sind Edelreis und Unterlage gut miteinander verwachsen.
Bei veredelten Strauchpäonien sollte die Veredelungsstelle circa 10 cm tief gepflanzt werden. Nur so kann das Edelreis eigene Wurzeln bilden und die Unterlage allmählich ersetzen und sich gut entwickeln.

Blütenfarbe

zartrosa, einfach

Blütezeit

Mai–Juni (mittel)

Höhe

150 cm–180 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
  • absonnig
Lebensbereich

B/GR2

  • Beet frischer Boden
  • Gehölz-Rand frischer Boden
Winterhärtezone

Z6 (-23,4 °C bis -17,8 °C)

Pflanzabstand

120 cm

Geselligkeit

I

Giftklasse

schwach giftig (+)

Bienenfreundlich

ja

Insektenweide

ja

Schneckenfraß

keine Gefahr

Familie

Paeoniaceae

Kundenfrage | 20. November 2020
Ist es noch sinnvoll, diese Strauchpfingstrose jetzt (Ende Nov.) zu pflanzen oder besser erst im Frühjahr? Was muss ich bei der Pflanzung beachten?
Antwort | 20. November 2020
Solange der Boden noch frostfrei ist, können alle Pfingstrosen ohne Bedenken gepflanzt werden. Die kalten Temperaturen machen denen nichts aus. Strauchpfingstrosen sollten so gepflanzt werden, dass die Veredelungsstelle ca. 10 cm unter der Erde liegt.

Frage stellen

Das könnte Sie auch interessieren

Frühlingsbotin und Zierde des Kaiserreichs

Die Pfingstrosen (Päonien) verdanken ihren botanischen Namen einem recht drastischen antiken Mythos. Diesem zufolge bediente sich der göttliche Arzt...

Mehr

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen

entdecken