Home gaissmayer eshop

Gartennotizen

Garten- und Pflanzenliebhaber erzählen aus ihren Gärten
 
Christian Seifert   Ludwig Fischer   Andreas Barlage  

Christian Seiffert
erzählt aus seinem Garten im brandenburgischen Jamlitz und zieht Vergleiche zu seinem zweiten Garten in Oberbayern.

... aus Jamlitz

 

Ludwig Fischer
erzählt von seinen Erfahrungen und Erlebnissen mit dem 1999 angelegten Kräutergarten in Benkel in der Nähe von Bremen.

... aus Benkel

 

Andreas Barlage
erzählt von seinen Lieblingspflanzen, die sich über Jahre und Jahrzehnte als persönliche Dauerbrenner erwiesen haben.

... Lieblingspflanzen

 
Barbara Ehlert   Inge Burkhardt   Wolfram Franke  

Barbara Ehlert
erzählt vom Gärtnern in rauen Lagen. Nach dem Motto "nur die Harten in den Garten" liegt ihr Schwerpunkt bei robusten Pflanzen, die auch in Mittel­gebirgs­lagen problemlos gedeihen.

... aus dem Allgäu

 

Inge Burkhardt
ist Herausgeberin der Rosenfaszination und schreibt über Rosen, Stauden, Gärten und über Pflege, Krankheiten, Schädlinge und natürliche Pflanzen­stärkung von Rosen.

... Rosen und Stauden

 

Wolfram Franke
ist Herausgeber der Zeitschrift kraut&rüben. Er erzählt von ausgefallenen Ideen, Experimenten und Erfahrungen in seinem Kreativgarten auf dem Reitsbergerhof

... in Vaterstetten.

 
Angelika Traub          

Angelika Traub
Am Rand des rauen, aber landschaftlich reizvollen Sollings gestaltet sie einen 2 Hektar großen Land- schaftgarten rund um ein ehemaliges Forsthaus.
Mit weitläufigen Stauden- pflanzungen und vielem mehr.

... zum Forsthausgarten

         
 

Die aktuellsten Beiträge:

Gartenrundgang Anfang Juni     11. Juni 16
Gartenrundgang Anfang JuniDie Irissaison hat mit den Zwergiris schon am achten Mai begonnen - inzwischen stehen hohen Irissorten in voller Blüte. Allerdings warte ich immer noch auf acht Irissorten, die sich erst in der kommenden Woche öffnen werden ... weiter Externer Link

Cistus laurifolius    09. Juni 16
F1 Hybriden TomatenAm 3. Juni hatten sich frühmorgens drei Blüten geöffnet, am 9. Juni waren es 120! Ich habe sie gezählt. Nun ist es Zeit, mal etwas von den Zistrosen in Jamlitz zu berichten. Die erste, ein "Import" aus Illertissen lebt schon lange nicht mehr. Sie hatte einen wunderbaren Platz im Schutz zweier Mauern, wurde aber trotzdem Opfer eines sehr kalten Winters ... weiter

Lehrjahre in Sachen Epimedium    03. Juni 16
Lehrjahre in Sachen EpimediumWarum habe ich mir Epimedium-Arten in den Kräutergarten geholt? Immer auf der Suche nach Neuem für den Schaugarten, bin ich zunächst vor Jahren einem Versprechen, einer Anpreisung auf den Leim gegangen: Eine sehr bekannte, große Kräutergärtnerei pries Pflanzen der Art E. grandiflorum als 'Ziegenkraut' an... weiter

Eine weiße Wolke für den Garten...    01. Juni 16
Frühlingsblütentanz"Tausend Johanniswolken musst Du pflanzen, Petra!" Eine Art Vermächtnis war dieser kategorische Ausruf des "grünen Revolutionärs" Wolfgang Oehme, der fern seiner sächsischen Heimat der Gartenszene jenseits des Atlantiks tatsächlich ein völlig neues Gesicht verlieh und als einer der berühmtesten Landschaftsarchitekten des späten 20. Jahrhunderts gilt... weiter

Bienenfreundliche Rosen    23. Mai 16
WintergrünBienen machen nicht laut darauf aufmerksam, dass sie sterben – sie sterben still. Doch ihr Dasein ist für einen Großteil unserer Ernährung enorm wichtig. Denken Sie nur an die blühenden Obstbäume – wer soll diese bestäuben, damit wir reiche Ernten einfahren können. Ohne diese Arbeit der Bienen würde kein Obst heranreifen... weiter

Wunderschön und gar nicht zickig...    18. Mai 16
FrühlingsblütentanzStrauchpäonien sind faszinierende Pflanzenpersönlichkeiten! Ihre edle Gestalt und die wundervollen Blüten scheinen einer fernen Märchenwelt zu entstammen. Doch obwohl wir ihre Schönheit keineswegs mit schwer erfüllbaren Ansprüchen bezahlen müssen, sind sie bei uns noch immer weit weniger bekannt oder gar verbreitet als ihre staudig wachsenden Schwestern... weiter

Eine Tomate namens "Heterosis"    13. Mai 16
F1 Hybriden TomatenDie F1-Tüten nehmen zu. Ihr Versprechen: sichere und hohe Erträge. Wer will das nicht? Was aber bedeutet F1? F hat eine längere Geschichte. F steht für Filia, zu Deutsch: Tochter. Es handelt sich also in den Tüten um eine Tochter-Generation. Dabei ist natürlich jedes Saatgut eine Tochter-Generation ... weiter

Kreuzungen zwischen den Arten    29. April 16
Delphinium - KreuzungPflanzen und Tiere einer Art können problemlos fruchtbare Nachkommen zeugen. Das zeichnet eine Art aus. Allerdings gibt es auch Ausnahmen. Ist eine Singvogelart durch eine geographische Barriere geteilt worden, entstehen verschiedene Gesangsdialekte. Die können so ausgeprägt sein, dass es zu keiner Verständigung der Paare mehr kommen kann ... weiter

Frühlingsblütentanz    22. April 16
FrühlingsblütentanzWelche Zauber(garten)wesen mögen sich verbergen hinter so poetischen Namen wie 'Galadriel', 'Blütentanz', 'Lilafee', 'Rose Queen' oder 'Flowers of Sulphur'? Die Kundigen unter Ihnen haben es natürlich sofort erkannt, aber auch die weniger Bewanderten werden nicht mehr rätseln, wenn sie erfahren, dass in diesem Reigen auch eine 'Elfenkönigin' in weißem Kleid mittanzt.... weiter

Die Zwiebeln und Knollen leben weiter    04. April 16
Altes HausEs war ein altes, wenn auch nicht sehr schönes Haus, und im Garten drum herum taten die Bewohner gerade mal das Nötigste. Doch darin standen ein paar stattliche hohe Bäume, darunter eine riesige Buche mit einem dicken Stamm. Diese Bäume gaben dem Garten und dem Haus eine besondere, heimelige Atmosphäre... weiter

Frühling in den Stauden und das Blattwerk von Bergenien    22. März 16
Frühling in den StaudenDie Staudensaison ist eröffnet - am Samstag den 19.03 lud die Staudengärtnerei Gaissmayer zum traditionellen "Frühling in den Stauden". Das Wetter zeigte sich von seiner schönsten Seite und zahlreiche Besucher nahmen die Gelegenheit zu einer Führung durch das Mutterpflanzenquartier der Gärtnerei an.  ... weiter Externer Link

Anmerkungen zu Primula veris    15. März 16
Kürbis auf KompostWieso wird die Echte Schlüsselblume "echt" genannt? Der botanische Name dieser "Blume des Jahres 2016" mag dazu verleiten. Primula veris klingt danach: wer mal Latein hatte, der weiß, verus, das bedeutet wahr. Doch damit ist man einem Irrtum aufgesessen ... weiter

Der Frühling liebt Gelb    10. März 16
Der Frühling liebt GelbDas könnte Ärger geben. Eine Gartenschreiberin, die mit dem blühenden Vorfrühlingssymbol schlechthin wenig anzufangen weiß und das auch noch laut verkündet, macht sich vermutlich nicht sonderlich beliebt. Aber ich mag sie nun mal nicht, die laute Dame ... weiter

Zwei Gärten – zwei Komposthaufen    01. März 16
Kürbis auf KompostObwohl ich lieber säe und pflanze, Stauden teile und  vermehre, obwohl ich das Ernten von Obst und Gemüse, das Betrachten des Gartens und das Beobachten seiner Bewohner eindeutig vorziehe - ab und zu muss ich an ungeliebte grobe Arbeiten gehen: Die Hecke schneiden, Rasen mähen und den Komposthaufen umsetzen. ... weiter

Schneeglöckchenzeit    24. Februar 16
http://gartenkunst-blog.blogspot.de/2016/02/schneeglockchenzeit.htmlSeit Wochen blühen die Schneeglöckchen nun als erste Frühlingsboten in Deutschland. Die ersten sind schon da, sobald der Schnee schmilzt. Auf dem Bild ein paar ganz "einfache" Galanthus nivalis in meinem Garten im Allgäu. ... weiter Externer Link

Blaues Wunder    11. Februar 16
Blaues WunderDer Winter ist ja nicht gerade eine Zeit, die sich für Berichte aus dem aktiven Gärtnerinnenleben eignet – Grabegabel, Spaten und Kollegen schlummern im Schuppen wohlverstaut dem Frühling entgegen. Deswegen will ich Ihnen heute eine kleine Geschichte erzählen, die hoffentlich Lust macht auf den gar nicht mehr so fernen Frühling. ... weiter

Veränderungen    11. Februar 16
VeränderungenEs ist schon lange her, gut 30 Jahre, als der Garten in Eresing in seiner heutigen Gestaltung angelegt wurde. Das Gelände rund um den Neubau war eine verdichtete Wüstenei, die nur einen Vorteil besaß, der Untergrund bestand aus grobem Kies ... weiter

Fast geschlossene Pflanzendecken    11. Dezember 15
Einiges aus der Wunderwelt der PflanzenEin Wort geistert durch die Gartenwelt, ein Wort, das ich nicht sonderlich gern mag: "Bodendecker"! Stecken doch dahinter zwei nicht einlösbare Versprechen: Bodendecker bringen Ordnung und Ruhe in den Garten und, wo Bodendecker wachsen, kommt kein Unkraut auf ... weiter

Das geheime Leben der Pflanzen - Illertisser Forum 2015    20. November 15
Das geheime Leben der Pflanzen - Illertisser Forum 2015Das Illertisser Forum fand dieses Jahr am 18.11. unter dem Motto "Das geheime Leben der Pflanzen"(...und was wir Menschen damit zu schaffen haben) im Museum der Gartenkultur statt. Warnung, hier gibt es (zu?) viel zum Lesen ... weiter Externer Link

Mauerpflanzen    23. November 15
Einiges aus der Wunderwelt der PflanzenNoch vor dem ersten Weltkrieg ließ mein Großvater das nach Süden abfallende Grundstück in Jamlitz mit Klinkermauern in Terrassen untergliedern. 100 Jahre sind darüber hingegangen, manche Mauer musste inzwischen ergänzt oder erneuert werden. Doch je älter solch eine Mauer wird, desto lebendiger scheint sie zu werden ... weiter

Einiges aus der Wunderwelt der Pflanzen    30. Oktober 15
Einiges aus der Wunderwelt der PflanzenWie sensibel Pflanzen auf die Witterung reagieren, das kann jeder Gartenfreund feststellen, der sich Notizen vom Austrieb und dem Blühbeginn seiner Pflanzen macht. Erstaunlich, dass manche Pflanzen sehr heftig auf den Temperaturverlauf reagieren, andere blühen fast auf den Tag genau immer zum gleichen Termin. ... weiter

... Wenn Gemüse Blüten treibt    28. September 15
Wenn Gemüse Blüten treibtAlle fallen drauf rein wenn auf diese Pflanze mit den zahlreichen blauen Korbblüten zeige, und frage wie sie heißt: "Wegwarte!", kommt es wie aus der Pistole geschossen. Ich genieße es jedes Mal, besserwisserisch den Kopf zu schütteln. Nein, diese wundervolle Pflanze ist keine Wegwarte. Es ist ein Radicchio ... weiter

Neue Zeiten!    21. September 15
Von schüchternen FrauenmäntelnIst das eigentlich immer noch so, dass wir England als Maß aller Dinge betrachten, wenn es um Gartengestaltung und -kultur geht? Zweifellos ist die Jahrhunderte alte Gartenleidenschaft der Engländer nach wie vor ungebrochen, und die Pilgerströme begeisterter Gartentouristen aus aller Welt versiegen keineswegs ... weiter

Wo sind die Insekten?    01. September 15
Wo sind die Insekten?In der guten Hoffnung, ein paar interessante Insektenportraits zu machen, kam ich vor einer Woche nach Jamlitz. Auch hier hatten Trockenheit und Hitze gewütet. In meiner Abwesenheit war das Wasser im Lustgartenteich total verdunstet, Myrica gale, der Gagelstrauch, der im moorigen Teichrand steht, sah jämmerlich aus, scheinbar total vertrocknet ... weiter

Hemerocallis 2015 - welche ist die Schönste in Weiß?    24. August 15
Hemerocallis 2015 - welche ist die Schönste in Weiß?Rein weiße Taglilien gibt es meines Wissens noch nicht, aber etliche Sorten sind nahe dran. Da sie farblich besser in meinen Garten passen als die feurig-warmen Sorten, sind sie bei mir ein Schwerpunkt. Im letzten Jahr sind einige "weiße" dazu gekommen... weiter Externer Link

Vom Wetter - und einer Diva, die keine sein will    07. August 15
Von schüchternen FrauenmäntelnDieses Gartenjahr hat bisher mit Wetterextremen wahrlich nicht gespart. Zähe Kälte und extreme Trockenheit kennzeichneten das Frühjahr hier bei uns in der Mitte bis in den Norden des Landes. Im Süden kamen zur Kälte nicht enden wollende Regenfälle, über die sich - so wichtig Niederschläge im Frühjahr auch sind - irgendwann niemand mehr freuen konnte ... weiter

Von schüchternen Frauenmänteln    15. Juli 15
Von schüchternen Frauenmäntelnwird heute die Rede sein. Für nicht gärtnernde Menschen ist das vermutlich eine etwas verwirrende Titelwahl, aber bewanderte Grünfinger ahnen doch sicher, wohin wir heute unseren Blick richten? Wie auch immer, die Sache wird aufgeklärt, versprochen ... weiter

Liebenswerte Streuner    19. Juni 2015
Cyclamen coumEs gibt ja verschiedene Typen von Menschen, die einen Garten haben und bewirtschaften. Zum Beispiel die, die ein Beet oder einen ganzen Garten einmal bepflanzen möchten und ihn dann „fertig“ haben, so dass lediglich laufende Pflege ansteht. Mich persönlich erinnert das immer an die Vorstellung der Ewigen Glückseligkeit im Himmel... weiter

Wunschtraum aller Flugzeugbauer    19. Juni 15
Centranthus ruberSie fliegen vorwärts, sie können auch rückwärts fliegen, sie stehen schwirrend auf der Stelle vor einer Blüte, deren Nektar sie mit langem Saugrüssel aufnehmen. Flügel, die 80 Schläge pro Sekunde (!) ausführen, machen all diese Kunststücke möglich. Dabei haben diese „Schwärmer“ einen ach so niedlichen deutschen Namen: „Taubenschwänzchen“ werden sie gern genannt. ... weiter

Von Storch- und anderen Schnäbeln...    11. Juni 15
Von Storch- und anderen Schnäbeln Heute wird ein wenig geschnäbelt. Schließlich ist Sommer, da tut das alle Welt – natürlich auch unsere Hausrotschwänzchen, die uns schon lange die Treue halten und es nach ihrer Rückkehr aus südlichen Gefilden mal wieder raffiniert hinbekommen haben, ... weiter

Fliegende Edelsteine    05. Juni 15
GoldkäferSchon viele Jahre sind ins Land gegangen seit meiner letzten Begegnung mit einem Goldkäfer. So haben wir sie immer genannt, obwohl sie nicht golden, sondern grün-metallig aussehen, jedenfalls die Männchen. Die Weibchen, wie üblich in der Natur, zurückhaltend, sind bräunlich ange-haucht. Die erste Begegnung in diesem Jahr war am 4. Mai in Eresing. ... weiter

Hummelimitator am Silberling    27. April 15
Großer Wollschweber - Bombylius majorDer zweijährige Silberling steht in voller violetter Blüte. Vor ein paar Wochen habe ich die gleiche Art aber weißblühend ausgesät, für die Blütezeit 2016. Interessant zu beobachten wird auf jeden Fall sein, ob die gleichen, oder andere Insekten Pollen und Nektar an weißen bzw. violetten Lunaria annua sammeln werden. Denn Violett hat ja eine sehr hohe Anziehungskraft für eine ganze Reihe von Insekten... weiter

Das Wunder der Hummeln    20. April 15
Bombus terrestris - ErdhummelEs ist noch sehr  kühl, kein Insekt wagt sich aus dem Winterquartier. Da lenkt ein tiefer Brummton die Aufmerksamkeit auf eine besonders große Hummel: rund 2 cm lang, 1 cm dick. Ihr dunkler, behaarter Körper trägt dunkelgelbe Streifen an Brust und Hinterleib. Das Körperende ist weiß. Ganz allein brummt sie von Blüte zu Blüte... weiter

Kraut & Krempel in Illertissen     12. April 15
Kraut & Krempel in IllertissenAm Samstag habe ich mich frohgemut auf den Weg nach Illertissen gemacht, allerdings leider etwas zu spät… ich hatte nicht an den Rückreiseverkehr nach den Osterferien gedacht und so verlief die Fahrt gen Norden sehr viel zäher als erwartet... weiter Externer Link

Es grünt so grün    08. April 15
Es grünt  so grünSehr zögerlich gibt sich der Frühling in diesem Jahr. Immer wieder kalter Wind aus Nordost, leichter Nachfrost, Tage mit Graupelschauern. Aber zum Osterwochenende räumte hier im Norden die Sonne denn doch die Wolken weg - die Lufttemperatur blieb unter zehn Grad, trotzdem die ersten Schmetterlinge, viele Hummeln und Wildbienen... weiter

Die Liebe zum Gärtnern    25. März 15
Die Liebe zum Gärtnern"Da haben Sie aber ein schönes Hobby!" Ach herrje, wenn es schon so losgeht. Lange braucht man dann auf die unabwendbar folgende zweite Bemerkung nicht zu warten, die in schöner Regelmäßigkeit lautet: "Das macht bestimmt viel Arbeit". Meist wird dann noch ein "haben Sie das gelernt?" nachgeschoben... weiter

Ein sechsbeiniger Vorfrühlingsbote    25. März 15
Ein sechsbeiniger VorfrühlingsboteIn Jamlitz, und das war wohl überall in Mitteleuropa so, gab es am 7. März den ersten etwas wärmeren Tag. Das Thermometer stieg bis auf 15°C. Die Schneeglöckchen, Winterlinge und die Haselnüsse hatten den Vorfrühling schon Wochen vorher eingeläutet, aber nun hatte der Frühling auf einmal eine andere Qualität... weiter

Auf der Suche nach dem schwarzen Garten     24. März 15
Auf der Suche nach dem schwarzen Garten Unter der Suchanfrage "weißer Garten" liefert Google ungefähr 638.000 Ergebnisse in 0,59 Sekunden. Die Suche nach "schwarzer Garten" liefert ungefähr 850.000 Ergebnisse in 0,57 Sekunden. Sollten schwarze Gärten in Deutschland tatsächlich populärer sein als weiße? weiter Externer Link

... ei wir tun Dir nichts zuleide    06. März 15
ei wir tun Dir nichts zuleideWarum haben bloß viele Menschen panische Angst vor Insekten? Warum fuchteln sie mit den Händen wild in der Luft herum, wenn sich eine Biene nähert, warum springen sie auf wie von der Tarantel gestochen, wenn sich mal eine Wespe auf dem Pflaumenkuchen niederlässt? ... weiter

Kehlener Gartengespräche No. 1     02. März 15
Kehlener GartengesprächeAm Samstag, den 28.02., lud die Gartengestalterin Gerlinde Sachs zum ersten Mal zu dem "Mini-Workshop" unter dem Titel "Kehlener Gartengespräche" in ihren privaten Garten in Meckenbeuren ein. Da im Allgäu am Freitag ausgiebiger Schneefall die ersten Schneeglöckchen wieder völlig zugedeckt hat ein willkommener Anlass, dem Winter für ein paar Stunden zu entfliehen... weiter Externer Link

Der Garten als Zeit-Kunst    02. März 15
Garten als Zeit-KunstUm ein Bild oder eine Skulptur richtig zu begreifen, benötigt der Betrachter Zeit. Details wollen aufgenommen und aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet werden. Allein, das Kunstwerk ändert sich nicht, auch wenn der Anschauende sich Tage, Wochen oder Jahre Zeit nimmt. Dem Landschaftsarchitekten geht es anders... weiter

Goethes Lieblingsspeise    27. Januar 15
Goethes LieblingsspeiseSchade, dass die Aromafotografie noch nicht erfunden ist. Sonst könnten Sie mit einem Mausklick an meinen Fotos schnuppern. Diese kleinen Rübchen, die Sie dort sehen, sind eine Delikatesse! ... weiter

Mein Gartenjahr in zwölf Bildern     27. Januar 15
Mein Gartenjahr in zwölf BildernAnja Klein vom Kleinen Horrorgarten hat zur Blogparade aufgerufen, und ausnahmsweise mach ich auch mal mit. Die Aufgabe, sich in allen Fotoalben des vergangen Jahres noch einmal umzusehen und sich anhand der Bilder daran zu erinnern ist schon recht aufwändig... am schwierigsten finde ich es jedoch, mich für EIN Bild des Monats zu entscheiden!... weiter Externer Link

Der berühmte Rosenstock zu Hildesheim    16. Januar 15
WintergrünDer „Tausendjährige Rosenstock“ ist ein bedeutendes und eindrückliches Naturdenkmal hinter der Apsis des Hildesheimer Doms. Diese mächtige uralte Rose der Gattung „Rosa canina“ (auch „Hundsrose“ genannt) überragt die Bögen des doppelstöckigen romanischen Kreuzganges am Domherrenfriedhof. ... weiter

Wintergrün    23. Dezember 14
WintergrünIn diesen grauen, nassen Dezembertagen mag man kaum hinausgehen - trübe ist es, manchmal scheint die Dämmerung den ganzen Tag über anzuhalten. Im Schaugarten überall die verdorrten, reglosen Stängel, die leeren Blütenstände und Samenkapseln - aber einige halten sich immer noch dekorativ... weiter

Gegen den Winterblues    23. Dezember 14
Cyclamen coumEs ist Dezember, ich sitze am Schreibtisch und mein Lieblingssender WDR 2 dudelt neben den aktuellen Pop-Charts nun immer mehr Weihnachtslieder. Mein Schreibtisch wartet auf das monatliche Aufräumen, das ich für den 23.12. vorgesehen habe und auch mein Aquarium wird erst dann im festlichen Glanz nach einem Wasserwechsel wieder wie neu sein... weiter

Winterschutz für Rosen    28. November 14
Winterschutz für RosenDie vorletzten beiden Winter haben uns schmerzlich spüren lassen, dass sie ihrem Namen alle Ehre machen. Lange anhaltende Minusgrade im zweistelligen Bereich setzten auch unseren eigentlich frostharten Rosen mächtig zu... weiter

Gärtner- und Botanikernamen in Pflanzen verewigt    28. November 14
GoethePflanzen den Namen von Persönlichkeiten zu geben, ist allgemeiner Brauch unter Gärtnern aber auch unter Botanikern. Ob man sich, beziehungsweise der Pflanzenart oder Sorte damit einen Gefallen tut? Entscheiden kann es nur die Nachwelt... weiter

Vor diesem Admiral stehe ich stramm    10. November 14
Die besten Entscheidungen im NaturgartenUm Missverständnissen vorzubeugen: Ich habe vor fast 50 Jahren den Kriegsdienst verweigert und war nicht bei der Bundeswehr. Bis heute habe ich mit dem Militär und seinen Diensträngen rein gar nichts im Sinn. Doch einem Admiral gilt meine Hochachtung ... weiter

Allerletzte Blüten    03. November 14
Spätsommer oder Frühherbst?Seit Mitte September ist der Kräuter-Schaugarten geschlossen - der viel zu frühe Herbstbeginn ließ fast alle spät blühenden Kräuterstauden so bald aufgeben, wie ich es noch nie erlebt habe. Und auch im Kräutergarten möchten eben nahezu alle Gäste Blüten bestaunen können. Dahlien, Astern, späten Phlox, lange blühende Rosen können wir nun einmal nicht bieten... weiter

Das Spiel der Farben    30. Oktober 14
Rudbeckia trilobaHeute, am vorletzten Oktobertag, ist der Himmel bedeckt. Merkwürdig, wie intensiv die Farben im Garten trotzdem hervortreten. Während die tiefe Sonne sonst sehr blendet und manche Pflanze im Gegenlicht dunkel, ja schwarz erscheint, treten ohne das direkte Licht Freuden zu tage, die man dem auslaufenden Oktober gar nicht mehr zutrauen will. ... weiter

Je oller, je doller!    21. Oktober 14
Die Fülle entdeckenIch konnte nicht widerstehen, einmal diesen Spruch als Überschrift zu nehmen - und das wo es um Pflanzen geht, deren Sorten zum Teil Jahrhunderte alt sind, die aber die ewige Jugend gepachtet zu haben scheinen. Es geht um Alte Rosen ... weiter

Über den Pflanzzeitpunkt von wurzelnackten Rosen...    02. Oktober 14
Wurzelnackte RosenÜber den Pflanzzeitpunkt von wurzelnackten Rosen sind die Gartenprofis geteilter Meinung. Die einen vertreten die Herbstpflanzung, gerade in Landstrichen, die eher ein milderes Winterklima haben. Die anderen befürchten Ausfälle in Gegenden mit sehr frostigen Wintern und schwören auf die Pflanzung im Frühjahr. Beide Seiten haben aus ihrer Sicht Recht... weiter

Rudbeckia triloba    17. September 14
Rudbeckia trilobaMan kann im Garten nicht alles steuern. Und das ist gut so. Die Besonderheit etwa der kurzlebigen bzw. zweijährigen Stauden ist nämlich ihr jährlicher Standortwechsel. Im Jamlitzer Garten kannten wir das von den verschiedenen Königskerzen, von Nachtkerzen und von der Eselsdistel, Onopordum acanthium, deren große Gestalten mal hier mal dort auftauchten. ... weiter

Die Fülle entdecken    15. September 14
Die Fülle entdeckenNichts und niemand ist eine Insel - außer eine Insel natürlich. Aber selbst auf den meisten Inseln kann man sich nicht abschotten. Zumindest nicht auf den Inseln, die ich mal bereist habe - logisch. Wäre etwa Gran Canaria abgeriegelt, hätte ich es nie kennen gelernt, was schade wäre. .... weiter

Die besten Entscheidungen im Naturgarten    29. August 14
Die besten Entscheidungen im NaturgartenEigentlich arbeiten meine Frau und ich ganz harmonisch im Garten zusammen. Doch in einem Punkt sind wir uns oft uneinig. Der ist jedes Mal erreicht, wenn die Blüten mancher Sommerblumen, Kräuter und Stauden welk werden. Meine Frau neigt eher zum Abschneiden, ich zum Stehenlassen. Beides hat im Naturgarten oder naturnahen Garten seine Berechtigung ... weiter

Spätsommer oder Frühherbst?    29. August 14
Spätsommer oder Frühherbst?In diesem Jahr scheint die Vegetation wie verwirrt - an der Südwand des Hauses reifen schon die ersten Trauben, im August! Für gewöhnlich ernte ich Ende September oder Anfang Oktober. Im Obstgarten kann ich ausgereifte Äpfel und Birnen pflücken. Der Kirschbaum verliert seine Blätter ... weiter

Bitte mit fremden Federn schmücken    06. August 14
Bitte mit fremden Federn schmücken Immer wieder staune ich darüber, warum die eine oder andere Pflanzengattung aus der Mode kommt und seltener gepflanzt wird als noch vor, sagen wir einmal 20 oder 30 Jahren. Dann gibt es Pflanzen, die ich in meiner Kindheit nicht mochte, denen ich aber mittlerweile etwas abgewinnen kann.... weiter

Unser ganzer Stolz, der Diptam    23. Juni 14
Frühe Blüten für emsige BienenSo ganz genau weiß ich nicht mehr, wo ich ihn zum ersten Mal gesehen habe. Doch er gefiel mir auf Anhieb. Als ich dann aber unseren Reihenhausgarten neu gestaltete, stand für mich fest: Dort muss ein Diptam rein, und der bekommt einen Ehrenplatz. ... weiter

Düfte begleiten unser ganzes Leben...    13. Mai 14
Rosa 'Laguna'In den Abendstunden durch einen Garten voller Duftrosen zu gehen, berührt alle Sinne. Man ist berauscht von der Schönheit der Rosen und dem Duft, der uns in glückliches Wohlbefinden hüllt. Rosenduft gleicht einer Komposition von herrlichen Klängen der Musik, komponiert aus vielen einzelnen Duftstoffen zu einem betörenden, berauschenden, süßen, würzigen oder lieblichen Dufterlebnis... weiter

Der reinste Blätterdschungel    06. Mai 14
Der reinste BlätterdschungelIch frage mich schon eine ganze Weile, seit wann eigentlich die Funkien (Hosta) so populär sind. Es muss irgendwann in den 70er oder 80er Jahren angefangen haben, das diese Pflanzengattung so einen enormen rasanten Aufstieg in der Publikumsgunst nahm... weiter

Frühe Blüten für emsige Bienen    16. April 14
Frühe Blüten für emsige BienenSeit ich wieder eigene Bienen habe, betrachte ich alle Bäume, Sträucher, Stauden sowie Ein- und Zweijährige nach ihrem Nährwert für Bienen. Vor allem im Frühjahr sind sie besonders wichtig. In diesem Jahr blühte alles früher - und länger! Zumindest bilde ich mir das ein. ... weiter

Gräser-Betrachtung    10. April 14
Vom wahren KernGerade habe ich Pennisetum "Hameln" zurückgeschnitten. Dabei sah der Horst am 5. April noch sehr dekorativ aus. Dennoch musste ich zur Schere greifen, damit die neuen Triebe Platz und Licht erhalten. Im Winter und im zeitigen Frühjahr sind die alten Blütenstände eine Augenweide. Doch schnell ist der Zeitpunkt erreicht, an dem die neuen Triebe zwischen den alten Blütenständen erscheinen. ... weiter

Vom wahren Kern    26. März 14
Vom wahren KernBücherfreunde bekommen bei jeder passenden Gelegenheit ein Buch geschenkt, Blumenfreunde eine Blume, einen Blumentopf. Wie einfach ist das Schenken, wenn man weiß, welche besonderen Interessen der zu Beschenkende hat. ... weiter

"Frühling in den Stauden" in Illertissen    23. März 14
Gartenglück im Herbst mit AsternDie Staudensaison ist eröffnet - am Samstag den 22.03 lud die Staudengärtnerei Gaissmayer zum traditionellen "Frühling in den Stauden". Das Wetter spielte zumindest am Vormittag noch gut mit, so dass die Besucher sich an den zahlreichen Frühlingsblühern erfreuen konnten... weiter Externer Link

Keine Blöße geben?    21. März 14
Keine Blöße gebenMutter Erde ist eine züchtige Dame. Wo immer auch nur minimale Lebensbedingungen für Pflanzen herrschen, bedeckt sie sich mit ihnen. Hierzulande finden sich keine Stellen in freier Wildbahn, die nicht früher oder später komplett von Pflanzen bewachsen sind – sieht man einmal von Steinregionen in und außerhalb von Gebirgen ab... weiter


nach oben | Home | Staudengärtnerei Gaißmayer GmbH & Co. KG | Besuchen Sie uns auf Facebook Facebook | Datenschutz