Die MwSt.-Reduzierung geben wir in Form eines Sonderrabattes von 2% an unsere Kunden weiter. Mehr Informationen

Cortaderia selloana 'Pumila' – Pampasgras

Preis: 6,42 €6,55 €
ab 5 Stück 6,08 €6,20 €
ab 10 Stück 5,88 €6,00 €
inkl. MwSt. 5,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 64030-102
11 cm Topf (1 l)

Stück

'Pumila' ist die kompakteste der Pampasgras-Sorten und auch die robusteste. Schutz vor Winternässe und vor strengen Frösten ist dennoch unerlässlich.

Als klassisches Solitärgras ist es auch für kleinere Anlagen geeignet."

Cortaderia - Pampasgras

Wer kennt sie nicht, die riesigen palmwedelartigen Blüten des argentinischen Pampasgrases? Doch die Kultur dieses wintergrünen Grases ist bei uns ein wenig heikel. Vollsonnig und warm sollte der Standort sein, der Boden durchlässig, humos und nährstoffreich. Und im Winter möchte das Pampasgras vor allem vor Winternässe verschont bleiben. Dazu wird das Laub der Grasschönheit im Herbst zu einem Schopf zusammengebunden, um die Pflanze eine Laubschicht aufgeschüttet und diese mit Reisig abgedeckt. Im Frühjahr dann wird das Gras zurückgeschnitten. Gut geeignete Standorte sind auch nach Süden geneigte Hanglagen, wo Regenwasser gut abfließen kann.
Beim Kauf sollten Sie unbedingt darauf achten, nur über Teilung vermehrte, weibliche Pflanzen von guten Sorten zu wählen, da nur diese die schönen Blüten hervorbringen, reichblütig und für unsere Breiten ausreichend hart sind.
Für das Pampasgras ist nur Frühjahrspflanzung ratsam! Als Solitär ist es besonders wirkungsvoll! Außerdem ist es gut zum Schnitt geeignet.
Blütenfarbe

silberweiß

Blütezeit

September–November

Höhe

90 cm–180 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

Fr/B2

  • Beet frischer Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter frischer Boden
Winterhärtezone

Z7 (-17,8 °C bis -12,3 °C)

Pflanzabstand

100 cm, 1 St./m²

Pflanz-Zeitpunkt

Frühjahrspflanzung empfohlen

Geselligkeit

I

Schneckenfraß

keine Gefahr

Schnittgeeignet

ja

Wintergrün

ja

Familie

Poaceae

Kundenfrage | 08. Januar 2018
Kann man Pampasgras, das bereits mehrere Jahre gewachsen ist, ausgraben und erfolgreich umsetzen? Wenn ja, dann wahrscheinlich nach dem Frühjahrsschnitt?
Antwort | 09. Januar 2018
Umpflanzen kann man das Pampasgras wirklich am besten im Frühjahr. Warten Sie nach dem Rückschnitt bis Sie die ersten Austriebe sehen können. Dann ist der optimale Zeitpunkt um die Pflanze auszugraben, ggf. zu verjüngen und an ihrem neuen Bestimmungsort wieder einzupflanzen. Vergessen Sie nicht die Pflanze nach dem Umsetzen zu düngen!

Kundenfrage | 22. Februar 2015
Wie groß ist der Platzbedarf? Bildet sie Ausläufer bzw. verdrängt sie Pflanzen in unmittelbarer Nachbarschaft?
Antwort | 24. Februar 2015
'Pumila' gedeiht horstog und ist die kompakteste der Pampasgras-Sorten. Allerdings sollte ihr trotzdem genügend Platz eingeräumt werden. Als Pflanzabstand zur Nachbarpflanze sind 100cm ausreichend.

Kundenfrage | 17. März 2011
Wann und wie muß ich mein Pampagras schneiden? Sollte auch gedüngt werden?
Antwort | 18. März 2011
Der Rückschnitt erfolgt bei Gräsern, also auch bei Cortaderia selloana, grundsätzlich im Frühjahr.
Das Pampasgras wird dann etwa eine Handbreit über dem Boden abgeschnitten.
Cortaderia selloana ist ein Starkzehrer. Gedüngt wird am besten mit Kompost und 80 - 100 g/qm Hornspänen im Frühjahr.
Winterschutz geben!

Kundenfrage | 05. Juli 2010
Kann man dieses Pampasgras auch in einen Kübel planzen?
Antwort | 05. Juli 2010
Das Pampasgras ist nur bedingt für Kübelpflanzung geeignet. Es benötigt ausreichend Wasser und Nährstoffe sowie ein Pflanzgefäß mit mindestens 30 Liter Erdvolumen. Außerdem muss das Gras gut geschützt überwintert werden.

Frage stellen

Pflanzpartner

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen

entdecken