header

Staude des Monats

Ramonda myconi

Apartes Kleinod

Eine rare, selten angebotene kleine Schönheit ist Ramonda myconi, der Pyrenäen-Felsenteller. Dabei ist dieses aparte Kleinod nachweislich schon seit über 400 Jahren in gärtnerischer Kultur! Auf schwach sauren bis kalkhaltigen Standorten in kühlen Steinfugen und Mauerspalten in heller, aber nicht vollsonniger Lage kann es bestens gedeihen, wenn wir für eine ausreichende Wasserversorgung ohne Staunässe sorgen. Im Mai erheben sich aus den großen immergrünen, tellerförmigen Blattrosetten auf 10 cm hohen Stielen die duftig-zarten Blütendolden in einem wunderschönen Lavendelblau mit reizvoll kontrastierenden gelben Staubgefäßen.