Home gaissmayer eshop

Kräuterrezepte - Snacks

 
Grilltomaten

Grilltomaten

Rezept von Sabine Bohnacker
8 Tomaten
4 EL Parmesan
2 Knoblauchzehen
  Salz und Pfeffer
  Gewürze wie Thymus vulgaris 'Orange Spice', die Blüten von Helichrysum italicum 'Silbernadel' oder wer es scharf mag ein paar Blättchen von Origanum 'Hot & Spicy'

Die Tomaten kreuzweise einschneiden und etwas auseinander drücken. Die fein gehackten Knoblauchzehen mit Parmesan und den Gewürzen zugeben, am Rand auf dem Grill garen. Die Blüten von Helichrysum italicum 'Silbernadel' werden dabei schön knusprig!

Tip: Wer möchte, kann den Grilltomaten auch eine knusprige Füllung verpassen. Dazu etwas altes Weißbrot zerbröseln, mit Gewürzen und Parmesan mischen und damit die eingeschlitzen Tomaten füllen - ein Highlight bei jedem Grillfest!

 

Gefüllte Paprika vom Grill

Rezept von Sabine Bohnacker
2 rote Glockenpaprika
2 Tomaten
4 Lauchzwiebeln
100g Schafskäse
  Salz und Pfeffer
  einige fein geschnittene Kräuter z.B. Thymus vulgaris 'Fleur Provencal', Satureja montana 'Aromakugel', Origanum samothrake und Allium tuberosum 'Monstrosum'
  Kräuteröl zum beträufeln

Den Paprika waschen, halbieren und entkernen. Die übrigen Zutaten klein schneiden, mischen und mit den Kräutern, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Paprikahälften mit der Masse füllen und langsam (eher am Grillrand) grillen. Zum Schluss etwas Kräuteröl darüber geben und mit frischem Baguette servieren.

 

Pikante Biscotti

Pikante Biscotti

Rezept von Sabine Bohnacker
150g Walnüsse, geröstet
250g Mehl
1 TL Backpulver
2 Eier
1 Zwiebel, in feine Scheiben geschnitten und angeröstet
3 Knoblauchzehen, gepresst
2 EL verschiedene Kräuter wie Rosmarin, Thymian und Oregano
50g Parmesan
  Salz und Pfeffer

Alle Zutaten vermengen. Aus dem Teig eine Rolle von ca. 5-6 cm Durchmesser herstellen und im Backofen bei 200°C für ca. 25 Minuten backen. Das Gebäck aus dem Ofen nehmen und in Scheiben schneiden, diese dann nochmals ca. 5 Minuten knusprig backen. Die kleinen Biscotti sind sowohl kalt als auch lauwarm überaus köstlich und können als Beigabe zu frischen Sommersalaten oder pur zu einem Gläschen Rotwein genossen werden.

 

Thymian-Brötchen

Rezept von Sabine Bohnacker
250g Roggenmehl
250g Weizenmehl
100ml Olivenöl
ca. 400 ml Wasser
  Hefe
  Salz, Zucker, etwas Pfeffer
1 Hand Thymian, z.B. Thymus vulgaris 'Erectus'

Die Thymianblättchen vom Stängel zupfen und klein hacken. Mehl mit Hefe, Salz, Zucker und etwas Pfeffer mischen, Olivenöl und Wasser zugeben und einen Teig kneten. Den Teig an einem warmen Platz ca. 30 Minuten gehen lassen und im Anschluss mit etwas Mehl kleine Brötchen formen. Bei 200°C für ca. 30 Minuten backen.

Die Brötchen schmecken ganz frisch mit etwas Butter bestrichen am besten und passen herrlich zu einem leichten, sommerlichen (Blüten-)Salat.

 

Gebackene Rote Beete

Gebackene Rote Beete

Rezept von Sabine Bohnacker
500g Rote Beete (roh)
10 Knoblauchzehen
10 EL Balsamicoessig
6 EL Olivenöl
1 gehäufter EL Oregano
  Salz und Pfeffer

Rote Beete schälen und in Scheiben schneiden (0,5 bis 1 cm dick). Die Scheiben auf ein großes Stück Alufolie (doppelt gelegt) legen, anschließend den Rand der Alufolie etwas aufstellen. Die geschälten Knoblauchzehen dazu legen und mit Balsamicoessig und Olivenöl beträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen und den fein geschnittenen Oregano drüber streuen. Die Rote Beete nun komplett mit Alufolie verschließen und für ca. 1 Stunde bei ca. 200 °C im Ofen backen.

Servieren Sie diese Gemüsebeilage z.B. zu gebratenem Fleisch oder lassen sie sich als delikate Vorspeise mit frischem Baguette schmecken!

 

Zucchini-Bällchen

Rezept von Sabine Bohnacker
1 Zuccini, ca. 500g
2 EL Schnittlauch
3 EL Petersilie
2 Stiele Dill
2 Stiele Minze
3 Stück Zwieback
50g Parmesan
2 Eier
  Salz und Pfeffer

Zucchini reiben und mit 2 TL Salz für ca. 20 Minuten ziehen lassen. Das überschüssige Wasser abgießen. Fein geschnittene Kräuter, zerbröselten Zwieback und geriebenen Parmesan zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit dem Löffel kleine Bällchen formen und in der heißen Pfanne mit etwas Fett ausbacken. Die Zucchini-Bällchen können heiß oder kalt serviert werden. Hervorragend schmeckt dazu ein sommerlicher Kräuter-Quark-Dip oder eine erfrischende Joghurtsoße mit Zitronenmelisse.

 

Pikante Bärlauch-Schnecken

Rezept von Sabine Bohnacker
  Blätterteig
ca. 50 g Bärlauch
3 getrocknete in Öl eingelegte Tomaten
100 g würziger Bergkäse, gerieben
  Salz und Pfeffer aus der Mühle

Bärlauch sowie die Tomaten klein schneiden und mit dem Käse vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Masse auf den Blätterteig streichen und einrollen. Nun die Rolle in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden und auf ein Backblech legen. Bei 180 Grad für ca. 20 min backen.

Ein schnelles und einfaches Gericht das kalt oder noch lauwarm verspeist werden kann – noch dazu in geselliger Runde oder als besonderes Mitbringsel zu Festen!

 

Deftige Rosmarin-Kekse

Rezept von Sabine Bohnacker
200g Mehl
½ TL Backpulver
70g Butter
  Salz und Pfeffer
1-2 EßL feingeschnittener Rosmarin
1 Eigelb

Einen Teig aus den oben genannten Zutaten herstellen und mit etwas Milch bestreichen. Bei 180°C für ca. 10 min backen. Die Kekse auskühlen lassen und mit etwas Frischkäse bestreichen. Als essbare Dekoration frische Rosmarinblüten darauf streuen!

 

Geschmorte Zucchini mit Lavendel-Minze

Ein Rezept aus unserem Minzenkatalog
 
1 kleine Zucchini pro Person
  Blätter der Lavendel-Minze
  Olivenöl
  Salz und Pfeffer
  etwas Zitronensaft zum Beträufeln

Pro Person eine kleine Zucchini in ca. 3 mm dicke Scheiben schneiden und in der Pfanne bei mittlerer Hitze in gutem Olivenöl glasig schmoren. Bitte nicht zu lange, da sonst die Zucchini an Biss verlieren. Die Scheiben auf einen angewärmten Teller legen, mit etwas Salz und Pfeffer würzen und mit einigen Tropfen Zitronensaft und Olivenöl beträufeln. Frische Blätter von Lavendel-Minze auf die Scheiben legen und kurz ziehen lassen. Noch lauwarm servieren und dazu frisches Ciabatta oder Couscous reichen.

 

Deftige Kräuterpfannkuchen mit Feta-Kräuter-Füllung

Deftige Kräuterpfannkuchen mit Feta-Kräuter-Füllung

Rezept von Sabine Bohnacker
Teig
250g Mehl
2 Eier
1 Prise Salz, Zucker und etwas frisch gemahlener Pfeffer
  frische Kräuter wie Thymian, Schnittlauch und Petersilie, fein gehackt
ca 2/3 l Milch
Füllung
200g Feta
100g getrocknete Tomaten
1-2 frische Thymian- Zweige, z. B. von der Sorte 'Fleur Provencale'

Aus den oben genannten Zutaten einen Teig herstellen und in der Pfanne zu dünnen Pfannkuchen ausbacken. Die getrockneten Tomaten und den Feta fein schneiden. Die Pfannkuchen damit belegen und ein paar Blättchen Thymian darüber streuen. Aufrollen und in einer Auflaufform 10-15 Minuten backen bis der Feta etwas angeschmolzen ist.
Die gefüllten Pfannkuchen schmecken warm oder kalt und können, in schmale Scheiben geschnitten, serviert werden. Noch ein paar Thymianblätter darüber streuen und fertig ist ein deftiger Appetitmacher!

 

Wasabi-Muffins

Wasabi-Muffins

Rezept von Sabine Bohnacker
für 12 Stück
Teig
250g Mehl
150g Butter
2 TL Backpulver
2 Eier
1 Becher Schmand
1 TL Salz
Füllung
200g Frischkäse
1 Hand Wasabi-Blätter
etwas Pfeffer und Salz

Einen Teig aus den oben genannten Zutaten herstellen. Den Frischkäse mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Die Wasabi-Blätter fein hacken und unter die Masse rühren.

Das Muffinblech fetten oder mit Papier-Förmchen auslegen. Zur Hälfte mit Teig füllen. Einen Teelöffel Wasabi-Frischkäsecreme darauf geben und mit der Gabel leicht in den Teig eindrücken. Anschließend mit dem übrigen Teig den Rest der Form auffüllen und bei 180 °C für 20 Minuten backen. Für eine würzigere Variante kann kurz vor Ende der Backzeit etwas geriebener (Berg-)Käse über die Muffins gestreut werden. Diese dann im Backofen backen bis der Käse eine goldbraune Färbung hat.

Tipp: Liebhaber scharfer Speisen können der Frischkäse-Füllung noch frisch geriebene Wasabi-Wurzel oder Wasabi-Pulver zugeben. So erhält die herzhafte Leckerei mehr Pfiff und Schärfe.

 
zurück zur Hauptseite

nach oben | Home | Staudengärtnerei Gaißmayer GmbH & Co. KG | Besuchen Sie uns auf Facebook Facebook | Datenschutz